+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 88

Thema: Ist die Schwalbe jetzt komplett im Eimer -.- ???


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Böse Ist die Schwalbe jetzt komplett im Eimer -.- ???

    Hallo Leute,

    Viele von euch kennen sicherlich das Problem, oder die Probleme die ich mit meiner Schwalbe andauernd habe. Ich habe deshalb den Motor zu AKF geschickt zur Vollregenration in der Hoffnung dass das endlich vorbei ist. Sense -.-

    Nachdem die Schwalbe die letzten paar Tage sehr gut lief und heute wieder 10km anstandslos, fing sie aufeinmal an bei den höheren Drehzahlen nicht mehr anzuziehen (d.h. ab z.B. 50km/h nicht mehr schneller zu werden und am Berg nur im 1. Gang).
    Und dann geht sie ganz aus .... einfach so. Ich durfte sie dann eben 10km nach Hause schieben - jegliche Anschieb oder Ankickversuche blieben erfolglos.

    Tank hat noch locker 4 Liter, Gemisch ist korrekt, Spritfluss ist super und ohne Dreck (Tank rostfrei); den Vergaser habe ich gestern erst gereinigt (lief danach gut für etwa 30km).
    Kurios ist, dass die Zündkerze auf 0mm war und ich 110% weiß, dass die auf 0,4mm war ... wie dem auch sei - hab die zurückgebogen aber nachwievor geht sie nicht an - hat das mit der Kerze evtl. etwas zu bedeuten?


    Das beschissenste ist, dass ich nachwievor auf die Schwalbe angewiesen bin um zur Arbeit zu kommen.

    Ich habe AKF angeschreiben aber bis die was machen vergehn sicher wieder Tage/Wochen - weiß jemand bis dahin irgendeine Lösung damit ich wenigstens zur Arbeit komme ....

    PS: Selbst wenn ich wollte, ich habe nicht die Kohle für einen neuen Roller oder Motor ... Mitlerweile komme ich aber echt ins Grübeln da meine Geduld wirklich am Ende ist -.-
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Mach das Übliche:
    spendiere eine neue Zündkerze und einen Kerzenstecker, überprüfe alle Einstellwerte von Zündung und Vergaser, mach den Tank, den Benzinhahn und das Benzin sauber, erst danach nochmal den Vergaser, reinige den Auspuff.

    Peter

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Hast Du nachgesehen ob ein Zündfunken kommt ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    Zitat Zitat von Acranius Beitrag anzeigen
    Kurios ist, dass die Zündkerze auf 0mm war und ich 110% weiß, dass die auf 0,4mm war ... wie dem auch sei - hab die zurückgebogen aber nachwievor geht sie nicht an - hat das mit der Kerze evtl. etwas zu bedeuten?
    Hallo Acranius, ich würde sagen da dotzt evtl. der Kolben gegen die Zündkerze. Wenn du die Zündkerze draußen hast und der Abstand stimmt, du sie dann einschraubst, ein paarmal kickst und sie danach wieder 0mm hat, dann ist das definitiv so. Und wie Deutz gesagt hat, schauen ob der Zündfunke da ist (natürlich nicht bei 0mm Elektrodenabstand).
    Warum könnte die richtige Kerze zu lang sein? Evtl. fehlt die Metalldichtung der Kerze...

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  5. #5
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Hast du den Vergaser heute nochmal geöffnet? Bei mir hat sich beim N3 Vergaser mal diese große Schraube innen gelöst und murmelte fröhlich in der Vergaserwanne hin und her beim Zerlegen.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    @Arcranius:
    In Deinem Fall scheint mir der Zug bereits abgefahren zu sein, aber vielleicht können zukünftige Tagträumer doch noch an Deinem Beispiel etwas lernen:

    Man sollte mit einem Oldtimer, von dessen (Un-)Zuverlässigkeit man sich nicht vorher ausgiebig durch längere ErFAHRung überzeugt hat und dabei solides Wissen und Fertigkeiten zwecks eigenständiger Analyse und Behebung der Macken erworben hat, nicht dorthin trauen, wo es weder eine solide Ersatzteilversorgung noch modellspezifische Werkstätten gibt. Erst recht dann nicht, wenn man auf das Fahrzeug angewiesen ist. Dann wäre der Vorortkauf eines (kleinen) neuen Reiskochers letztendlich vermutlich die preiswertere Wahl gewesen.

    Peter

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    321

    Standard

    @ Acranius,
    was soll AKF denn da machen? Eine Ferndiagnose werden die auch nicht durchführen können. Wenn der Motor schon mal lief, wird's wohl nicht an AKF liegen.
    Wenn dein Zündkerzenabstand auf 0 mm geschrumpft ist, müsste ja irgend etwas gegen die Zündkerze gestoßen sein. Entweder hast du eine zu lange Zündkerze eingebaut (wäre deine Schuld, da hätte sie aber beim ersten Kick schon verbogen werden müssen), etwas flog in deinem Motor rum (das hättest du aber garantiert gehört), oder du hast dich irgendwie beim Ausbau ungeschickt angestellt und die Kerzenelektrode verbogen (wäre auch deine Schuld).

    Bist du sicher, dass die Elektrode verbogen ist und sich nicht nur eine Kerzenbrücke gebildet hat?

    Guck mal, ob mit dem korrekten Elektrodenabstand ein Funke da ist. Wenn nicht, schreib es hier rein, dann kann man methodisch weiter vorgehen und die Fehlerquelle finden. Wenn ja, kontrollier den Zündzeitpunkt (Unterbrecher muss kurz vor dem Oberen Totpunkt öffnen).

    Lösung um zur Arbeit zu kommen: 45 min eher aufstehen und Fahrrad fahren.

