+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 26

Thema: Schwalbe KR 51 /1 S Problem


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    16

    Standard Schwalbe KR 51 /1 S Problem

    Hey , also Vorab sei gesagt das die Schwalbe ca 3 Jahre Stand .

    Jetzt hab ich mir vorgenommen sie wieder zum laufen zu bringen. So weit so gut.
    Beim ersten fahren lief sie auch Super.
    Beim Kicken is etwas wenig Kompression aber es geht noch.

    Jetz zu der Komischen Sache ... Der Sprit läuft aus dme Vergaser in Massen heraus.
    Wenn ich sie Kalt Starte beim ersten Starten ... Sprit in Vergaser ... einmal Kicken und sie läuft ( ohne Choke).

    Wenn sie allerdings warm ist .. und ich sie Starte ( 1 Kick und sie geht an) allerdings dreht sie nicht hoch. Dacht ich mir ich mach den Choke rein und dann ging sie aus.
    Im Standgas geht sie auch aus.

    Also könnte es doch sein das der Vergaser falsch eingestellt ist und die Schwalbe zu viel Sprit bekommt ?

    Denn wenn ich fahre und sie aus mache ist die Kerze ganz Nass und voll Sprit.


    Jetz wollt ich fragen ob jemand irgendwie mir sagen könnte wie man den Vergaser am besten einstellt ?!

    Danke Im Vorraus.

  2. #2
    Flugschüler Avatar von 50ccm_Wurstblinker
    Registriert seit
    25.04.2011
    Ort
    Nahe Schwerin
    Beiträge
    275

    Standard

    Hallo!

    Hast du vor der S-Schwalbe andere Mopeds gefahren?
    Dank des etwas längeren Kickstarthebels geht das Ganze auch etwas leichter vom Fuß.

    Wo läuft denn das Benteng aus dem Versager?
    Hast du deinen Auspuff schonmal richtig frei gemacht?

    Kontrollier auch mal die Luftzufuhr und den Ansaugweg, alles wissenswerte und ne kleine Anleitung zum Versagereinstellen gibt's hier.
    Ideologie & System = 40 Jahre, Wertarbeit = ewig

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    16

    Standard

    Also Luftfilter ist greinigt.
    Luftzufuhr sollte i.O sein.

    Der benzin Läuft oben bei der Dichtung raus , und dann auch Hinten durch dieses Riesen gummiding ;D
    keine ahnung was das is ( bin nich so der kenner).
    Nein bin noch kein anderes Moped gefahren.
    Führerschein wird dieses Jahr erst gemacht.

    Auspuff is richtig frei.
    Hab auch 'Ausgebrannten schalldämpfer Propiert.

    Neue Zündkerze is auch drin.
    Zündfunke auch ok.

    Und naja wenn sie einmal läuft dann auch echt gut.
    Allerdings 40 kmh im ersten Gang ?!
    Das is doch auch nicht Normal oder ?

  4. #4
    Flugschüler Avatar von 50ccm_Wurstblinker
    Registriert seit
    25.04.2011
    Ort
    Nahe Schwerin
    Beiträge
    275

    Standard

    Ich tippe mal darauf, dass dein Schwimmer nicht mehr funktioniert und dein Vergaserüberlauf verstopft sein wird. Wenn der Überlauf dicht ist und der Schwimmer das Spritventil nicht mehr schließt, sucht sich das Benzin quasi ja seinen Weg und Benzin aus der Ansaugtülle hinter dem Vergaser ist da schon ein ziemlich deutliches Zeichen.

