+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 59

Thema: Schwalbe KR51/1 Benzin bis hoch zum Luftfilter!


  1. #17
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    25

    Standard

    Wie gesagt, habe einige Düsen aus dem Neuen nehmen müssen weil die Originalen total versifft waren, die liegen jetzt aber seit einer Stunde im Fettlöser-Bad, sodass ich sie dann auch gleich wieder austauschen kann - somit wäre wieder der Originalvergaser mit allen Originaldüsen drin (scheint der originale von 71 zu sein) ...eingestellt habe ich nichts weiter, weil im Moment sofort wenn ich den Benzinhahn öffne seitlich aus dieser Öffnung am Vergaser der Sprit herausläuft - was ist denn jetzt wieder kaputt???? Ich werd wahnsinnig...

  2. #18
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Du musst den Vergaser einstellen. Beginne mit dem Schwimnmerstand (Mit messlehre oder Senfglasmethode - siehe faq). Wenn du den ausgebauten schwimmer schüttelst und dabei ein geräusch hörst, ist er undicht und muss in den müll. ansonsten solltest du nach korrekter schwimmereinstellung keinen sprit mehr aus dem überlauf kommen sehen.

    danach stellst du dann den vergaser korrekt ein. auch das ist in den faq beschrieben.

    edit: ich meine das wiki, nicht die faq. sorry!
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  3. #19
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Vielleicht ist auch etwas Schmutz in dein Schwimmernadelventil gekommen, so daß es nicht mehr schließen kann. Voraussetzung ist aber, daß, wie die Vorredner schon sagten, der Schwimmer richtig eingestellt ist.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  4. #20
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    25

    Standard

    Okay, habe jetzt alle Original-Düsen wieder drin, scheinen alle wieder frei zu sein, mal sehen - jetzt gehts ans Vergaser einstellen. Melde mich dann gleich wieder... danke euch!
    Gruß,
    Matze

  5. #21
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    25

    Standard

    So, Schwimmer eingestellt - musste schon etwas biegen...baue jetzt ein und hoffe (ganz ehrlich: kann ich mir nicht vorstellen, dass der 1mm Schwimmerunterschied die Ursache für die "Soße" ist...aber wir schauen mal, bis gleich...

  6. #22
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    oh, ein millimeter kann ne ganze menge sein. der schwimmer drück nämlich das nadelventil zu, wenn der vergaser voll mit sprit ist - und wenn er falsch eingestellt ist, tut er eben das nicht mehr. da reicht schon wesentlich weniger. darum sollte der schwimmer so präzise wie möglich eingestellt werden, und darauf geachtet werden dass er nicht undicht ist.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  7. #23
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    25

    Standard

    So, leider hat das alles gar nichts gebracht, alter oder neuer Vergaser, alte oder neue Düsen --> das gleiche Problem...springt super an, Leerlauf klingt gut, anfangs kann man Vollgas geben, nach wenigen Sekunden merkt man aber, dass sie bei Vollgas (im Leerlauf) fast nichts mehr annimmt, nicht hochdreht und hörbar voll ersäuft...und wieder mal blubbert mir schwarze Soße aus Krümmer und Tüte :( so ein Mist ...hat noch jemand eine Idee? Das kann doch nicht sein....

  8. #24
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    14

    Standard

    Zitat Zitat von midi Beitrag anzeigen
    Schau mal in der FAQ
    Ahh, ok. Danke

  9. #25
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Aber sprit läuft nicht mehr raus? immerhin.

    das war erst teil eins der vergasereinstellung. teil zwei hat was mit den beiden schrauben zu tun.

    am krümmer sollte eigentlich gar nichts rauskommen, da ist was undicht.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  10. #26
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    25

    Standard

    Jepp, Sprit läuft nicht mehr raus...

