+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schwalbe am Hang


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2010
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    32

    Standard Schwalbe am Hang

    Hallo ,
    ich heiße Frank, komme aus Osnabrück und habe mich heute hier angemeldet. Ich habe seit 2 Wochen eine Schwalbe KR51/1S Baujahr 75. Sie fährt ganz gut, es sei denn es kommt eine leichte Steigung. Dann geht der Motor aus und ich kriege ihn mit dem Kickstarter nicht wieder an. Nur mit 1. Gang und anschieben.
    Der Tank ist voll und die Zündkerze funktioniert auch. Was kann das wohl sein?


    Frank

  2. #2
    Tankentroster Avatar von coffy
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    238

    Standard

    Ich würd auf den Schwimmer tippen das der nicht richtig eingestellt ist.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Bei Last und hoher Drehzahl ist auch der Auspuff verdächtig .
    Schau mal in den Auspuff
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40 Beitrag anzeigen
    Schau mal in den Auspuff
    Na das wurde aber mal Zeit, dass man das hier lesen kann.

    Peter

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Schon bei einer leichten Steigung, und sonst gibt´s keine Probleme? Tät ich eigentlich gar nicht glauben, aber was soll´s. Ich tipp auch auf den Schwimmer. Bei mir war auch mal der Benzinstand etwas zu niedrig eingestellt, und dann gab´s solche Probleme an steilen Steigungen, wenn die Fahrbahn zusätzlich sehr holperig war. Wenn man da den Fehler machte, und beim Versagen des Motors bis zum Stillstand weiter Gas gab, in der Hoffnung, dass er sich wieder fängt, war der Motor auch um´s Verrecken nicht wieder anzukriegen, jedenfalls nicht so schnell. Irgendwann probierte ich dann mal, mit Startvergaser anzuschieben, und das ging dann auf Anhieb. Wenn man aber rechtzeitig die Kupplung zog, und sich mit leichtem Gas geben ausrollen ließ, blieb der Motor am Leben. Der Vergaser fällt da einfach trocken, und kriegt sich so schnell nicht wieder auf die Reihe. Also, wenn es ich bei Dir auch so verhält, muss der Schwimmer richtig eingestellt werden, berühmter Senfglastest.
    MfG
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2010
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    32

    Standard

    Vielen Dank für die Tips. Ich habe am Schwimmer die Laschen etwas gebogen und jetzt fährt sie wieder auch an der Steigung. Ich habe das nach der Anleitung im Buch Simson Roller Schwalbe gemacht. Den berühmten Senfglastest kenne ich nicht.
    Das mit dem Auspuff habe ich mal gelassen.

    Frank

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.