+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: wie kann ich bei einer schwalbe ein kettenschlauch wechseln?


  1. #1

    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    4

    Standard wie kann ich bei einer schwalbe ein kettenschlauch wechseln?

    wie der titel schon sagt, ich muss bei meiner schwalbe den unteren kettenschlauch wechseln, ich bin für jede hilfe dankbar!

  2. #2
    Gesperrt Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.05.2011
    Beiträge
    6

    Standard

    Du musst die Kette trennen.

  3. #3

    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    ich bin erst 15 jahre alt und hab von den allen noch nicht die kenntnisse, muss ich dierekt an der schawalbe die kette trennen oder muss ich noch irgendetwas lösen?

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Nein, nicht direkt an der Schwalbe, die Halskette von deiner Freundin musst du trennen. Der Kettenschlauch an der Schwalbe geht dann problemlos ab.

    Mal ehrlich ...

  5. #5

    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    ich formuliere es mal anders, wo muss ich denn die kette trennen? wenn ich die verkleidung nicht abmachen muss.

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Du machst den rechten Seitendeckel ab. Dann drehst Du das Hinterrad, und suchst nach dem Kettenschloß. Jetzt ist aber gut! Mein Neffe in der 1. Klasse würde schon blicken, was da zu tun ist!
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Schau buntes Bild
    Lockere die Mutter 1 am Hinterrad rechts ein 2 oder 3 Umdrehungen (nicht abschrauben!) und lockere die Achse 24 ein paar Umdrehungen. Dann löse die Spannmuttern 15 von den Kettenspannern 13, damit Du das Hinterrad einen cm nach vorne schieben kannst.

    Den rechten Motordeckel runter und dann solange am Hinterrad drehen, bis das Kettenschloss 26 sichtbar wird. Das sieht genauso aus wie bei einer Fahrradkette und wird auch genauso geöffnet.
    Leg ein Tuch unter die Mopete, dass die Kette beim Abziehen vom Schlauch nicht in den Dreck fällt.
    Nimm einen langen Draht, mit dem Du die Kette durch den neuen Schlauch ziehst. Pass dabei auf, dass Du den oberen Teil der Kette nicht in den oberen Schlauch ziehst. Geht einfach, wenn Du einen Gang einlegst und die obere Hälfte der Kette auf dem Ritzel liegen lässt.
    Das Verbinden der Kette mit dem Kettenschloss 26 ist ein wenig fummelig. Achte darauf, dass das geschlossene Ende vom Schliessblech in Kettenlaufrichtung zeigt.

    Peter

  8. #8
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Hört doch mal auf den armen Kerl dumm zu machen.

    1. Motortunnel abnehmen und Tachowelle (rechte Seite) lösen.
    2. Den rechten Deckel vom Motor abschrauben (3 Schrauben)
    3. Das Hinterrad langsam drehen (Leerlauf muss drin sein!), bis du das kettenschloss siehst. Das ist ein Kettenglied, auf dem eine kleine Platte draufliegt. Siehste dann schon.
    4. Die kleine Platte auf dem Kettenglied lässt sich mit etwas Geduld und Gewalt nach vorne oder nach hinten wegschieben. Üblicherweise fällt sie dann runter in den Dreck -> Papier drunter, dann findest du sie auch wieder.
    5. Das Kettenglied kann jetzt zerlegt werden: die zu dir zeigende Seite ist ein 8-förmiges Teil, an der hinteren Seite sind die beiden Stifte dran, die die nächsten Kettenglieder halten.
    6. Kette ist offen. Du kannst den Kettenschlauch jetzt rausziehen. Pass auf, dass du die Kette nicht mit rausziehst, sonst musst du sie wieder reinfriemen. Drück am besten den ersten Gang rein, dann kann sich die Kette nicht rumdrehen und rausfallen.
    7. Bei der Gelegenheit wechselst du den zweiten Kettenschlauch gleich mit.
    8. In neuen, Nachbau-Kettenschläuchen ist in der Mitte ein großes Gussgrat, das dafür sorgt, dass die Kette nicht durchgeht. Mit einem Schraubenzieher durchstechen, und dann mit einem langen Draht (zB Kleiderbügel) die Kette durch die beiden neuen Schläuche durchziehen.
    9. Beide Kettenschläuche hinten auf den Kettenkasten draufschieben.
    10. Die Kettenspanner (die Platten mit der Schraube, die am Hinterrad mit auf der Achse sitzen) sowie die Hinterachse lockern.
    11. Die Kette vorn um das Ritzel legen und das Kettenschloss wieder reinwürgen. Je weiter du die Kettenspanner gelöst hast, desto leichter geht das.
    12. Großzügig Fett auf die Kette geben, während du das Hinterrad drehst. Die Kettenschläuche dürfen ruhig etwas voller sein.
    13. Kettenspanner und Achse wieder festziehen. wenn du dir gemerkt hast, wie viele Umdrehungen du die Kettenspanner gelöst hast, brauchst du die Spur danach nicht wieder einzustellen.
    14. Seiteneckel wieder auf den Motor schrauben (kurze Schraube vorne).
    15. Tachowelle wieder anschrauben. Wenn die Welle den Mitnehmer getroffen hat, geht das ohne Gewalt.
    16. Motortunnel wieder draufsetzen und mit der Sternmutter festschrauben.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  9. #9