    Aber ich dachte, die 2 Schrauben hätten nur was mit dem Standgas zu tun, habe ich hier im Forum mal gelesen... Habe auch schon viel versucht mit den 2 Schrauben. Wie gesagt, die Einstellung ist jetzt so ganz gut im Standgas, nur beim Gas geben scheint mir da viel zu viel Sprit anzukommen. Schwimmernadel ist jetzt auch schon wieder die alte drin, kein Unterschied, Plättchen sind hier in 2. + 3. Kerbe von oben gesehen...könnte ich dmit was machen?

    Und mit der Luft/ Nebenluft, die irgendwo gezogen werden könnte hats nichts zu tun?

  11. #27
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Du hast einen neuen Vergaser und weißt, dass der Motor zu fett läuft.
    Also solltest du eine Ursache nach der anderen ausschließen. Zuerst stellst du den Vergaser richtig ein, also:
    - Düsen alle richtig und fest?
    - Schwimmerstand richtig einstellen
    - Einstellschrauben fürs Standgasgemisch & -drehzahl auf Initialeinstellung bringen
    - Startvergaserkolben prüfen (Gummidichtung muss vorhanden sein, genügend Spiel im Bowdenzug)
    - Teillastnadelstellung prüfen/korrigieren

    Ist das erledigt, und der Fehler unverändert, gehts richtung Zündung weiter. ZZP kontrollieren, Unterbrecherabstand ebenfalls. Ein zu später ZZP wirkt sich ähnlich aus, wie ein zu fettes Gemisch. Dabei kontrollierst du auch die korrekte Position des Polrades auf der Schwungscheibe (Stichwort: abgescherrter Halbmond).

    Ist das auch in Ordnung, riechst du mal am Getriebeöl. Riecht es nach Benzin, ist der Motor zu regenerieren.

    Ist soweit immer noch alles tutti, dann entleerst du den Luftberuhigungskasten über den Stopfen, dichtest diesen neu ab (neu anschweißen, Silikon o.ä. zum abdichten verwenden), kontrollierst alles auf Nebenluft (Zylinderkopf, Vergaserflansch, Zylinderfuß, Mitteldichtung etc.).

    Ich bin mir fast sicher, wenn du diese Punkte gewissenhaft abarbeitest, du den Fehler beseitigst. Hauptverdächtige bleiben der Vergaser, gefolgt von Benzingeruch im Öl (Simmerring) und falschem Zündzeitpunkt.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  12. #28
    Kettenblattschleifer Avatar von Jackalized
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    509

    Standard

    Schließt der Kolben vom Startvergaser ordentlich? Bzw. ist das Gummi auch drinne und hält diesen bei geschlossenem Hebel auch zu?

  13. #29
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    25

    Standard

    Könnte auch die Choke-Dichtung kaputt sein? Dass sie auf Dauer einfach zu viel Sprit bekommt?

  14. #30
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    25

    Standard

    Ich nehme an, wir meinen das selbe, leider weiß ich nicht, wie ich überprüfen kann, ob die Dichtung bei nicht gezogenem Choke auch dicht ist....habe noch einen neuen Komplettkolben vom neuen Vergaser, ich tausche mal eben....

  15. #31
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Zitat Zitat von jenson Beitrag anzeigen
    - Startvergaserkolben prüfen (Gummidichtung muss vorhanden sein, genügend Spiel im Bowdenzug)
    .....................
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  16. #32
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ist denn der Startvergaser vollständig, dicht und hat 2mm Spiel am Zug, wenn er geschlossen ist?
    Du mischst nicht zufällig mit Motoröl, statt mit Zweitaktöl?
    Könnte auch sein, daß die Zündspule hin ist und bei der kleinster Erwärmung den Dienst quittiert.....
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Benzin im Luftfilter!!
    Von luebby im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.2006, 12:13
  2. KR51/1 Luftfilter
    Von sleepdog im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 10:17
  3. Benzin-Luft-Gemisch Richtung Luftfilter
    Von Joules im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2005, 19:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.