+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Schwalbe KR51/1 K


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    14

    Standard Schwalbe KR51/1 K

    Moin moin erstmal aus dem wunderschönen Mecklenburg-Vorpommern..

    Folgendes:

    Habe heute an meiner Schwalbe gebastelt und die Elektrik soweit hinbekommen, dass die Blinker und das Rücklicht funktionieren.
    Problem ist jetzt, dass die Lampe vorne nicht funktioniert und ich eigentlich nicht weiter weiß. Habe alle Kabel angeklemmt, die Glühlampe ist auch heil... Ich weiß nicht weiter.. Kann es sein, dass die Sicherungen etwas mit dem Licht vorne und dem Bremslicht hinten zu tun haben? Das Bremslicht funktioniert nämlich ebenfalls nicht.
    Das komische ist, dass das Vorderlicht vor meiner "Arbeit" funktionierte..

    Bevor ich das vergesse: Die Blinker haben einen unterschiedlichen Takt. Einer blinkt richtig schnell und der andere im normalen Tempo. Liegt das nur am Blinkgeber oder auch an etwas anderem? Batterie ist frisch geladen...


    Ich hoffe, jemand kann mir helfen, auch wenn es das schon oft gab als Thema, aber ich wollte gerne eien persönliche Einschätzung von euch haben..


    Dankeschön schon im vorraus..

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Willkommen im Nest.

    Blinkfrequenz. DU wirst übergangswiederstand an den Kontackten haben . Enden verzinen oder mit aderendhülsen bestücken. Massepunkte!! ganz wichtig.

    Bremslicht , Kabel an der Trommel abziehen und gehen Masse halten. Dann sollte es leuchten. Scheinwerfer . Massepunkt! reingier. Schaltereinheit (Kabel ansehen) . Lampe direkt an Kabel von der Lima halten und prüfen.

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    14

    Standard

    Danke schonmal..

    Werde das morgen früh gleich mal ausprobieren, damit ich meine Schwalbe noch dieses Wochenende ausführen kann.. :)

    Was kann ich als Aderendhülsen benutzen? Ich möchte mir sowas nicht unbedingt kaufen..

    Zur Lampe vorne. Wie gesagt sie funktioniert. Das was mich stutzig macht, ist das sie vor meinem Eingriff funktioniert hat...

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Hallo Loniko,

    vielleicht sind meine Vorschläge zu einfach aber:

    Scheinwerfer, Brems- und Rücklicht können nur bei laufendem Motor leuchten.

    Nur Blinker, Hupe und Standlicht laufen über die Batterie.
    Die Sicherungen sind zum Schutz der Diode in der Ladeanlage und der Batterie, haben also auch nix mit den drei erst genannten Lampen zu tun.

    Von der Grundplatte kommen vier Kabel
    - Scheinwerfer
    - Ladeanlage
    - Bremslicht und über Schlusslichtdrossel das Rücklicht
    - Zündungskurzschlusskabel.

    Besorg Dir mal beim net-harry den zu Deiner Schwalbe passenden Schaltplan und dann lies auf meiner Homepage unter --> SIMSON --> Elek-Tricks meine Erklärung, kannst Dir auch den S51 Schaltplan bei mir anschauen. Im Prinzip unterscheidet sich der von der Schwalbe kaum. Im wesentlichen bei der Zündung, weil die /1 innenliegende Zündspule haben sollte.

    Dann kannst Du bei laufendem Motor mit einer Prüflampe direkt an den Leitungen von der Grundplatte messen, ob guter Birnensaft vorhanden ist :wink:

    Peter

  5. #5
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    @ Zschopower, ich muss Dich mal loben, trotz Deiner langen Mitgliedschaft hier gibts Du Dir immer viel Mühe Dein Wissen zu teilen. Find ich toll, musste mal gesagt werden :wink: .

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ja, da ist fast alles gesagt.

    Einhabichnoch: Beim zu schnellen Blinker schau mal das Leuchtmittel genauer an. Wenn das ein falsches ist (6V 18W wäre richtig), dann wird die Frequenz auch falsch.

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    14

    Standard

    Das hört sich doch gut an. Wenigstens wird einem hier geholfen, nicht wie in anderen Foren.

    Dafür schonmal ein riesiges Dankeschön!


    Ihr habt mir den morgigen Tag gerettet, denn ich kann wieder basteln und eventuell auch ne Runde fahren.. :)

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wegen dem Scheinwerfer:
    Möglicherweise hast du ja das rot/weiße Kabel von der Lichtmaschine zum Zündschloß oder das schrarz/blaue Kabel vom Zündschloß zum Abblendschalter irgendwie abgerissen oder falsch geklemmt. => bereits erwähnter Schaltplan von Net-Harry hilft! Kann auch sein, dass eines dieser Kabel blankgescheuert ist und irgendwo am Rahmen anliegt und falsche Masse bekommt (Kurzschluß!).

    Zur Blinkfrequenz:
    Wenn die beiden Soffitten der Blinker (6V 18W) von unterschiedlichen Herstellern stammen, dann können sich daraus auch Unterschiede in der Blinkfrequenz ergeben. Deshalb besser beide Lampen vom gleichen Hersteller und möglichst aus der selben Charge verwenden. :)

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    14

    Standard

    Habe mich gestern mal rangemacht...

    Blinker haben jetzt einen gleichen Takt. Das Problem lag daran, dass es wohl zwei unterschiedliche Soffiten waren. Wäre das Problem gelöst...

    Zum Licht: Habe das Vorderlicht mal ausgebaut und dann die Schwalbe angeworfen. Da hat das Licht funktioniert. Als ich das Licht samt Glas wieder ordentlich eingebaut hatte, funktionierte es nicht mehr.. War schon ziemlich verdutzt.. Woran kann das liegen?

    Wollte dann gestern mal eine Runde drehen. Lief in den ersten paar Minuten ganz gut, doch dann ging sie aus und nur sehr schwer wieder an. Sie hat auch nicht wirklich Gas angenommen. Ich muss den Gasgriff richtig weit runter drehen, damit er Gas annimmt. Und das ist meines Erachtens nicht normal. Soll ich einfach die Einstellungen am Vergaser ändern, so dass er mehr Standgas bekommt? Wenn ich dann in den zweiten Gang geschaltet habe, kam nichts mehr und ich musste zurück in den Ersten schalten. Da zog er wieder... Woran kann das liegen? Bekommt er zu wenig Sprit?


    Loniko

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zum Scheinwerfer: Wenn er im ausgebauten Zustand funktioniert muß wohl beim Einbau die Zuleitung an Masse kommen - überprüfe das mal.

    Zu den Restproblemen: Wann wurde denn die letzte Wartung an dem Möp gemacht ?
    Dazu würde ich u.a. zählen:

    - Auspuff überprüfen, ob frei
    - Tank und Benzinhahn auf Schmutz und Gängigkeit untersuchen
    - Vergaser reinigen, ist der richtige mit richtiger Bedüsung verbaut ?
    - Luftfilter säubern und ölen
    - neue Kerze Isolator 260 einsetzen
    - U-Kontakt prüfen, ggf. Zündung einstellen
    - Kette und Ritzel prüfen und fetten
    - Bremsen prüfen

    Gruß aus Braunschweig

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Welche Schwalbe für eine Reise? Kr51/1 oder KR51/2?
    Von p3psim4n im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 15:47
  2. Schwalbe Rahmen KR51/1K ... Teile von KR51/2
    Von g-fahr im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 19:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.