    VG nachbrenner

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    So ... ich hab die Schalbe mal wieder angekriegt ... so halb.
    Ich habe bei der Kerze keinen Funken gesehen beim Test, da ich aber bei keiner Kerze der Funke kam (eine andere Iso und zwei NGK probiert) hab ich mir nochmal das Kabel angeshen. hab am Motor den Plastikverschluss abgeschraubt und wollte das Kabel rausziehen - vor der Regeneration ging das auch - jetzt allerdings steckt dieses blöde Kabel irgendwie im Motor fest Naja - ich habe es mals ow eit rausgezogen wie es ging; 2 cm etwa. Aufeinmal hatt die Zündkerze wieder Spannung was ich leider auf die harte festgestellt habe (hand kribbelt immernoch...) Egal - bude sprang wieder an, ging allerdings nach ein paar Sekunden wieder aus.

    Das problem liegt also irgendwo an der Zündanlage die ich NICHT angefasst habe seit Rückerhalt, bis auf die Kerze. Ist das Kabel jetzt kaputt oder irgendwas dahinter ... wie gehe ich jetzt am besten vor ?
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    du wirst mit deiner Rausreissaktion die Sicherheitsfunkenstrecke geschlachtet haben. Es ist gewollt, dass das Kabel da in der Funkenstrecke fest ist. Das muss SO und war vorher nicht in Ordnung scheinbar.

    Nun heisst es Lichtmaschinendeckel ab, Polrad runter und sich das Drama anschauen. Funkenstrecke reparieren, Zündspule anschauen ob nicht kaputt gewürgt, alles wieder einstellen und dann sollte die Zündung wieder tun.

    MfG

    Tobias

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    Gerissen habe ich da überhaupt nicht. Ich habe lediglich mager am Kabel gezogen aber nicht mit Gewalt
    Ich habe das Kabel wie gesagt vorher auch noch nie, zumindest nach der Regenration, angefasst.... ach man ... naja - ich schau mir das mal an
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Acranius Beitrag anzeigen
    Gerissen habe ich da überhaupt nicht. Ich habe lediglich mager am Kabel gezogen aber nicht mit Gewalt
    Ich habe das Kabel wie gesagt vorher auch noch nie, zumindest nach der Regenration, angefasst.... ach man ... naja - ich schau mir das mal an
    Ich glaube auch so langsam ernsthaft, dass du dich mal mit dem Tip vom Zschopower befassen solltest. Dein Geld ist scheinbar besser in einen Baumarktplastikroller investiert. Der tut 2-3 Jahre danach muss ein anderer her.


    MfG

    Tobias

  12. #12
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    ich gehe richtig in der annahme, das du eine innenliegende Zündspule hast.
    dann hast du drei grundlegende fehler gemacht.
    1. du weißt, das du auf das mopped angewiesen bist und baust keine vape ein, sondern behälst die doch recht störanfällige Zündung
    2. du hast das bißken was da noch funktionieren könnte auch noch kaputt gemacht. wahrscheinlich aus Unwissenheit über die Funktion
    3. du hast am falschen ende gespart.


    ich hab das, glaube ich, schonmal in irgendeinem deiner vielen threads erwähnt, was der Peter und der rossi nun auch nochmal gesagt haben
    manche kennen mich, manche können mich

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    prinzipiell tut die Zündung auch, aber man muss WISSEN was man tut und da nicht sinnlos dran rumfummeln. Eine Unterbrecherzündung braucht nunmal mehr Aufmerksamkeit und Fachwissen als eine Vape. Da ist einbauen und vergessen.

    Bei deinen Schrauberischen Fähigkeiten, Fachwissen, Teileversorgung ist das so alles quatsch, sagten wir aber auch schon mal. Da macht eine Vape durchaus Sinn, aber du scheinst ja in jeder Hinsicht etwas ignorant zu sein.

    MfG

    Tobias

  14. #14
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    Ich hab eben Hand aufs Herz Schiss vor dem Einbau der Vape. Gibt in Hildesheim ien Werkstatt die sich auf Simmen spezialisiert haben und nichtmal die haben eine vape zum laufen gekriegt ... wie soll ich das dann schaffen ... außerdem sind das auch nochmal 230 Euro, was echt nicht günstig ist :(
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    dann ist es nun der Zeitpunkt, die Kiste in eine passende Werkstatt zu schieben, das machen zu lassen.
    Geht das nicht ist selber schrauben angesagt. Kann und will man das nicht, sollte man sich die Fahrzeugwahl überlegen.

    Der Einbau einer Vape ist kein Hexenwerk, das ist relativ einfach. Sollte DAS eine Werkstatt nicht schaffen, dann hat sie den Namen Fachwerkstatt nicht verdient.

    MfG

    Tobias

  16. #16
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    Ist die Vape den wirklich so ein Wunderbarsorgenfrei Ding wie man hier sooft hört ... momentan renne ich nämlich von Lösung zu Lösung, immer in der Hoffnung das endlich mal keine Lösungen mehr notwendig sind.... ich frage mich immernoch, wie das die DDRler hinbekommen haben ... ich kann mir ja nicht denken, dass die Mädels seinerzeit so bock auf Schrauben hatten; man erinnere sich Schwalben waren ja ursprünglich für Frauen.... Und auch wieder genug Geschichtsuntericht; wenn ich das Geld habe, werde ich mir das mit vape nochmal genauer ansehen
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 22:54
  2. Komplett gestrahlte Schwalbe
    Von schwalbenchrissi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 22:13
  3. Schwalbe sackt komplett ab
    Von Schwalbensittich im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 19:00
  4. Schwalbe komplett Lackieren
    Von Schwalben-Sammler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.03.2004, 09:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.