+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Schwalbe KR51/1 knallt und patscht, wenn warm und wenn Leistung abverlangt wird


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von Skorpion64
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    18

    Standard Schwalbe KR51/1 knallt und patscht, wenn warm und wenn Leistung abverlangt wird

    Liebe Gemeinde,
    nachdem ich meine Schwalbe nun endlich dicht bekommen habe (hauptsächlich Wellendichtring Lichtmaschine) tritt das nächste Problem auf, was vorher nicht da war.

    Sobald sie warm ist, knallt und patsch sie, wenn ihr Leistung abverlangt wird. Man kann mit vorsichtiger Gashand nicht schneller als 50 fahren, sonst verschluckt sie sich.

    Das Thema Wärmeproblem habe ich schon gefunden. Trotzdem kann ich den Fehler nicht wirklich ein.

    Zündspule, Kondensator (der teure), Zündkabel, Kerze, Kerzenstecker sind neu. ZZP stimmt. Habe ich noch mal mit Stroboskop und selbst angerissenen Markierungen überprüft. Der Unterbrecher macht auch fast keine Funken. Deshalb schließe ich aus, dass der neue Kondensator schon wieder hin ist.

    Es muss an der Gemischseite liegen.
    - Den Vergaser habe ich nochmals überprüft, obwohl blitzblank und sauber.
    - Genügend Sprit kommt auch durch den Benzinschlauch. (Habe die zwischengebastelten Benzifilter rausgeschmissen)
    - Wenn ich beim Fahren die Kaltstarteinrichtung ziehe wirds ein bisschen besser

    > spricht also für zu viel Luft.

    Der Vergaserflansch scheint dicht zu sein. > hatte ich mit Startpilot getestet.

    > könnte es damit zusammenhängen, dass der Motor nun dicht ist?

    Ich teste morgen noch mal den Zylinderfuß.

    Hat jemand eine Idee oder einen Tipp?

    Vielen Dank!

    STefan

  2. #2
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    29.05.2015
    Ort
    Landkreis EE (Brandenburg)
    Beiträge
    755

    Standard

    Wenn Du meinst das es an einem zu mageren Gemisch liegt (mit leicht gezogenem Startvergaser besseres Laufverhalten) dann probiere zunächst mal die Teillastnadel in die nächsthöhere Position zu hängen. Auch eine andere Düsenbestückung (etwas größere Hauptdüse) könnte Abhilfe schaffen. Da gab es mal so "Feintuning-Sets" zu kaufen, mit den unterschiedlichsten Hauptdüsengrößen, für einen sehr schmalen Taler.

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Stefan

    Eine Besserung mit gezogenem Kaltstartvergaser spricht für ein mageres Gemisch, also zuwenig Sprit oder zuviel Luft.
    - Nebenluft kann überall am Ansaugtrakt gezogen werden:
    Teste alle Verbindungen von der Luftfilterschale über den grauen Ansaugschlauch, Geräuschdämpfer und Muffe.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von Skorpion64
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    18

    Standard

    Vielen Dank für Eure Tipps,
    Ich werde das morgen mal versuchen. Das mit dem gezogenen Kaltstart er spricht für ein zu mageres Gemisch.

    Ich verstehe nur noch nicht warum es erst auftritt wenn sie warm ist, wo sie doch gerade, wenn sie kalt ist ein fetteres Gemisch braucht und da noch gut läuft.

    Aber wie gesagt, Probieren geht über Studieren.

    Jedenfalls ist sie schon mal dicht.

    VG Stefan

  5. #5
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hi,

    ich hatte mal bei der Kr51 ein abgefahrenes Nebenluftsymptom und es hat auch lange gedauert bis ich drauf kam woran es liegt.
    Klassisch sah es wie das Wärmeproblem aus, ähnelt also in so fern deinem Problem, auch wenn die Auswirkungen anders sind aber die Vergasereinstellungen bei der Schwalbe sind eh 'ne heikle Sache, finde ich.

    Jedenfalls war zw. Vergaser und -Flansch nicht nur so eine Papierdichtung sondern zusätzlich so eine 3,xmm Hartkunststoffscheibe...immer wenn ich nach einem Berg wieder Bergab fuhr...ging sie aus, die ganze Zündung gemacht, Problem bestand weiterhin bis ich zufällig sah, das diese Kunststoffscheibe einen radialen Riss hatte der sich offenbar mit der Erwärmung weitete, mehr Nebenluft einließ, besonders bei dem Zug berab...das war's.

    Ich hab die Scheibe einfach entfernt, sehe in ihr auch nicht unbedingt einen Sinn da sie ja nicht nachgibt wie eine Papierdichtung...jedenfalls schnurrt sie nun wieder.

    Grüße!

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    das ist die Wärmeisolierung zwischen Zylinder und Vergaser. Die sollte schon dran.

