+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 27

Thema: Schwalbe gekauft und rechtliche Frage wg. Täuschung


  1. #1

    Registriert seit
    11.09.2006
    Ort
    Varel
    Beiträge
    7

    Standard Schwalbe gekauft und rechtliche Frage wg. Täuschung

    Hallo Gemeinde,

    ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage, habe am WE eine Schwalbe Bj 83 mit ca. 13.000 km gekauft, lt. Vorbesitzer aus einer Sammlung, mit vielen eingebauten Neuteilen, im Wert von 300 €. Am WE dann der Hammer, wir haben die Zündung einstellen wollen und da kam schon das Fett aus dem Kettenkasten gelaufen, nachdem wir Hinterrad abhatten, dann die Ernüchterung:
    trotz Zusicherung des Verkäufers keine neue Kette (die konnte nicht mehr gespannt werden, so lang gezogen war die und die Rollen lagen einzeln im Kettenkasten, keine neuen Bremsen, Bereifung 50 % aber noch aus DDR-Zeiten, Vergaser verdreckt, Benzinhahn (Wassersack) völlig verdreckt,
    Kurzum nach einem Nachmittag intensiver Arbeit lief sie dann doch und fährt nun schön,
    Meine Frage ist, kann man nachträglich irgendwas gg. den Verkäufer unternehmen, ist von privat, aber die mündlichen Aussagen (Neuteile im Wert von 300 €, u.a. Kette, Ritzel vorn, Benzinhahn, Vergaser neueingestellt, Bremsen neu) wurden unter Zeugen gemacht, und 480 € Kaufpreis ist sicherlich unter den Umständen etwas viel, oder?
    Vielen Dank für Eure Mithilfe,
    gruß Ihmchen
    P.S. will den Verkäufer heute anrufen, er war am WE nicht erreichbar

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja da würde ich sagen versuch noch nen 100 zu retten.

    Fett im Kettenkasten gehört da zwar hin aber wenn die Kette schon kaputte Rollen hat solltest du das fahren auch sein lassen...

    Neue Bremsen sind auch schwer zu beurteilen. Ich baue gerne die alten noch nicht abgefahrenen Bremsbacken ein da die einfach gut bremsen.... und meistens noch lange nicht am Ende...

  3. #3

    Registriert seit
    11.09.2006
    Ort
    Varel
    Beiträge
    7

    Standard

    Jau, sowas in der Art hatte ich mir auch gedacht, aber man ist auf die Kulanz des Verkäufers angewiesen, oder hat man noch eine andere Möglichkeit, die Gewährleistung ist im Vertrag ausgeschlossen worden.

    Ich hatte noch ne Kette da, die ist zwar auch schon was älter aber sah besser aus,
    zu dem Fett im Kasten: sollte doch nur leicht gefettet sein, und nicht der ganzen Seitendeckel vorn voll bis oben hin, oder?

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja gut eingefettet... Nicht wie bei neueren Motorrädern nen leichter Film sondern schon gu eingefette sollte es sein .

    (Ist ja ne normale Kette die brauch ihr Fett)

    Und auf Kulanz biste nicht angewiesen wenn du nen Kaufvertrag hast (mit den Neuteilen) ists noch besser aber wenn du Zeugen hast dass es mündlich so gesagt wurde....

    Schwer wird nur wenn er abblockt. Außer du hast Rechtsschutz...

  5. #5
    cih
    cih ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von cih
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Verden-Walle
    Beiträge
    555

    Standard

    Vertrag nur abschließen mit schriftlichen Hinweisen auf den Zustand.
    Ansonsten haste mit Kieselsteinen gehandelt.

    Wenn dann bei dir noch im Vertrag steht "gekauft wie gesehen" cést la vie (oder wie auch immer man das schreibt). Da hilft auch die beste Rechtschutz nicht mehr.

    Kleines Beispiel:
    Habe den Golf 2 meines Frauchens verkauft. "Gekauft wie probegefahren und gesehen" schriftlich vermerkt. 2 Tage später hatte er nen Lagerschaden.... schelba suld und uns konnten sie nix.
    www.opelforum.de

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Wenn er natürlich von Neuteilen faselt und man im Vertrag gekauft wie gesehen unterschreibt ohne bei Bemerkungen die Neuteile anzugeben steht man blöd da....

