+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schwalbe hurt wenn sie warm ist


  1. #1

    Registriert seit
    25.07.2004
    Beiträge
    2

    Standard

    Also, ich hab eine KR 51/2 E und hab ein riesen Problem mit ihr. Sobald der Motor estwas warm ist, so nach 3 min, und das Gas dann wegnehme, nimmt sie das Gas nicht mehr richtig an. Zuerst sind es nur 2-3 sek, aber umso wärmer der Motor dann ist, nimmt sie irgentwann gar kein Gas mehr an und geht dann sogar aus. Sie lief dann aber auch nicht mehr an. Ich hatte bis jetzt immer das Glück, dass ich am Hang stand, so konnte ich mit ihr herunterrollen und irgentwann nahm sie das Gas auch wieder an, aber laufen konnte man das nicht nennen.
    Wisst ihr, was das sein könnte??

  2. #2
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Prüfe die Zündanlage, von der Kerze bis zur Primärspule, irgendwo da liegt der Fehler. Oft ist es nur der Kerzenstecker oder der Kondensator, nicht selten aber auch die teurere Primärspule selbst.

  3. #3
    Moz
    Moz ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    227

    Standard

    ich habe mit meiner 51/2N das selbe Problem gehabt, der Unterbrecher wurde ausgetauscht, und jetzt fährt sie wieder super.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.09.2004
    Beiträge
    82

    Standard

    Hmm... Sobald irgendwas mit Wärme im spiel ist, tippen alle immer gleich auf ein Zündungsproblem, von wegen da dehnt sich irgendwo ein Haarriss aus usw....

    Wenn es ein Problem mit der Zündung wäre, würde sich aber doch nicht die Gasannahme mit zunehmend warmem Motor mehr und mehr verschlechtern. Jedenfalls müsste die Kiste IMO dann auch im Leerlauf ausgehen.

    Ich hatte das gleiche Prob mal bei einer S51. Ursache war das die Nadel im Vergaser zu hoch hing. Der Motor lief im Leerlauf dann sehr fett und bekam beim Gasgeben zuviel Sprit. Bei kaltem Motor machte sich das nicht bemerkbar, weil der Motor ja da auch ein fetteres Gemisch braucht. Sobald die Kiste dann gut warm war bekam der Motor beim Gasgeben zuviel Sprit und ging aus bzw. drehte jedenfalls nicht hoch. Beim Gasgeben gab es ein richtiges "Loch". Wenn der Motor noch nicht zu warm und man schnell genug am Griff gedreht hat konnte man den "toten Punkt" manchmal überwinden und die Kiste drehte hoch. An der Ampel ist sowas EXTREM NERVIG...

    Für mich hört es sich so an als ob bei Dir der gleiche Fehler vorliegt. Ich würde bevor ich an der Zündung was austausche erstmal die Nadelposition verändern (Tiefer hängen) und evtl. auch den Vergaser im Leerlauf etwas magerer stellen. Ist schnell getan und wenn sich nix verändert kannst du immer noch an die Zündung gehen...
    Falls die Nadel schon ganz unten hängt kann es auch sein das die oder der Düsenstock in den sie taucht verschlissen ist oder das mal ein falsches Teil eingebaut wurde. Der Nadel sollte man von aussen keine riefen o.ä. ansehen.

    mfg

    thomas

  5. #5

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo,

    bei meiner KR 51/1 N habe ich das gleiche Problem: Wenn ich an eine rote Ampel fahre und mit Motorbremse ausrolle, geht sie einfach aus, aber nur im warmen Zustand.
    Ich muß dazu sagen, daß sie einen S 50 Motor hat und die 12V E- Zündung ist nigelnagelneu im Februar gemacht worden. Am Vergaser hatte ich vor ner Weile nen hängenden Schwimmer (da suppte es aus dem Seitenloch).
    Aber wenn ich morgens zur Uni wollte, ging sie mir immer an Gabelungen, wichtigen Verkehrsknotenpunkten beim Heranfahren (also ich schalte in den zweiten beispielsweise herunter und plötzlich geht nix mehr, als wenn ich den Zündschlüssel abziehe) aus

    Manchmal braucht man 100 Anläufe, manchmal nur 2, um sie wieder anzukriegen... Beim nächsten Anhalten geht sie wieder aus.

    Auch ich bin ratlos.

    cheerio

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.09.2004
    Beiträge
    82

    Standard

    hallo druide

    wenn ich das richtig verstanden habe geht die von erazor nicht beim ausrollen aus sondern (wenn überhaupt) beim wieder-anfahren-wollen aus d.h. nach dem ausrollen und auskuppeln bleibt sie bei ihm im leerlauf an und bei dir net oder ?( Ich nehme an du hast schon versucht den Leerlauf etwas höher einzustellen?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. schwalbe stottert wenn sie warm ist
    Von -simosn-Schwalbe- im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 15:06
  2. Schwalbe zickt wenn sie warm ist
    Von kuschmac im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 17:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.