+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Schwalbe kr 51 /2 E Nimmt mit licht noch weniger gas an als ohne licht


  1. #1

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    2

    Standard Schwalbe kr 51 /2 E Nimmt mit licht noch weniger gas an als ohne licht

    Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Ich habe folgendes Problem.

    habe eine Kr 51 / 2 E, wenn ich fahre und den Zündschlüssel auf licht stelle dann bremst die Schwalbe ab und ich komme nicht mal mehr in den 3 Gang. Ohne licht läuft sie etwas besser doch auch nicht sauber.
    Hatte neulich den Kabelbaum neu gemacht und mir auch professionelle Hilfe geholt, der mir das dann richtig angeschlossen hat.
    Mein Problem ist das die Schwalbe einfach kein Gas nimmt, als würde sie schneller fahren wollen doch sie schafft es nicht.
    Ausserdem macht sie ein knirschendes geräusch vom krümmer kommend denke ich.
    währe sehr dankbar wenn mir einer helfen könnte.


    Mfg Daniel


  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Hallo,
    das Problem ist mit ziemlicher Sicherheit entweder an einer mangelhaften Motormasse oder aber an einem Zündungsdefekt (zu großer oder kleiner Unterbrecherabstand, entmagnetisiertes Polrad,...) zu suchen.
    Manchmal hilft es, testweise mal das Polrad eines Kumpels mit selber Zündanlage auszutesten oder sich sonstwo das passende zu leihen.
    Gerade bei solchen Problemen ist es super, wenn man Baugruppenweise ein definitiv funktionstüchtiges Bauteil durchtesten kann. Also such dir mal jemanden mit selber Zündanlage.
    Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  3. #3

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    2

    Standard

    Mangelhafte Motormasse ??

  4. #4
    Tankentroster Avatar von macgyver
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    203

    Standard

    Es gibt (oder soll geben) eine direkte Kabelverbindung zwischen der außenliegenden Zündspule (ich glaube, Klemme 15 bei Unterbrecherzündungen) und dem Motor. Die muss in Ordnung sein. (s. auch Schaltplan)

    Frank

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Eine Masseverbindung vom Motor zum Rahmen (und auf dem Weg dorthin gleich auch zur Zündspule) empfiehlt sich bei jeder Zündungsart. Serienmäßig war die leider nicht immer drin ... und wenn dann die Bowdenzüge schimmeln und die Motoraufhängung rostet, dann geht's bergab mit der Qualität von Zündung und Licht.

    An der "neuen" Motorserie montiert man ein Steckfähnchen unter einer der Schrauben des Kupplungsdeckels. Bei den "alten" Motoren kommt es an den linken Stehbolzen des Vergaserflansches am Zylinder. Das Fähnchen selbst ist das gleiche wie hinten an der Bremse.

    http://www.dumcke.de/product_info.ph...rbindung-.html

  6. #6
    Tankentroster Avatar von macgyver
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    203

    Standard

    --- slightly off-topic =) ---

    Peter, weißt Du, wo das Fähnchen bei Sperber und Habicht war? Auch am Vergaserstehbolzen?
    Beim KR51/1S wird das ja hauptsächlich deswegen dort gewesen sein, weil der Kupplungsdeckel wegen der versenkten Schraubenköpfe für diesen Zweck ausfällt. Ich persönlich finde auch am "alten" Motor die Montage des Fähnchens an einer Kupplungsdeckelschraube eigentlich einfacher durchzuführen, und auch von der Kabelführung her bietet sich das an.

    Frank

  7. #7
    Tankentroster Avatar von KaiKristina
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    Niederdreisbach
    Beiträge
    148

    Standard

    War das Orginal auch bei der KR51/1?? Hab da nix gesehn....

  8. #8
    Tankentroster Avatar von macgyver
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    203

    Standard

    Nein, der KR51/1 (ohne S) hat ja normalerweise ne innenliegende Zündspule und ab Werk meines Wissens kein Extra-Massekabel zum Motor gehabt (obwohl's sicher nicht schadet, wenn man eins anbringt). KR51/1S, SR4-3 und SR4-4 hatten schon eine außenliegende Zündspule, und zumindest der 1S hatte wohl auch das Massekabel, wie Schwarzer_Peter schrieb zum Vergaserstehbolzen. Bei SR4-3 (Sperber) und SR4-4 (Habicht) weiß ich's nicht und frage deswegen =).
    Die KR51/2-Modelle sollten auf jeden Fall eins haben.

    Frank

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    Ich hab die Masse am SR4-3 an den Kupplungsdeckel gemacht, ob original, kA. Fand ich aber besser als am Vergaser.

    MfG

    Tobias

  10. #10

    Registriert seit
    09.03.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    Das gleiche Problem hatte ich mal bei einer S50, da war der Grund Spätzündung.

    Grüße

    Moritz

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Die KR51/1 außer S hatten kein Massekabel ... die Zündung ist komplett am Motor, und die 15W-Funzel im Scheinwerfer hat auch nicht die großen Stromstärken. Trotzdem bekommt man zuverlässigeres Licht mit einem solchen Massekabel.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hohe Drehzahl weniger Licht - Simson KR 51 (1967)
    Von buntstift im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 10:53
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 20:05
  3. Standgas mit Licht / ohne Licht
    Von Hamburger-Habicht im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.10.2006, 20:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.