+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: schwalbe kr 51/1


  1. #1

    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    3

    Standard schwalbe kr 51/1

    guten abend zusammen, ich bin ein neuling im schwalben nest und seit gestern stolzer besitzer einer simson schwalbe kr 51/1.
    Beim vergaser ist ein schlauch lose. (nicht der wo das benzin zugeführt wird) ist das normal?
    und wenn ich anhalten möchte oder abbiegen und einen gang runterschalte, so die motorbremse einwenig einsetzt geht die schwalbe aus. und für die nächsten 10-15 minuten auch nicht mehr an. hängt das zusammen?
    bitte um hilfe

    wenn es hilft kann ich auch ein bild per email schicken. einfach dann die email als pn schreiben.
    Geändert von Prof (03.08.2011 um 21:37 Uhr) Grund: Doppelpost

  2. #2
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Hallo, willkommen erstmal im Nest!

    Ich hätte ja die verrückte Idee das du die Bilder einfach hier ins Nest stellst!

    So viele Schläuche gibt es am Vergaser normalerweise nicht. Eigentlich nur einen, den Benzinschlauch, den du schon ausgeschlossen hast. Einige wenige haben noch einen Schlauch am Vergaserüberlauf, wenn der nicht ganz fest ist, ist das nicht so schlimm.
    Ansonsten sind da noch 2 Bowdenzüge dran, einer fürs Gas und einer für den Startvergaser. Beide sollte einige mm Spiel haben, dH irgendwie schon lose sein.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Der Schlauch, der seitlich am Vergaser sitzt, ist lediglich ein Überlauf. Der hat mit deinem Problem nichts zu tun.

    Was das Ausgehen angeht, beschäftigst du dich bitte mal mit der Vergasereinstellung. Lesestoff findest du hier im Nest und anderswo genug dazu.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #4

    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    3

    Standard

    ok danke schon mal!
    der vorbesitzer meinte dass sie eigentlich laufen müsste und ist auch 50 km gefahren. hat sich der vergaser dann umgestellt ?
    ist das richtig? soll ich an den schrauben was verändrn?

    1. versenkte Messingschraube > Gemisch?
    1. "lange gefederte" > Leerlauf (Luft)?

    und wenn ja wie muss ich die drehen um die schwalbe optimal einstellen

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ausgehend davon, dass dein Vergaser der serienmäßig montierte 16N1 ist... Vergaser 16N1
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6

    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    3

    Standard

    Jo dann sprang sie an und lief wunderbar. jetzt (eine halbe stunde) später springt sie nicht mehr an

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Dann geht's weiter beim Wärmeproblem
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.