+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 25 von 25

Thema: Schwalbe KR 51/2 lässt sich nicht mehr schalten!! Hilfe!!


  1. #17
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Trier
    Beiträge
    22

    Standard

    So. Die Teile sind alle bestellt! Gaaaaaaaaaaanz viele Dichtungen usw.
    Dann hast du jetzt übers WE mal deine Ruhe! Wenn sie ankommen gehts ans Einbauen! Freust du dich schon

    Ich meld mich dann bei dir.

    Bis dahin schonmal vielen vielen vielen dank!
    Ohne dich wär ich total aufgeschmissen.

    LG

    carina

  2. #18
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Natürlich freue ich mich, daß nicht ich sondern du die öligen Finger hast :wink:

    Bitte, gerne (ich denke doch mal, daß du mich gemeint hast ) dafür ist das Forum ja da.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #19
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    inspiziere die dichtflächen vor dem zusammenbauen. wenn sie zerkratzt sind (weil da schon mal jemand unsachgemäß rumgehebelt hat) soltlest du die neue dichtung mit etwas dichtmasse (z.b. hylomar) einsetzen.

    wenn du neues öl kaufst: SAE 80 / GL3. Nicht SAE 80W oder SAE80W90 nehmen. das kann zwar gut gehen, muss aber nicht. wenn du dir nicht sicher bist, was du kaufen kannst, guck auf die GL-bezeichnung. es muss gl3 sein. gl4 und gl5 erfüllen anforderungen, die dein getriebe gar nicht stellt, bergen aber die gefahr, dass deine kupplung durchrutscht wenn du diese öle benutzt.
    ..shift happens

  4. #20
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Trier
    Beiträge
    22

    Standard

    So. Weiter gehts. Teile sind da und schon das erste Problem.

    Wie du siehst ist die Feder bei dem alten und dem neuen Teil an verschiedenen Stellen. Wie ist die Ausführung richtig?
    Muss ich bei dem Einbau irgendwas beachten?
    Gibt es ne Anleitung dazu?

    LG
    Angehängte Grafiken

  5. #21
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Anleitung...äh...nein.

    Du mußt es wieder so einbauen, wie das alte drin war. Die Federspannung von neuen Teil ist wohl noch nicht so ausgelutscht wie von alten Teil. Zum einbauen mußt du allerdings den Rasthebel (das Teil rechts mit der kleinen Feder) ausbauen, sonst kriegst du die Klaue nicht in die Schaltwalze.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  6. #22
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Trier
    Beiträge
    22

    Standard

    ok. noch eine letzte Frage:

    Ich soll das öl SAE 80/GL3 verwenden. Habe ein öl SAE 75W-85/GL3 gefunden. Ist das auch ok?
    LG

  7. #23
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Jaja, die Sache mit dem Öl....... eine Glaubensfrage....
    Also ich bestelle mir immer welches in den Simsonshops mit. Da ich mir mit dem von die genannten Öl jetzt nicht sicher bin, verweise ich mal lieber auf die Suchfunktion, das Thema wurde schon öfters durchgekaut, hat mich aber aus dem o.g. Grund nie richtig Interessiert.
    Ich würde mir auf alle Fälle das SAE80 ohne irgendwas besorgen.

    Wie sieht es eigentlich aus? Wieder alles beisammen und schaltet richtig, wenn du am Hinterrad drehst??
    Und vor allem, hast du das abgebrochene Stück aus dem Motor gefischt????
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #24
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Trier
    Beiträge
    22

    Standard

    ne hab noch nicht angefangen. wenn ich das öl ja jetzt eh bestellen muss wird das auch noch etwas dauern..

  9. #25
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Trier
    Beiträge
    22

    Standard

    Hallo.

    Also: Ich hab dieses Hohlschaltwellenhebelding eingebaut! Und es funktioniert!! Jetzt kommt nur leider schon das nächste Problem: das Öl kommt irgendwo rausgelaufen. Ich hab geschaut wo die undichte Stelle sein kann. Mir kommt es so vor als käme es auf der anderen Seite rausgelaufen. Kann das Getriebeöl da überhaupt hin? Wenn nicht dann hab ich ja wohl irgendwas falsch gemacht. Ich hab nur eine neue Dichtung verwendet. Da kann man doch nix falsch machen. Verdammt.
    Ja und noch was ist mir aufgefallen: wenn ich die Fussabdichtung abmache geht da ein Schlauch rechts ab ohne irgendwo anzukommen. Er hängt quasi runter. Ist sowas normal?
    Ich kann gerne nochmal Fotos machen.

    DANKE DANKE

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 12:46
  2. SR 50 lässt sich nicht mehr schalten
    Von marsi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 18:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.