    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    ich bedanke mich ganz herzlich, weil ich mich erst seit 1 woche damit beschäftige.
    habe ich noch nicht so die erfahrung mit dem moped, abe es soll sich ja ändern.

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Meine Empfehlung kauf Dir DAS BUCH. Das hilft gewaltig.
    Dann lies hier in der FAQ, im "Best of the Nest...", im Wiki und nutze die Suchfunktion. Wenn Du Dein Profil auch noch mit PLZ und Wohnort ausfüllen würdest, erhöht sich die Chance, bei Dir "ümme Ecke" andere Simsonisten zu finden.

    Und wenn Du uns das Lesen Deiner Beiträge erleichtern willst, dann versuche es bitte auch mal mit korrekter Rechtschreibung und Interpunktion

    Peter

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Und wenn du das Kettenschloss nicht gleich findest: Der Verschluß ist ab Werk auf der Innenseite eingebaut gewesen ;-) was die Sache noch etwass fummelig macht. Das Schloss dann fürs nächste mal zum öffnen von der Außenseite her einbauen wie z.B. beim Fahrrad.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  12. #12
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Zitat Zitat von H.J. Beitrag anzeigen
    Und wenn du das Kettenschloss nicht gleich findest: Der Verschluß ist ab Werk auf der Innenseite eingebaut gewesen ;-) was die Sache noch etwass fummelig macht. Das Schloss dann fürs nächste mal zum öffnen von der Außenseite her einbauen wie z.B. beim Fahrrad.
    Echt? komisch, bei mir war es draußen, und ich weiß das die erste Kette drin war...
    Egal, finden muss man es Ich erinnere mich noch gut an das "Pling" als der Verschluss wegflog beim ersten öffnen... -.-
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Mag sein, daß es noch die erste Kette gewesen ist, aber war es auch das erste Mal, daß sie geöffnet wurde? ;-)
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  14. #14
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Meines Wissens - ja. Aber man weiß ja nie..

    Ist aber auch unerheblich. Ich habe mehr über die neuen Kettenschläuche geflucht. Meine waren so vergossen, dass ich richtig ein Loch reinschneiden musste in das Gußgrat. Warum sind Simson-Nachbauteile eigentlich so gut wie alle von mieserabelster Qualität?
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von damaltor Beitrag anzeigen
    Warum sind Simson-Nachbauteile eigentlich so gut wie alle von mieserabelster Qualität?
    Weil Geiz so geil ist.
    Für 'nen schmalen Taler eine Simme geschossen und dann soll ein gutes Ersatzteil gutes Geld kosten?
    Unmöööööööglich.

    Peter

  16. #16
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Ich wäre gern bereit für bessere Qualität mehr Geld auszugeben...
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. kupplungslamellen wechseln bei einer S50 B1
    Von simsonfahrer3001 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 21:59
  2. Kettenschlauch wechseln
    Von Jupp im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.01.2005, 17:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.