+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: schwalbe bei gezogener kupplung im 1. gang schwerer zu schie


  1. #1

    Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    7

    Standard schwalbe bei gezogener kupplung im 1. gang schwerer zu schie

    also besitze eine schwalbe kr 51/2 und wollte wissen ob des normal ist wenn motor aus ist kuplung ziehen und in den ersten gang schalte und die schwalbe dann schiebe das die schwalbe schwerer zu schieben ist als im leerlauf. ab und zu kann ich nicht in den ersten gang schalten muss die schwalbe par zentimeter schieben und dann gehts. hat des vielleicht was damit zu tun das die kuplungsscheiben nicht richtig auseinander sind???

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von SciurusVulgaris
    Registriert seit
    25.07.2009
    Ort
    Düsseldorf/Wülfrath
    Beiträge
    55

    Standard

    Also bei meiner Kiste war das genauso. Sie ist jetzt nicht das Paradebeispiel was gute Motoren angeht, aber ich vermute, dass das normal ist.

    Aber lieber nochmal Antworten von anderen abwarten.

  3. #3
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    So jetzt tu deine Schwalbe mal so aufbocken das das Hinterrad in der Luft ist, dann mach den Motor an und dann lege den 1Gang ein Kupplung gezogen lassen und jetzt musst du das Hinterrad mit dem Fuß abbremsen können an sonsten musst du die Kupplung nachstellen.

  4. #4

    Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    7

    Standard

    also habs ausprobiert das rad dreht sich überhaupt nich also doch wohl ein gutes zeichen.

    danke wieder für die schnellen antworten.

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Also passt ja alles

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Das ist völlig normal im aus'en Zustand... manchmal stehen die Zahnräder ungünstig, dann musst du ein bisschen hin und her schieben und dann gehts...

    Es ist auch normal, dass die Schwalbe im ersten Gang relativ schwer zu schieben ist... Anschieben macht man daher meistens im zweiten - geht einfach besser :wink:
    Leerlauf ist natürlich klar, dass es da einfach geht :wink:

    Alles i.O. bei Dir :wink:

    Gruß schwalbenraser-007

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von Ungenau
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    35

    Standard

    Bei mir ist das jetzt im Leerlauf der Fall - war vorher nicht. Hab geschaut, es schleift nirgends, und ich fahr heute nach Niedersachsen (Wenn ich durch den Freihafen finde!)

    Weiss jemand, was die Ursache sein könnte?

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ein bisschen schwerer muss es gehen bei eingelegtem Gang - du drehst ja die Kupplungswelle und das Kupplungspaket mit, während das im Leerlauf alles steht.

    Wenn's aber merklich schwerer geht, wird eben die Kupplung nicht richtig trennen, wie weiter oben ja schon beschrieben. Verstehen, probieren, rausfinden.

  9. #9
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von schwalbenraser-007 Beitrag anzeigen
    manchmal stehen die Zahnräder ungünstig, dann musst du ein bisschen hin und her schieben und dann gehts...

    Gruß schwalbenraser-007
    Nee du, wir reden hier von ner /2er, da stehen die Zahnräder bzw. die einzelnen Zahnradpaare immer "fertig" verzahnt zueinander!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  10. #10
    Zündkerzenwechsler Avatar von Ungenau
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    35

    Standard

    Ohje,

    bin heute mit meiner /1er gute 160 km gefahren... Dass der erste Gang fehlte, da hatte ich mich dran gewöhnt. Nein, er ist nicht unterm Trittbrett, ich hab auch die beiden Einstellschrauben auf Maximum eingestellt, und ganz selten war er da, der erste. Flog aber meistens von selber wieder raus.
    Auf dem Rückweg heute war plötzlich der 2te weg! Wenn man von 3 in 2 schaltete, war 2 wie der leergang. von leer in 2 funktionierte, wenn es im Stand geschah.. manchmal flog er raus. Hab erst eine Woche Lappen und Fahrerfahrung, hab vorher wochenlang nur geschraubt und mich aufs Fahren gefreut. Im 3ten anzufahren macht definitiv garkeinen Spaß.

    Hat einer ne Idee, warum nach dem ersten nun der zweite verschwindet? Ich werde den ganzen Kram im Winter auseinandernehmen, es war sooo schön, als es funktionierte. Ein toller Tag Schwalbefahren! Nach Monaten vorfreude und nu kaputt

  11. #11
    Zündkerzenwechsler Avatar von Ungenau
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    35

    Standard

    Achja, und manchmal ist der Anschlag nach vorne so weit, dass man die Wippe garnicht runterdrücken kann, aber nur selten...

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Du hast die Schaltung nach Anleitung eingestellt?
    Die Schrauben so weit rein drehen, bis du einen anschlag merkst, dann wieder 1/4 bis 1/2 umdrehung raus.
    Bei mir hat es mit ausprobieren funktioniert. Einfach so lang verschiedene Stellngen der Schraube ausprobiert, bis alle Gänge rein gingen.

    Viel Erfolg :)

    Gruß Fabi

  13. #13
    Zündkerzenwechsler Avatar von Ungenau
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    35

    Standard

    Ja, hab ich gemacht,

    bei mir funktionierte es bis heute. vom leergang in den 2ten geht ja, vom 3ten hört man sie schalten, ist aber leer. nochmal schalten ust dann der "echte Leergang" - Achja, und die Kontrolleucte geht seitdem auch nichtmehr. Muss ic jetzt alles auseinandernehmen?

  14. #14
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    also wenn der erste Gang nicht geht, dann musst du die hintere schraube verstellen.
    Wenn die falsch eingestellt ist, könnte das auch die ursache dafür sein, dassdu beim runterschalten den 2. gang nciht mehr findest

    Gruß Fabi

  15. #15
    Zündkerzenwechsler Avatar von Ungenau
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    35

    Standard

    OK,
    ich versuche heute nochmal. Aber es ist so, dass er schaltet, einrastet, aber nicht zieht. erneutes schalten, einrasten und der leergang ist drinne.
    Ich hab eine böse Vorahnung... es klickert auch neuerdings, wenn ich die Kupplung ziehe und auf eine Kreuzung zurolle... Das mit dem ersten: Der Köster ( Simson Schrauber in Ottensen) Hat gesagt, das liegt am Getriebe,

    ich probiere heut nochmal!!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Rappeln bei gezogener Kupplung
    Von Knorz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 10:59
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 13:43
  3. Schwerer erster Gang
    Von Mr.T im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.09.2004, 14:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.