+ Antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Ergebnis 65 bis 80 von 145

Thema: Schwalbe auf großes Nummernschild anmelden und trotzdem nur M führerschein möglich?


  1. #65
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Liebesr Fähnchen im Wind ts-martin

    was ist denn nun Sache? Wir wissen ja bereits, dass deine Angaben nicht immer soooo korrekt sind. Und hier geht es jetzt wieder los - von HU erforderlich und dann nicht. Von wann sind denn deine Informationen?

    Ich muss ja gestehen, dass ich gerade ein wenig eine bekannte Suchmaschine bemüht habe und da sind mir folgende Einträge eines ts-martin unterkommen. Warst du nicht auch mal im mz-forum aktiv? (@y5bc Oder woher kennt ihr euch?)

    Zitat Zitat von ts-martin, 12. Februar 2009
    ...
    Ein Forumsmitglied brachte dann den entscheidenen Hinweis: § 3 Abs. 3 FZV regelt, dass man sich freiwillig bei zulassungsfreien Fahrzeugen dem Zulassungsverfahren unterwerfen kann.
    ...
    War heute bei der Zulassungsstelle und fragte nach was die alles brauchen.
    Die Damen guckten mich nur entsetzt an und schickten mich zur Chefin.
    Die will sich nun in das Gestz reinlesen und gibt mir bescheid.
    Antwort von Ihr: Wenn das irgendwie möglich ist, machen wir es möglich.
    Der Clou außerdem: Auch wenn die Simmen zugelassen sind bleiben sie von den TÜV Untersuchungen befreit - geil !!!
    Quelle: mz-forum.com
    daraus wurde dann letztendlich das hier
    Zitat Zitat von ts-martin, 19. Februar 2009
    Nun kam heute der Anruf vom Amt des Landkreises Oberhavel und man erklärte mir alles.
    Also das Zulassen von Kleinkraftrollern/kräder stellt im allgemeinen kein Problem da.
    Es ist wie schon gesagt eine Freiwilligkeit
    Man würde es mir gestatten.
    Nachteil: die erste Info die ich hatte war leider verkehrt, dass das TÜV Prozedere nicht existiert - man muss, wenn man sich freiwillig der amtlichen Zulassung unterwirft, alle 2 Jahre zur Hauptuntersuchung.
    Weiterer Nachteil: die ABE reicht zur Erteilung der Fahrzeugpapiere nicht aus. Man benötigt zur Zulassung ein Vollgutachten von TÜV oder Dekra.
    Quelle: mz-forum.com
    Da könnte man jetzt davon ausgehen, dass die Geschichte damit erledigt war. Aber nein, da kam ja 2011 ein Nachschlag.

    Zitat Zitat von ts-martin, 23. November 2011
    ... der alte Fred ist uninteressant.
    Die HU entfällt gänzlich.
    Die Sache habe ich erst vor ca. 1/2 Jahr geprüft.
    KKR's bleiben egal wie immer HU frei.
    Daher den Schein im Anhang aus F/M nehmen.
    Da wurde HU extra gestrichen.
    Dann müsste du nur 30,64 € im Jahr zahlen.
    Alles neu - man müsste wegen solcher Verwirrung alte Freds löschen oder abändern.
    Und ganz wichtig: nur die BE vorlegen reicht - nichts Vollgutachten oder so.
    Die Rechtsgrundlage hat sich geändert.
    Quelle: mz-forum.com
    Wir halten fest, zwischen Februar 2009 und ~Mai 2011 hat sich also die Rechtslage geändert.
    Hat sich denn nun wieder die Rechtslage geändert? Weil das erste Zitat von Rossi stammt aus dem August 2012. Und heute ist wieder HU-Pflicht, genau wie 2009?

  2. #66
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Neu Zauche bei Lübben im Spreewald
    Beiträge
    496

    Standard

    @ rossinchen: Ich wollte hier viel viel kürzer treten, aber an diesem Thema bin ich seid Jahren dranne, denn es ist für einige unter euch wichtig.

    Die Rechtslage hat sich nie geändert. Wann kam die FZV raus? Irgendwann um 2005 oder 2007. Ich habe heute und gestern mehrere Mitarbeiter der hiesigen Kreisbehörde, welche unerkannt bleiben will, ich kann es verstehen, beschäftigt. Nach 2 Tagen, Gesprächen mit Dekra Mitarbeitern und allen Mitarbeitern, hat man die Gesetzeslage gelesen und entschieden: Zulassen ja, aber man macht sein Fahrzeug dadurch zulassungspflicht (freiwillig) und somit ist dann in §29 eindeutig zu entnehmen das man zur HU muss.