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von Skorpion64
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    18

    Standard

    Das Zwischenstück ist einwandfrei und sieht neu aus. Auf beiden Seiten gibt es eine Papierdichtung und auch der die Dichtflächen sehen alle gut aus.

    Ich hatte den Vergaserflansch, den Ansaugtrakt und den Zylinderfuß mit Startpilot abgesprüht und dabei keinerlei Veränderungen am Motorlauf festgestellt. Ich glaube nicht, dass das Vögelchen irgendwo (zumindest ausserhalb) Falschluft zieht.

    Dann hab ich noch mal die Übergangsnadel einen höher gehängt > keinerlei Veränderung.

    Sollte vielleicht der neu gekaufte 1A Kondensator schon wieder einen Schuss haben? Ich stehe völlig auf dem Schlauch.

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Kondensatormacken machen sich durch "lustiges" Funkenfeuer zwischen den Verbrecherkontakten bemerkbar. Das kann man bei laufendem Motor durch das laufende Polrad sehen. Ab und an mal ein Fünkchen ist tolerierbar.

    Peter

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Der Luftfilter ist drin? Und ist wirklich alles in Luftrichtung vor dem Vergaser dicht und originoool?

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Interessant wäre auch zu wissen, wo es knallt und patscht.
    Eher im Vergaser, Zylinder oder Auspuff ?
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  11. #11
    Schwarzfahrer Avatar von Skorpion64
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    18

    Standard

    Ich muss noch mal ohne Deckel fahren' so dass ich den Unterbrecher sehen kann, wenn die Kiste warm ist

    Es knallt aus dem Zylinder, es ist kein Umrichter Auspuff' - dass hatte ich schon mal bei meiner Husky. Also Fehlzündungen.

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Hattest Du den Zylinderkopf mal runter, wie sehen die Dichtflächen von Kopf und Laufbuchse aus?
    Oder dringt dieses ominöse Patschen gar nicht nach aussen?

    Der Zündzeitpunkt stimmt aber, oder?
    Könnte ja auch gut sein, daß Polrad oder Grundplatte wandern.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  13. #13
    Schwarzfahrer Avatar von Skorpion64
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    18

    Standard

    Bin gestern noch mal ohne Seitendeckel = ohne Tacho, Hinterradbremse und Gebläsekühlung gefahren.

    Am Anfang war nur sehr vereinzelt ein Fünkchen am Unterbrecher zu sehen, sobald das Phänomen auftrat gabs ein wahres Funkenfeuer.

    Neuer Kondensator als Ersatz für den neuen 1A Kondensator ist schon unterwegs.

    Wie fest muss eigentlich der Kondensator in der Grunfplatte klemmen? Muss der knallstramm drinsitzen oder reicht dass, wenn er ein bisschen klemmt? Ich fände eine ordentlich lösbare Schraubverbindung besser als das Materialverformen. Geht vor allem öfter.

    VG Stefan

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    166

    Standard

    Hallo Stefan,

    der Kondi soll relativ stramm sitzen, damit er eine gute Masseverbindung hat und diese auch bei Vibrationen Bestand hat.
    Schau mal in den FAQ unter "Wie wechsle ich den Kondensator" nach.

    Gruß Georg

  15. #15
    Schwarzfahrer Avatar von Skorpion64
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    18

    Standard

    Hallo Georg,
    genau die FAQs hatte ich gelesen, nachdem ich den neuen Kondensator trotz Tiefkühlung nicht in das Loch werfen konnte. nachdem ich vorsichtig mit dem Drehmel die Materialaufwulstung entfernt hatte passte der neue auch rein. Dann habe ich die Grundplatte wieder leicht angekörnert, aber nicht so stramm, wie der alte Kondi drinn saß. Ich finde die Konstruktion sehr schlecht, da über die grßflächige Verbindung die Motorwärme sehr schnell auf den Kondensator übertragen wird und weil man das Material der Grundplatte nicht undendlich oft breitkörnern kann.
    Ich werde mal versuchen seitlich in die Grundplatte ein Gewinde reinzuschneiden um den Kondensator mit einer Stiftschraube = UGS Madenschraube zu sichern.
    *** never change a running system ***

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von Skorpion64 Beitrag anzeigen
    Ich werde mal versuchen seitlich in die Grundplatte ein Gewinde reinzuschneiden um den Kondensator mit einer Stiftschraube = UGS Madenschraube zu sichern.
    Das wird nicht funktionieren!
    Entweder lockert sich die Made und poltert dann zwischen Polrad und Spulen rum oder Du drehst sie so fest rein, daß Du den Kondi beschädigst.
    Sobald dieser Folienkondensator ne Delle hat, schlägt er genau dort durch.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wenn Schwalbe warm wird geht sie aus
    Von bia1980 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 22:31
  2. KR51/1 wenn sie warm wird geht sie aus
    Von Rocky0815 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.06.2006, 06:41
  3. Schwalbe hat schlechte Leistung wenn Sie warm ist
    Von spookihh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2004, 00:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.