+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: schwalbe ging beim fahren aus, krieg sie nicht mehr an


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.05.2010
    Beiträge
    67

    Standard schwalbe ging beim fahren aus, krieg sie nicht mehr an

    hallo! meine schwalbe bin ich heute ganz normal gefahren. als ich aber kurz einkaufen war und sie wieder ankikte klappte alles super, nur nach 500 metern fing sie an kein zug mehr zu haben, 5sec später ging der motor dann ohne stottern einfach aus. sprit ist drinn, hab sie tausendmal versucht anzukicken (natürlich ohne choke, war ja noch warm). ich vermute das es etwas mit der elektrik zu tun haben könnte. vllt. wichtig: es hat relativ lange geregnet. sie musste für 1 stunde im regen stehen. habt ihr vorschläge was da nicht richtig funktioniert? sie wurde übrigens vor 2 wochen restauriert. lg!

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Erste Verdächtige: Kerze, Kerzenstecker, Zündkabel..
    Allgemein hört sich das nach Zündungsproblem an. Ist der Funke da?

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Läuft Benzin nach? Schlauch abziehen und überprüfen. Ggf. Vergaser reinigen.

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Hallo lg,

    prüfe, ob an der rausgeschraubten Kerze ein Funke zu sehen ist, wenn Du kickst.
    Und bringe die Schwalbe zum Restaurateur zurück, der hat nicht ordentlich gearbeitet.

    Peter

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von kadus32
    Registriert seit
    16.07.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    750

    Standard

    Hast den Benzinhahn wieder aufgemacht?

    mfg der Jens
    --Nur die besten Sterben jung--

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.05.2010
    Beiträge
    67

    Standard

    hallo! kann alles mögliche sein...ich weiss benzinhahn war natürlich offen:) werde morgen nach der schule wohl dran müssen. mit meinem vater krieg ich das bestimmt hin

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Mal ne andere Frage, geht sie inzwischen eigentlich wieder an? Ich meine hast du es seit deinem Einkauf noch einmal probiert?

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.05.2010
    Beiträge
    67

    Standard

    das verrückte ist das sie heute morgen wieder anging:) ich habe mich abernoch nicht getraut zu fahren. könnte ja wieder ausgehen. warum was bedeutet das denn jetzt das sie über nacht wieder anspring?

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Z.B. Wärmeproblem oder mangelnde Benzinzufuhr.

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.05.2010
    Beiträge
    67

    Standard

    nur welches wäremeproblem. wenn sie ausgeht kann ich sie nach ca 5 min wieder anmachen. das ist jedesmal so. ich versteh das einfach nicht!:(

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.05.2010
    Beiträge
    67

    Standard

    und nochw as: sie geht immer ann aus wenn ich von einem höreren gang in den niedreigeren schalte. sie geht auch aus wenn ich im 4. gang fahre und die kupplung ziehe...

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    nur welches wäremeproblem. wenn sie ausgeht kann ich sie nach ca 5 min wieder anmachen
    53 Beiträge und noch nie was von nem Wärmeproblem gehört? Nutze mal die Suchfunktion.
    Wenn sie warm ist geht sie aus und du bekommst sie erst wieder an, wenn sie sich abgekühlt hat, z. B. nach 5 Minuten.

  13. #13
    aal
    aal ist offline
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    40

    Standard

    Zitat Zitat von schwaaaaalbe Beitrag anzeigen
    und nochw as: sie geht immer ann aus wenn ich von einem höreren gang in den niedreigeren schalte. sie geht auch aus wenn ich im 4. gang fahre und die kupplung ziehe...
    Hey,

    ein ähnliches Problem habe ich von Zeit zu Zeit auch mit meiner S 50.
    Allerdrings sind die Probleme bei mir getrennt zu betrachten:
    1. wenn die Kupplung gezogen ist während ein Gang drin ist und dann abrupt abgebremst wird, kann es schonmal sein, dass sie ausgeht oder kurz davor ist bis man das Gas betätigt. ( Da habe ich die Kupplung im Verdacht, die nicht vernünftig trennt). Ist doch bei dir auch so, dass es auftritt wenn du langsamer wirst sonst würdest du im 4. ja wahrscheinlich nicht die Kupplung ziehen oder :) ?
    Geht sie denn auch aus wenn du ohne große Geschwindigkeitsreduktion vom 4. in den 3. schaltest oder geht sie aus bevor du die Kupplung wieder loslässt ?

