+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Schwalbe KR51/1 fällt nach ca. 10 km immer aus


  1. #1

    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    4

    Standard Schwalbe KR51/1 fällt nach ca. 10 km immer aus

    Hallo zusammen, ich hab ein Problem mit meiner Schwalbe und hoffe auf eure Hilfe.

    Die Schwalbe läuft wie der Teufel, aber leider nur ca. 10 km, dann fällt schlagartig der Motor aus und springt nicht mehr an. Nach ca. 10 min. Wartezeit springt er sofort wieder an, fällt aber nach einiger Zeit wieder aus usw.

    Habe neuen Vergaser montiert, keine Änderung
    Habe neuen Kondensator verbaut, keine Änderung
    Habe neue Zündspule eingebaut, keine Änderung
    Habe Tank gereinigt, Filter gereinigt, kontrolliert, ob genügend Sprit zuläuft - alles ok
    Einstellungen stimmen alle, sonst würde sie ja nicht die 10 km bestens laufen

    Nun bin ich mit meinem Latein am Ende - wer kann mir einen guten Rat geben?

    Danke schon mal im Voraus !

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Startvergaser prüfen. Springt sie bei unter 18° Außentemperatur ohne Startvergaser an, ist das ein recht deutliches Zeichen, dass da was nicht stimmt.
    Der Startvergaser hat einen Dichtungsgummi am Kolben, der - wenn er schon recht porös ist - nicht mehr abdichtet, wodurch der Motor zu fett läuft. Auch ein zu knappes Bowdenzugspiel desselben sorgt für solche Probleme.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Such mal nach dem Wärmeproblem, das wird dir helfen. Denn dazu gehören noch: Zündzeitpunkt, Zündkabel, Zündkerze, Unterbrecher...

    OIder kauf dir ne Vape...
    Nen schönen Gruß aus der Kurmark wünscht Marcel

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Wenn durch Einschrauben einer kalten Zündkerze der Motor direkt wieder anspringt, hast Du das Wärmeproblem. Das entscheidende marode Teil Deiner Zündung hast Du offenbar noch nicht erwischt. Benutze die Suche; man mag das hier nicht immer wieder durchkauen. Gefühlt jeder zweite hat dieses Problem ...
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von O-1199 Beitrag anzeigen
    Such mal nach dem Wärmeproblem, das wird dir helfen. Denn dazu gehören noch: Zündzeitpunkt, Zündkabel, Zündkerze, Unterbrecher...

    OIder kauf dir ne Vape...


    Der Zündzeitpunkt gehört nicht dazu aber der Kerzenstecker

    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40 Beitrag anzeigen
    Der Zündzeitpunkt gehört nicht dazu aber der Kerzenstecker

    mfg
    Nö, nicht wirklich. Zeige mir ein Beispiel, wo jemand das Wärmeproblem mit Austausch des Kerzensteckers gelöst hätte. Ich könnte Dir hunderte zeigen, wo es nichts gebracht hat. Die lediglich passiven Teile, die nur die Spannung weiterleiten, sind allerallermeistens nicht das Problem. Und was den Stecker anbelangt - er lässt sich einfach durchmessen und gut iss. Man braucht keinen neuen um festzustellen, ob der vorhandene o.k. ist.

    MfG
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  7. #7

    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    4

    Standard

    Danke erstmal für die Tipps, "das Wärmeproblem" scheint bei Schwalben wohl ein weit verbreiteter Virus zu sein.

    Wundert mich dann nur, dass es nicht auch "die Ursache" mit "dem Lösungsvorschlag" gibt.

    Ich hab mir jetzt ne neue Sicherheitsfunkenstrecke bestellt, plus ein Reparaturpaket mit Unterbrecher, Kondensator, Zündkerze, Kabel und Stecker und schmeiss das alles raus. Wenns dann immer noch nicht klappt, fliegt die Schwalbe aus dem Stall.

    Ich berichte später ob die Aktion hilfreich war.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Schwalbenbayer
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Vilsbiburg
    Beiträge
    112

    Standard

    Und? Wie weit ist die schwalbe geflogen?

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von schwalbe224 Beitrag anzeigen
    Danke erstmal für die Tipps, "das Wärmeproblem" scheint bei Schwalben wohl ein weit verbreiteter Virus zu sein.

    Wundert mich dann nur, dass es nicht auch "die Ursache" mit "dem Lösungsvorschlag" gibt.

    Ich hab mir jetzt ne neue Sicherheitsfunkenstrecke bestellt, plus ein Reparaturpaket mit Unterbrecher, Kondensator, Zündkerze, Kabel und Stecker und schmeiss das alles raus. Wenns dann immer noch nicht klappt, fliegt die Schwalbe aus dem Stall.

    Ich berichte später ob die Aktion hilfreich war.
    Falsche Einstellung zu dem ganzen Thema. Jede Zündanlage wird irgendwann einmal marode. Dann schon lieber neue Zündanlage. Z.B. eine originale Elektronik, die ist nicht so teuer wie eine Vape.
    MfG
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die "originale" Elektronik ist teurer als die VAPE-Umrüstsätze, wenn man zuverlässige Neuteile kauft.

  11. #11

    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1 Beitrag anzeigen
    Falsche Einstellung zu dem ganzen Thema. Jede Zündanlage wird irgendwann einmal marode. Dann schon lieber neue Zündanlage. Z.B. eine originale Elektronik, die ist nicht so teuer wie eine Vape.
    MfG
    Was heisst hier falsche Einstellung zu dem Thema, wenn ich ein altes Kultmoped restauriere, dann solls auch original sein, so wies ausgeliefert wurde. Wenn ich zu der bereits ausgetauschten neuen Zündspule, wie beschrieben noch die restlichen Teile austausche, hab ich auch ne "neue Zündung". Zudem ist ne Elektronik für 200€ beim Wert einer Schwalbe wohl auch nicht gerade ne billige Sache.

  12. #12
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Springt sie denn nun auch unter 18°C ohne Startvergaser an? Falls ja, unbedingt in Richtung Vergaser schauen, da liegt dort zu 75% ein Problem!
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  13. #13

    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    4

    Standard

    Also, nach dem die Erneuerung der Zündspule alleine nichts gebracht hat, hab ich noch ein "Reparaturset" bestehend aus Unterbrecher, Kondensator, Zündkabel, Zündkerze und -stecker, sowie ein neues Gehäuse für die Sicherheitsfunkenstrecke eingebaut uns siehe da, die Schwalbe fliegt auch wieder weite Strecken !!

    Daher mein Tipp - wer mit dem "Wärmeproblem" geplagt ist - nicht lange rumfummeln - die ganzen Zündteile austauschen ( kostet bei einer Schwalbe ja kein Vermögen ) das spart Zeit und Ärger !

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe KR51/1 mit SLMZ-Zündung geht nach 5km immer aus.
    Von Gokarna im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 18:19
  2. Schwalbe Kr51/2E geht nach exakt 1,9 km immer aus
    Von Schwalbensittich im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.11.2006, 15:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.