+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schwalbe Kr 51/1 Rücklicht


  1. #1

    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    Niebüll
    Beiträge
    3

    Standard Schwalbe Kr 51/1 Rücklicht

    Hey liebe Schwalbenfreunde :)
    bin hier neu und habe gleich eine frage an euch :)...Leider hab ich auch nicht das richtige thema mit dem Problem gefunden
    Mein Schwalbenrücklicht funktioniert seit kurzem nicht mehr...Das Problem ist folgendermaßen: Wenn ich die Leitung vom Kontakt 58 (Rücklicht) abnehme und die Spannnung daran messe, habe ich volle 9V Wechselspannung...wenn ich die Leitung nu an den Kontakt klemme, so bleibt das Licht aus und es liegt auch keine Spannug mehr an...Jedoch wenn ich mit den Trafo die Spule "ersetze" funktioniert alles bestens...Ich frage mich, woran das liegen kann....Ich würde mich um eine Antwort freuen
    Mfg Nils

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Kurzschluss im Kabel ausgeschlossen? Also keine aufgescheuerten Stellen.
    Könnte ein Kabelbruch sein, oder das Kabel ansich ist schon zu stark korodiert.

    Das du ohne Abnehmer (Glühbirne) 9 Volt anliegen hast ist normal da du einen ungeregelten Stromkreislauf hast. Die gewünschten 6v hast du nur wenn die richtige Rücklichtbirne und die richtige Tachobeleuchtungsbirne eingebaut sind und funktionieren.

    Achso...Hallo und willkommen im Nest.

    Wärst du so freundlich noch dein Profil auszufüllen damit wir sehen können woher du kommst. Vielleicht ist ja ein erfahrener Bastler ganz in deiner Nähe.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  3. #3

    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    Niebüll
    Beiträge
    3

    Standard

    Also das Rücklicht funktioniert, wenn ich einen Trafo als Spannungsquelle verwende....also die Spule abklemmen...und ist das ein Problem, wenn in der Tachobeleuchtung keine Lampe drinne ist??
    Ich hab auch schon einmal kurz die Leitung vom Bremslciht an das Rücklicht kurz angeschlossen und da funktionierte das Rücklicht...Die Rücklichtdrossel vorne ist auch schon getauscht worden

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Nur mit Tachobeleichtung und Rücklicht wirds funktionieren auf dauer. Wenn eine der beiden Birnen durchbrennt geht die ander auch kurz danach kaputt. Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe....du nimmst beim Prüfen die Masse vom Massepunkt am Stirnrohr und dein Plus misst du an Klemme 58 des Zündlichtschalters wenn der Motor läuft? Dann hast du 9 Volt....Spule Funktioniert also.
    Wenn du dann das graue Kabel dann abziehst und deinen Trafo anschließt um es zu testen...gehst du dann mit deinem + vom Trafo an das graue Kabel und wo holst du das Minus her?

    Momentan tendiere ich zu einem Masseproblem am Rücklicht. Wurde dein Moped mal Pulverbeschichtet oder neu lackiert?
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  5. #5

    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    Niebüll
    Beiträge
    3

    Standard

    also zum prüfen der spule nimm ich die masse vom stirnrohr und die das ende des grauen kabels, welches nicht an 58 angesteckt ist...dann habe ich die 9V...wenn ich dann das graue kabel an 58 stecke, liegt keine spannung an kontakt an...und wo muss die masse hin???ich habe sie an eine schraube befesigt
    und wenn ich mit den trafo teste, schließe ich plus an den 3er kontakt am Zündschloss mit den leitungen zum bremslicht und rücklicht....also die leitung von der spule ist abgezogen...die masse vom trafo lege ich die masse vom rücklicht...dann funktioniert alles :)
    und ja, mein roller wurde mal lackiert..aber von meinen vorbesitzer

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Leg mal das Plus von deinem Trafo an ende des grauen kabels was ans zündschloß geht und die masse legst mal ans stirnrohr....wenn die Lampe dann funktioniert liegts weder am Kabel noch an der Masse. Wenn die Lampe nicht leuchtet, dann liegts an der Masse vom Rücklicht. Das Rücklicht bekommt die Masse über den Rahmen und den Panzer. Also wenn dein Rücklicht durch Lack oder Pulverbeschichtung oder Rost keine Masseverbindung zum Rahmen mehr hat, dann mach die stellen an den Schrauben etwas blank und mach Polfett dran oder lege dir ein gesondertes Massekabel vom Motor zurBefestigungsschraube am Rücklicht.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Rücklicht Schwalbe
    Von ebertsthomas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.04.2014, 10:55
  2. LED Rücklicht schwalbe
    Von martin100+ im Forum Technik und Simson
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 15:09
  3. Schwalbe KR 51 / 1 Rücklicht
    Von kani123 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 21:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.