+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 19 von 19

Thema: Schwalbe K51/1 ich weis nicht mehr weiter


  1. #17
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.09.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    15

    Standard

    So..

    Erstmal hat der Luftfilter seine ursprüngliche Position wieder erhalten. Das ging mit nem dingen Aquariumschlauch erstaunlich gut. Der Zündkerzenkopf hab ich auch getauscht und auch einige Runden gedreht.

    Der Fehler ist quasi der gleiche geblieben. Jedoch hab ich gemerkt das es "nichts" bringt eine kalte Kerze einzusetzen. Das lag wohl eher daran das die kalte Kerze noch sauber war und ich sozusagen die Kerze beim schlagartigen Gasgeben mit Sprit ertränkt hab (falsche Fahrweise).

    Nun hab ich die Nadel wieder einen Clip nach oben geschoben damit das Gemisch nicht ganz so Fett ist und meine Fahrweise einwenig geändert (sachte Gas geben). Nun fährt die Schwalbe ohne Licht schön und lange durch.. jedoch weiterhin Zündaussetzer beim langsamen fahren (anfahren an eine Kreuzung/Ampel) oder beim Leerlauf im Stand.

    Mit Licht sieht das ganze dann noch schlimmer aus. Zündaussetzer bei der ganzen Fahrt. und an einen Leerlauf mit warmen Motor garnicht zu denken. Jedoch bei kalten Motor ohne Probleme.

    Beim warmen Motor ist der Leerlauf mit Licht in einem dauerkritischen Zustand. kommt dann noch das Bremslicht dazu kommt es unweigerlich zum Absterben. Jedoch bekomm ich die Kiste danach ohne Licht mit einem Kickstart wieder an.

    Ein weiteres komisches Verhalten hat die Batterie.. Die läd quasi garnicht auf. Bin heut 1 Stunde am Stück gefahren... dafür konnt ich Abends 30 Sekunden den Blinker ohne Motor benutzen.

    Soweit zu meiner Problembeschreibung. Was sollte ich als nächstes tauschen? Morgen kommt erstmal eine neue Batterie rein die ich vorher schon einmal voll mach.

  2. #18
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.09.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    15

    Standard

    Neue Erkenntnis des Tages.

    Die Schwalbe läuft ohne Batterie einwandfrei... Somit schliesse ich jetzt alle anderen Faktoren ab (Spritfluß, Zündkerze, Zündkopf).

    Das ist nun die gegenwärtige Problematik.

    1. Meine Batterie läd nicht auf
    2. Ohne Batterie fährt die Schwalbe sogar mit Licht

    Mein erstes Lösungsweg ist nun erstmal der tausch der Batterie durch eine neue (voll aufgeladen).
    Danach meld ich mich nochmal und gebe Bescheid.

    Sollte jedoch das Problem weiterbestehen. Wo wäre dann der nächste Schritt zum Lösungsweg?
    Evtl. eine bestimmte Spule die defekt ist?

    Lieben Gruß

    esc2heaven

    edit:

    okay sobald die Zünbdkerze zu dunkel und heiß wird gibt weiterhin die Zündaussetzer, nur alnge nicht so schlimm wie mit Batterie.

    Anscheinend ist es wirklich so das an der Zündspule irgendwas im Eimer ist
    Geändert von esc2heaven (25.09.2011 um 17:50 Uhr)

  3. #19
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.09.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    15

    Standard

    Ich merke das ich hier nie die Lösung meines Problems gepostet hab.

    Einmal Leichen Schinderei für alle die hier landen.

    Es war ein falsches Ritzel das der Vorbesitzer montiert hat. Der Motor ist zu heiß gelaufen deswegen hat es mit einer frischen Zündkerze kurzweilig funktioniert. Die Batterie hat eigentlich nur dafür gesorgt das die Symptome früher eintraten, war aber nicht der Kern des Übels.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 20:01
  2. Schwalbe verdammt laut, weiß nicht mehr weiter :(
    Von ThomasRV123 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 10:18
  3. weiß nicht mehr weiter...
    Von rubbergum im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 09:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.