    40km/h im ersten Gang?! Das hört sich eher nach dem Zweiten Gang an.
    Fährst du die 40km/h denn direkt in dem Gang, in welchem du auch anfährst? Wenn ja dann fährst du eigentlich immer im 2. Gang an.
    Ideologie & System = 40 Jahre, Wertarbeit = ewig

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Klingt stark nach Vergaser.
    Baue ihn aus, stelle den richtigen Schwimmerstand ein.
    Prüfe ob das Schwimmerventil auch richtig schliesst (also das innere, wo der kleine stift vom Schwimmer gedrückt wird)

    Dann stelle das Leerlaufgemisch richtig ein und kontrolliere Nadelhöhe und Düsenbestückung
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    16

    Standard

    Ich drücke einmal nach vorn ( 1 Gang) da schaff ich 40 kmh ...
    Dann einmal nach hiunten ziehen 2 ... nochma nach hinten 3 Gang

    Das mus ich mal überprüfen ... aber eigentlich hab ich den ganzen Vergaser sauber gemacht ;D

  7. #7
    Flugschüler Avatar von 50ccm_Wurstblinker
    Registriert seit
    25.04.2011
    Ort
    Nahe Schwerin
    Beiträge
    275

    Standard

    Dann bin ich eher der Meinung, dass du deine Schaltung einmal einstellen musst.
    Im werksseitigen 1.Gang schafft niemand 40km/h.

    Schlägt die Schaltwippe bei "in den 1.Gang Schalten" (stark) auf dem Trittbrett auf?
    Das sollte sie eigentlich nicht tun.

    Wie ist denn das Anfahrverhalten im vermeintlich 1.Gang?
    Kommst du hurtig weg, oder quält sich der Motor und ist die Kupplung nur am rutschen?
    Ideologie & System = 40 Jahre, Wertarbeit = ewig

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Bei mir sieht das so aus
    1. ~25
    2. ~45
    3. 60
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  9. #9
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Wenn du tatsächlich im ersten Gang 40 fährst, müsstest du im 3. Gang schon um die 80 Fahren. Dann ist irgendetwas an dem Moped nicht ganz koscher.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    16

    Standard

    Hi , danke für die Antworten.
    Das mit dem Vergaser klingt echt kompliziert ^^

    Also ich hab noch einen neuen Vergaser hiuer liegen.
    sollte ich vllt den Einbauen ?!

    Und wenn ich nach vorn Drücke schlägt sie nich stark auf .
    Das Anfahrverhalten ist eigentlich relativ normal !?
    Soweit ich das beurteilen kann ( Fahr ja noch nich lang)

    Zu viel Gas = Abheben
    Zu wenig = abrecken
    Und Optimal = Gutes losfahren.

    Und 80 kmh Schaft sie im 3 Gang auch ( weis ich noch früher von meinem Opa)
    Deshalb dacht ich halt das der Motor zu Viel Sprit bekommt un deshlb höher dreht oder so ?!

  11. #11
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Ich nehme mittlerweile an, dass dein Motor getunt ist. Das solltest du zuerst in Erfahrung bringen, denn es führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis und ist nicht legal.

    Ein neuer Vergaser muss ebenfalls eingestellt werden.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    16

    Standard

    Ich glaub nich das er getunt is ?!

    Den sind einmal ein 80 jähriger und dann mein Opa gefahren.
    Und der hat die nich getunt.
    Er hat sie auch jedes Jahr checken lassen und hat sie immer zugelassen bekommen.


    MEin Kumpel vermutet das zuviel Sprit rein kommt.
    da der Zündfunke Stark is entzündet sich das trzdem. Und wenn sie einmal Läuft dann dreht sie echt ziemlich hoch.

    Ich werde mal zum Motorendienst hier gehen ... der Repariert ständig Simson Mopeds.

    was meint ihr ... mit welchem Geldbetrag sollte ich rechnen ?

  13. #13
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Ok, nehmen wir mal an dass nur dein Tacho falsch geht oder irgendwann einmal der falsche Tachoantrieb eingebaut wurde. Diese Geschwindigkeiten sind mit einem unverbastelten Motor einfach technisch nicht zu erreichen.

    Werkstätten sind teuer. Zum einen müssen natürlich Ersatzteile bezahlt werden, zum anderen kostet auch die Mechanikerstunde Geld. "Mal schnell was reparieren lassen" kostet deshalb schnell mehrere hundert Euro.