    Ich könnte jetzt noch eine förmliche Anfrage an das Land Brandenburg stellen, aber das lasse ich dann lieber. Keine Zeit und Nerv in der Prüfungszeit für mich. Der Landkreis bei uns wollte immer eine HU nachgewiesen haben, aber meine Auffasung war eben anders. Bedingt durch die Kopie aus Frankfurt, aber ich lasse mich eben auch belehren, wenn ich auf dem Holzweg bin und das muss ich gewesen sein.

    Wenn jemand anderes andere Erfahrungen hat - her damit.

    Wie gesagt, welcher Weg offen wäre, wäre die Abnahme nach §23 und dann das rote 07er Wechselschild.

  3. #67
    RobinNRW
    Gast

    Standard

    So ein mist. Die aufbauart und Fahrzeugklasse kann nach neuem Recht nicht direkt bestimmt werden. Dann muss der TÜV noch das Baujahr bestätigen. Aber wenn dann das ist, geht das wohl. Man muss direkt mit der Amtleitung reden und nicht mit nem aufgeplusterten Besserwisser von ner Zweigstelle.

  4. #68
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Dürfte man dann baulich getrennte Bundesstraßen befahren?

  5. #69
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    klar darfst du baulich getrennte bundesstraßen befahren, darfst du doch so auch, solange es keine Kraftfahrstraße ist!

    Prinzipiell ändert sich nix an der rechtlichen Laage, es bleibt ein Kleinkraftrad mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h

  6. #70
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Biste da sicher ? Die Rede ist von 2 Fahrbahnen in jede Richtung aber als Bundesstraße ausgewiesen!

  7. #71
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Fährt deine Schwalbe (laut ABE) mit dem großen Nummernschild plötzlich mehr als 60km/h? Nein? Siehste.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  8. #72
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Eine Bundesstraße ist eine gelb beschilderte und nummerierte Straße, das sagt absolut nix aus über die Art der Fahrzeuge die dort fahren dürfen!

    Und falls du meinst man darf dann auf Kraftfahrstraßen: nein darf man nicht! Man ändert rein gar nix an dem Kriterium der bbH (bauartbedingte Höchtgeschwindigkeit) die die Grundlage für das Verbot auf Kraftfahrstraßen und Autobahnen darstellt.

    Eine Bundestraße ohne Beschilderung als Kraftfahrstraße, auch mit baulicher Trennung und egal wie viele Fahrspuren!, darf mit jedem Fahrzeug befahren werden insofern das nicht per Beschilderung ausgeschlossen ist.

    Das es natürlich keinen Spaß macht ist eine andere Frage zumal es, wie auf Autobahnen, keine Geschwindigkeitsbeschränkung gibt, wenn die Fahrtrichtungen baulich getrennt sind. Außnahmen sind örtlich beschildert, was in gefühlt 98% aller Fälle auch passiert. Als bauliche Trennung zählt im übrigen schon eine doppelt durchgezogene Linie!
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  9. #73
    Flugschüler Avatar von mcfly2001
    Registriert seit
    06.07.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    383

    Standard

    So,
    jetzt habe ich noch mal ein paar konkrete Fragen zum Thema...
    Dass die Schwalbe in NRW als "Kleinkrad Mokik" zugelassen werden kann habe ich verstanden.
    Jedoch sind mir noch nicht alle Kosequenzen klar.
    1) Tüv --> brauche ich nicht
    2) Versicherung kann ich z.B. als Oldtimer abschließen (Bj. 78) kostet bei meiner Versicherung
    dann 25€ oder mit Teilkasko 55€ (keine Vorteile für den Schadensfreiheitsrabatt)
    3) Was ist nun mit dem Führerschein? (Ich selbst hab alle benötigten Lappen,
    aber ab und zu fährt mal ein anderer aus der Familie)
    4) ein Wechsel zurück ist vermutlich nicht mehr möglich (z.B. beim Verkauf) oder?
    5) was passiert, wenn die Schwalbe Deutschland verlässt?
    6) gibt es sonst noch irgendwas, was ich übersehen habe?

