+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: schwalbe kr 51/1 nimmt sofort vollgas


  1. #1

    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    4

    Standard schwalbe kr 51/1 nimmt sofort vollgas

    moin moin hab mal ne frage was soll ich machen meine Schwalbe geht wenn ich die anschalte sofort auf Vollgas neuen Gaszug hab ich schon eingebaut und ich bin mit meinem Latein am ende da ich von Mopeds keine Ahnung habe

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Hast Du die Standgasschraube ( schräge Schraube im Vergaserturm ) mal weiter rausgedreht ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Zitat Zitat von robin 97 Beitrag anzeigen
    bin mit meinem Latein am ende da ich von Mopeds keine Ahnung habe
    Das ist nicht weiter schlimm, alle haben mal so oder so ähnlich angefangen.
    Hast Du DAS BUCH schon? Wenn nein: kaufen, lesen und verstehen.
    Aber lies auch hier in der FAQ, im "Best of the Nest ..." und im Wiki, denn Lesen bildet.

    Wenn Du am gaszug rumgefummeslt hast, dann könnte z.B. der Schieber im Vergaser falsch eingebaut sein und klemmen. Der muss bei vorsichtigen Drehen am Gasdrehgriff rauf und runter gleiten.
    Überprüfe das mal.

    Peter

  4. #4

    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    mein gaszug federt nicht zurück wenn ich am gas drehe kann das vielleicht daran liegen

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    dein schieber klemmt. entweder ist die schieberanschlagsschraube zu weit draussen oder du hast ihn beim einbau verdreht.
    ..shift happens

  6. #6

    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    dass könnte es sein muss ich mal morgen gucken

  7. #7

    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    kann das sonst sein das die Feder ausgelutscht ist

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.09.2012
    Ort
    Salem
    Beiträge
    41

    Standard

    Das ist eigentlich normal das der Gasgriff sich nicht alleine zurückdreht Ich finde es eigentlich sogar ganz geschickt wenn man Handzeichen gibt beim abbiegen das das Gas bleibt

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.10.2012
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    29

    Standard

    Hallo,
    bei mir ist es auch so. Ich habe heute meine Vergaser 16N1-12 gereinigt, danach alles wieder so zusammengebaut wie es war. Dann habe ich angekickt und sofort gehts mit Vollgas los mit absolut höchster Drehzahl. Ich bin auch etwas ratlos.

    Frage: Wie weit muss der Kolbenschieber bei geschlossenem Gaszug im Vergaser sein? Ich habe den Vergaser ausgebaut und Gaszug, also Teillastnadel, Feder usw. eingebaut. Und im "Hauptkanal" war nur die Teillastnadel zu sehen und nicht der Kolbenschieber. Eigentlich müsste doch der Kolbenschieber einen Teil verschließen oder? Kann es daran liegen?

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    132

    Standard

    Hatte das auch mal: da war's nur der [neue] Gaszug, der zu stramm eingestellt war.

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.10.2012
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    29

    Standard

    Zitat Zitat von kbup Beitrag anzeigen
    Hatte das auch mal: da war's nur der [neue] Gaszug, der zu stramm eingestellt war.
    Bei mir tritt das Problem leider mit lockerem Bowdenzug auf.

  12. #12
    Tankentroster Avatar von DavidM
    Registriert seit
    25.05.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    213

    Standard

    Der Kolbenschieber muss den "Hauptkanal" selbstverständlich fast vollständig schließen. Nochmal neu und Standgasschraube richtig "einfädeln".

    Zitat Zitat von Luky95 Beitrag anzeigen
    Das ist eigentlich normal das der Gasgriff sich nicht alleine zurückdreht
    Nein, ist nicht normal und die Polizei hat deswegen auch schon Mängelscheine verteilt. Gut geschmiert dreht sich der Griff von alleine zurück.

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    naja... abhängig vom zustand der feder und dann auch eher langsam und gemütlich... (alte feder, neuer, geschmierter bowdenzug und mit graphitfett geschmierter gaszug)
    ..shift happens

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.10.2012
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    29

    Standard

    Bei mir ist das Problem behoben. Der Kolbenschieber hat den "Hauptkanal" tatsächlich nicht verschlossen. Beim Zusammenbau habe ich den Kolbenschieber nicht richtig eingesetzt, d.h. die Standgasschraube nicht in die dafür vorgesehene Nut. Durch das Aufsetzen des Deckels habe ich dann die Spitze der Standgasschraube verbogen. Damit konnte der Kolbenschieber auch bei mehreren Versuchen nicht weiter runter. Ich habe die Standgasschraube gerade gebogen, eingesetzt und es funktioniert wieder. Also: Anfängerfehler, den ich nie wieder machen werde...
    Gruss
    Lausitzer08

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe nimmt im 2. + 3. Gang kein Vollgas an
    Von Ozzy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2008, 19:23
  2. Sofort Vollgas........
    Von Gtownx im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.04.2007, 13:23
  3. Schwalbe nimmt kein Vollgas an.
    Von Prolefic im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 17:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.