    Wenn man eine Simson fahren will, muss man etwas anders denken. Eine Schwalbe ist ein Oldtimer, der nicht einfach mal eben fährt. Man muss sie, wie jeden Oldtimer, pflegen. Du wirst schnell erkennen, dass kleinere Reparaturen und Einstellarbeiten immer mal wieder anfallen, das immer von einer Werkstatt machen zu lassen wird extrem teuer.
    Einstellarbeiten am Vergaser sind noch Kleinigkeiten, sowas muss man selbst machen können wenn man ein echter Simsonfahrer werden will :) Natürlich muss sich niemand zutrauen z.B. den Motor komplett zu zerlegen oder das Getriebe zu überholen, aber den Vergaser zu zerlegen/reinigen/einstellen oder die Zündanlage zu überprüfen und nachzustellen sind praktisch "Standards". Dazu gehört ein wenig Wille, etwas zu lernen, und ein kleiner Satz Werkzeug mit ein paar Spezialteilen, die man günstig im Internet kaufen kann.
    Wenn man einfach nur fahren will, dann ist ein so altes Moped einfach die falsche Wahl, und man sollte einen modernen Plastikroller kaufen, der praktisch wartungsfrei ist.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    16

    Standard

    Ich will oldtimer fahren , und ich hab sie auchg bis aufsletzte Staubkorn Sauber gemacht ...
    ich hab vergaser auch schon gereinigt ... neuen Benzinhahn und sowas .
    Alles vor dem ersten lauf.

    Ich vermute auch das es der Tacho is ( einmal stand bei langsamer fahrt auf 70) und er schwankt auch immer hin und her :/

  15. #15
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Ja, der Tacho ist ohnehin eher ein Schätzeisen als ein Messgerät. Ist aber nicht so schlimm.

    Na dann, wenn der Wille da ist: Bau den Tunnel, also die "Motorhaube" ab, und du hast den Vergaser vor dir. Er sitzt oben über dem Motor. Prüfe nochmal ob der Benzinhahn wirklich zu ist, und bau dann den Vergaser aus. Dazu musst du die zwei Muttern am Motor lösen, die ihn halten, und auf der anderen Sete des Vergasers die Ansauganlage abbauen. Auch den Benzinschlauch musst du abziehen, vorher noch ein drittes Mal auf den Benzinhahn schauen, wenn der noch offen ist ist die Sauerei groß...
    Und dann kannst du den Vergaser ausbauen. Du hast vermutlich einen 16n1-Vergaser (das steht auf der Seite des Vergasers). Wie es da drin aussieht kannst du hier schonmal sehen:
    Simson BVF Vergaser 16N1 und 16N3 - Daten und Einstellen
    Nebenbei kannst du schonmal neue Düsen bestellen (Auch falsche Düsen führen zu unglaubwürdigen Geschwindigkeiten). Der Schwimmer könnte gut undicht sein, und er kostet ebenfalls nicht die Welt. Deshalb lohnt es sich, den auch gleich zu kaufen.
    ...Und dann alles wieder zusammenbauen, einbauen, einstellen...

    Wie gesagt, mach alles in Ruhe. Wer pfuscht, muss nach kürzester Zeit nochmal ran. Frag einfach wenn u Fragen hast, wir werden dich sicher nicht durch jede einzelne Schraube tragen, aber dir zumindest Tipps geben können wenn du nicht weiter weißt.
    Auch die Suchfunktion und der große Google helfen dir schnell weiter.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    16

    Standard

    Okay , Danke :)
    Vergaser hatte ich ja bereits gereinigt ! :)

    Ich kann ja mal den Schwimmer vom neuen Vergaser einbauen ?!
    ISt baugleich dem alten.

    Und dort in dem Neuen Vergaser sollten doch neue Düsen drin sien oder ?!
    Die kann ich doch benutzen ?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Schwalbe KR 51/1
    Von mopedhans im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 16:07
  2. Problem mit Schwalbe
    Von piepmatz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.04.2006, 18:01
  3. schwalbe problem
    Von alfonso im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.04.2005, 13:36
  4. Problem mit Schwalbe
    Von S51 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.08.2004, 16:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.