  7. #7

    Registriert seit
    11.09.2006
    Ort
    Varel
    Beiträge
    7

    Standard

    das war eben meine Dämlichkeit, auf das gesprochene Wort zu vertrauen und nicht mit im Vertrag festhalten zu lassen, man ist eben manchmal zu gutgläubig, ich werde heut mal anrufen und berichten, vielen Dank erstmal für die Antworten

  8. #8
    cih
    cih ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von cih
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Verden-Walle
    Beiträge
    555

    Standard

    Zitat Zitat von Ihmchen
    das war eben meine Dämlichkeit, auf das gesprochene Wort zu vertrauen und nicht mit im Vertrag festhalten zu lassen, man ist eben manchmal zu gutgläubig, ich werde heut mal anrufen und berichten, vielen Dank erstmal für die Antworten
    Aus Schaden wird man klug. Ein weiteres Beispiel?

    Ich habe meine "Winterhure" Corsa-A (abgemeldet) an nen Polen verkauft. Gekauft wie gesehen und die Perso-Nummer vom Polen-Pass mit auf den Vertrag geschrieben. Der eingestiegen in die Karre und wech....

    3 Tage später rief mich die Polizei Frankfurt/Oder an, wegen Anzeige gegen mich mit geklauten Kennzeichen. Ich möge mich doch bemühen mein Auto abzuholen und gleich die entstandenen Kosten zu begleichen. Ma eben Kaufvertrag rübergefaxt und seit dem nix mehr gehört.... Es geht doch nix über Bürokratie. Lieber 100 Worte mehr als 1 zu wenig
    www.opelforum.de

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wenn du Zeugen hast, die das bestätigen können, daß der Verkäufer dir versichert hat, daß da diverse Neuteile eingebaut worden sein sollen und die dann nicht drin waren, dann kannst du den Kaufvertrag wegen "arglistiger Täuschung" anfechten und rückgängig machen. Das heißt, du gibst ihm die Schwalbe wieder und verlangst dein Geld zurück.
    Kannst natürlich auch mit dem Verkäufer verhandeln und dir z.B. 100,- Euro wiedergeben lassen, damit du dir die Teile, die angeblich "neu" gewesen sein sollen, selber nachkaufen kannst.
    Haste Fotos, z.B. von der Gammelkette gemacht?

    Wenn sich der Verkäufer nicht drauf einläßt, dann geh zum Rechtsanwalt.

    Der kennt sich aus!

  10. #10
    Schwarzfahrer Avatar von Scheiteldelle
    Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    23

    Standard

    genau, müsste §123 BGB sein wenn ich mich recht erinnere( keine Garantie)
    Anfechtung der Willenserklärung wegen arglistiger Täuschung,
    aber ich schliesse mich an -> Anwalt

  11. #11

    Registriert seit
    11.09.2006
    Ort
    Varel
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo,
    ich darf berichten: habe gestern den guten Mann angerufen, war nur seine Frau da, er wird sich bei mir melden, hoffe mal, heute oder morgen, werde wohl am Wochenende noch mal hinfahren und mich persönlich mit ihm auseinandersetzen.
    Anwalt finde ich nicht so gut, zu mal es daß nicht wert ist, zurückgeben will ich nicht, denn sonst hätte ich nicht Sonnabend und Sonntag den Vogel flott machen brauchen, und wegen einer eventuellen Kaufpreisminderung versuch ich es ohne Anwalt
    @ Dummschwaetzer, ja habe Fotos gemacht

    Ich werde weiter berichten und danke Euch für die Hinweise!

  12. #12
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Hast du Angst vorm Rechtsanwalt?

  13. #13
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Nicht jeder hat eine Rechtsschutzversicherung und bei ca. 100€ Streitwert lohnt es sich kaum, das ohne durchziehen zu wollen.

  14. #14
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    100,- Euro sind 100,- Euro.
    Wer sich die nicht wiederholt, braucht dann hinterher auch nicht rumzujammern.

    Mit solchen Leuten, die man voll verarschen und über den Tisch ziehen kann, machen manche nämlich gern "Geschäfte", wenn sie wissen, die fordern ihr Recht hinterher sowieso nicht ein, sondern jammern und heulen nur zuhause alleine ins Kissen.

  15. #15
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Der effektivere Weg ist, dort mitm ganzen Rudel Kumpels aufzutauchen und sich das Geld direkt wieder zu holen.

  16. #16
    Zahnradstoßer Avatar von kadus32
    Registriert seit
    16.07.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    750

    Standard

    Wasn Schlägerei?Wo?Bin dabei!

    @Ihmchen:
    hat sich der typ schon mal gemeldet?wenn ja was sagt er?

    mfg kadus32
    --Nur die besten Sterben jung--

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. zwei rechtliche Fragen!!
    Von herculez im Forum Recht
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 01.05.2004, 17:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.