    Es wäre schön, wenn nur fundiertes Wissen und keine Spekulationen als Antwort kämen :-)

  10. #74
    RobinNRW
    Gast

    Standard

    zu 3) Der Führerschein bleibt bei der Klasse M. Kleinkraftrad bleibt Kleinkraftrad und ist mit M zu fahren.
    zu 4) Du verzichtest auf die Zulasssungsfreiheit, somit musst du das immer zulassen. Ob man da so einfach wieder raus kommt kann ich nicht sagen, hatte ich nicht vor und deshalb nicht gefragt.
    zu 5) NIX. Die Schwalbe bleibt ne Schwalbe, das große Nummernschild bleibt auch dran es sein denn du lässt dir das klauen.
    6) Ich denke mal nicht. Du musst das halt am Besten vorher anfragen bevor du dir die Mühe machst.

  11. #75
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Neu Zauche bei Lübben im Spreewald
    Beiträge
    496

    Standard

    Ich habe bei meiner Zulassungsstelle alles versucht. Ohne gültige HU verwehren die sich. Dann eben nicht sagte ich. Am selbigen Tage habe ich mich an das Land Brandenburg gewandt (obere Straßenverkehrsbehörde) und warte nun auf eine Antwort. Sollte es so ausgehen wie mit den kleinen Nummernschildern an DDR Maschinen, kenne ich die Antwort und darf nächste Woche beim Landkreis an oberster Stelle vorsprechen.

    Was aber geht das hatte mir der Landkreis gesagt, ist ein Wechsel zurück auf Mopedschilder. Vorgehensweise: abmelden, BE hat man ja noch, Versicherungskennzeichen holen und ab geht die Sache. Aber warum will man zurück?

  12. #76
    RobinNRW
    Gast

    Standard

    Klingt alles sehr komisch. Entweder bis du an den Falschen geraten, oder du hast es falsch erklärt. Wenn ich das als Erster schaffe, wirst du das wohl mit meinem Blogeintrag auch hingekommen, du warst ja auch mal soweit und kennst die da doch alle so gut.

    Lott jonn...

  13. #77
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Neu Zauche bei Lübben im Spreewald
    Beiträge
    496

    Standard

    Ich habe denen den Blogeintrag gezeigt. Das was wir beiden zusammengeführt haben und das ich ja vor Jahren es schon wollte. Der oberste über meine all geliebte Leiterin - Bereich Oldtimer - lehnte den Fall ab. Nur mit HU spielt er das Szenario mit. Daraufhin haben die, die mich kennen dort, empfohlen an besagte Adresse beim Land zu wenden. Wie früher wo ich einige noch "erziehen" musste. Denke das wird aber klappen. Berichte hier dann weiter.

  14. #78
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Neu Zauche bei Lübben im Spreewald
    Beiträge
    496

    Standard

    Heute kam das erlösende Schreiben. Schon wo ich den Briefkasten öffnete und den allmächtigen Adler sah, war mir klar - Post von ganz oben.

    Und ja es muss keine HU gemacht werden. Das Vorgehen von RobinNRW als Vorbild mit meinen Begründungen ist richtig. Ich werde morgen oder am Freitag mein Nummernschild mir abholen. Und das Land empfahl allen Betroffenen von "genervten Zulas" sich an ihre obersten Lenkungsbehörden zu wenden. Dort sind die Fälle bekannt. Man will sich da raus nehmen wegen mangelnder Erkennungen in einigen Kreisen ...

  15. #79
    Tankentroster Avatar von sunshinereggie
    Registriert seit
    18.11.2012
    Ort
    Gera
    Beiträge
    167

    Standard

    Vielleicht könntest du ja für alle anderen Interessierten deinen Bearbeitungsweg zur Zulassung mit Kennzeichen etwas chronologisch in Stichpunkten verfassen.Der ganze Thread ist doch stellenweise etwas verwirrend und am Ende weiß man nicht,in welcher Reihenfolge man was machen/beantragen soll.Da könnte man es dann auch ins Wiki stellen.Zum Nachlesen für andere,die das auch haben wollen.
    KR51/1 Bj.69

  16. #80
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Du meinst, so?
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

+ Antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nummernschild Schwalbe
    Von kani123 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 08:56
  2. Schwalbe anmelden
    Von mathilde im Forum Recht
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 14:50
  3. Schwalbe anmelden
    Von Oldschool im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.06.2004, 20:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.