    Das was du weiter oben erwähnst ist dann bei mir ein seperates Problem.
    2. Der Motor geht im kalten Zustand an und läuft für eine kurze Weile, im warmen Zustand geht sie aus und auch nicht wieder an. (häufig wohl Problem mit dem Gemisch, Fehleinstellung bzw. -funktion des Vergasers)

    Ist deine Kupplung vernünftig eingestellt und trennt ordentlich ?
    Sonst kannst du nochmal den Vergaser zerlegen und die Schwimmereinstellung überprüfen, die Funktion des Nadelventils (Bei mir ist das wohl u.a Schuld gewesen, schließt nur manchmal) und die Düsen durchpusten mit Druckluft.

    Wenn du die Lösung gefunden hast bin ich gespannt, womit du Erfolg hattest.
    S 50 B2 BJ. 1980

  14. #14
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.05.2010
    Beiträge
    67

    Standard

    hallo! ersteinmal entschuldige ich mich, dass ich mich solange nicht mehr gemeldet habe. nach 2 wochen habe ich nun endlich (!!!) das problem gefunden! vor 4 stunden war ich noch am verzweifeln
    also: ich hatte mir ja inzwischen eine neue zündspule gekauft, da ich dachte dass sie schuld sei (auf rat einiger "fachkundiger" berater hin. eher bastler (aber das sind wir ja alle). also neue zündspule rein, aber gleiches problem wie sonst auch. geht nach 500 metern aus und erst wieder 5 min. später an. nun hatte ich mir allerdings auch das schwalbebuch von erhard werner gekauft (zum Glück) denn da fand ich dann den anstoss für die problemlösung. schuld an dem ausgehen des motors war nämlich nicht die zündspule, die geberspule, zündschloss oder sonst irgendwas elektrisches. sondern einfach nur: der vergaser. um genauer zu sein das schwimmernadelventil es hatte sich in seinem gewinde gelöst und war ca. einen zentimeter herrausgeschraubt. habe ich beim zerlegen des vergasers bemerkt. folge davon ist ja das das ventil zu früh schliesst und so zu wenig sprit ankommt. ich hab das nadelventil dann richtig festgezogen, die düsen nocheinmal durchgepustet und alles wieder zusammengebaut. und siehe da: schwalbe springt auf den 1. kik an und fährt und fährt und fährt und fährt....allerdings muss ich morgen das standgas noch richtig einstellen. also problem gelöst: aal hatte recht, hatte den kommentar aber sowieso erst jetzt gelesen. sorry!
    ich habe aus deisem problem gelernt, und gebe allen, besonders denen die eine schwalbe kr51/2 L haben, folgenden tip: wenn ihr ein problem mit dem motor habt und ihr ein ähnliches prob wie ich habe, versucht irgendwie das wort "wärmeproblem" aus euren köpfen zu kriegen. bei der elektrik wird man einfach wahnsinnig und fängt an sich tausend gedanken zu machen was es sien könnte. so ein schwachsinn! meistens liegen solche fehler an den einfacheren bauteilen, sprich vergaser. wäremproblem an schwalbe, so schön es auch klingt, trift so gut wie nie zu. achtet mal drauf! ich habe 14 euro aus dem fenster rausgeschmissen (für die zündspule). so ich bin fertig.
    ps. dies ist ein "anti-wärmeproblem, besonders an der schwalbe kr51/2 L"-tread.
    liebe grüsse und danke für die antworten,
    SCHWAAAAALBE

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Wenn es 5 Minuten dauert bis genügend Sprit nachgelaufen ist und Du sie wieder starten kannst, dann liegt da mehr als nur das Ventil im argen!
    Ich behaupte, dass in 90% der Fälle das Wärmeproblem ursächlich ist.(bei dem geschilderten Fehlerbild) Ausserdem wurdest Du bereits im dritten Post auf Spritzufuhr und Vergaser hingewiesen. Man kann natürlich alle Hinweise ignorieren oder unbeantwortet lassen und dann hinterher sagen es waren alles Fehldiagnosen.
    Die Diagnosen hier sind immer nur so gut wie die Mitarbeit des Fragestellers.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Außerdem denke ich dass es für Ferndiagnosen hier sehr effektive Hilfe gibt, die meistens zum Ziel führt. Und wenn es bei dir einmal nicht hinhaut, dann kann das durchaus sein. Also bitte nichts pauschalisieren.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. moped ausgegangen beim fahren, geht nicht mehr an
    Von major_sky im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 14:18
  2. Motor ging aus und startet nun nicht mehr
    Von RalfHerzberg im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 21:43
  3. SR 50 ging wärend der Fahrt aus und springt nicht mehr an!
    Von Singha2277 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.2005, 15:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.