+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Schwalbe KR51/1 Problem mit der Zündung


  1. #1

    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    7

    Standard Schwalbe KR51/1 Problem mit der Zündung

    Hallo,
    ich habe eine Schwalbe KR51/1 mit innen liegender Zündspule. Die Schwalbe springt super an und fährt die ersten Kilometer fehlerfrei. Auch danach fährt sie gut, solange Sie unter Last steht, das heißt 2 und 3 Gang bei gehobener Drehzahl. Aber wehe man muss an einer Ampel o.ä. halten und runter in den ersten Gang gehen. Schlagartig nimmt Sie kein Gas mehr an und geht aus. Dann muss ich je nach Außentemperatur 10-20 min warten und Sie springt wieder an. Dieses Phänomen wiederholt sich dann so aller 3-4 km. Ich habe Zündschloss, Kerze,Kerzenstecker, Zündspule,Kondensator und Unterbrecher gewechselt. Nichts behebt mein Problem! Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder eine Idee was ich noch machen soll? Bin mit meinem Latein echt am Ende.


    Vielen Dank Loksche

  2. #2
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.11.2013
    Ort
    Buchholz
    Beiträge
    48

    Standard

    Wenn Sie nicht mehr Anspringen will, ist dann noch ein Zündfunke vorhanden?

    Gruß Mark

  3. #3

    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    Ja, aber nicht so kräftig wie er sein sollte.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.11.2013
    Ort
    Buchholz
    Beiträge
    48

    Standard

    Ich kenne das Wärmeproblem nicht bzw. hatte es noch nie und es kann wohl viele Gründe geben dafür. Relevante Teile hast Du ja schon getauscht. Ich würde als nächsten Schritt, ohne sinnlos wieder Sachen zu Tauschen, erstmal den Elektrodenabstand der Zündkerze überprüfen und eventuell auf 0,3 verringern.

    Wie ist die Farbe des Zündfunken? Kommt er auch regelmäßig?

    Edit: Vielleicht auch mal den Vergaser im Teillastbereicht überprüfen? Richtige Kerbe?

  5. #5

    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    Der Abstand ist auf 0,4 eingestellt. Werde Ihn mal verringern, aber bezweifle ein wenig, dass dies schon meine Lösung sein sollte.
    Trotzdem erst mal Danke, vielleicht hat ja noch jemand eine Idee?

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin Loksche

    Willkommen im Nest.

    Hast Du mal das Zündkabel und die Durchführung geprüft?
    Für mich klingt das auch nach "Wärmeproblem".
    Das ist aber nicht zwingend zündseitig sondern kann auch woanders herkommen
    Kuck mal hier im Wiki. http://www.schwalbennest.de/simson/w...3%A4rmeproblem

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Wenn all die oben genannten Teile bereits gewechselt wurden, könnte die Vergasereinstellung nochmals überprüft werden, ob das Moped eventuell zu fett eingestellt ist. Ferner könnte man 'mal am Getriebeöl schnuppern, ob man Benzingeruch feststellen kann.
    Wie sieht denn die Zündkerze aus ?

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  8. #8

    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo Kai,
    beim wechseln der oben genannten Teile war am Zündkabel kein Fehler festzustellen. Es hatte immer Durchgang. Da ich gemäß Deinem Link ja alle Zündungsrelevanten Baugruppen schon einmal gewechselt habe, würde ja nur noch das zu fette Gemisch im Vergaser in Betracht kommen. Auch hier habe ich mit den möglichen Einstellungen schon hin und her experimentiert. Der Motor ist mit neuen Dichtungen generalüberholt, daher würde ich das Nebenluftproblem eigentlich auch ausschließen wollen.

    Wie halt geschrieben bin mit meinem Latein am Ende.

    Gruß Sven

    PS: die Kerze ist rehbraun, wie sie sein sollte.

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.11.2013
    Ort
    Buchholz
    Beiträge
    48

    Standard

    Wie oben erwähnt, würde ich den Vergaser auch nochmal unter die Lupe nehmen. Richtig bedüst ist dieser? Ist auch der Richtige verbaut 16n1-5 oder 16n3-11?

    Gruß Mark

  10. #10

    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    Verbaut ist ein 16n1-5! An der Bedüsung habe ich nichts verändert. Das würde auch mein technisches Verständnis übersteigen. Wie gesagt, denke auch nicht, dass es am Vergaser liegt. Bei erhöhter Temperatur ist der Zündfunke nicht mehr so kräftig(aber er ist da), wie bei kaltem Motor. Ich denke das ist mein Problem. Aber da ich schon alle Baugruppen getauscht habe, ist meine Frage was sollte oder könnte man noch wechseln? Ist es unter Umständen Sinnvoll eine andere Kerze als die M14-260 auszuprobieren? Wenn ja welche?

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.11.2013
    Ort
    Buchholz
    Beiträge
    48

    Standard

    Eine andere Zündkerze zu probieren ist nie verkehrt. Man sollte eh immer eine auf "Tasch" haben. Bleib bei der 260er.

    Wie lief sie denn vorher, bevor Du die ganzen Teile getauscht hast? Genauso?

    Schau auch nochmal bei Startvergaser nach der Gummischeibe und ob dieser richtig schließt

    Gruß Mark

  12. #12

    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    O.K. Wechsel nochmal die Kerze und nehme mir den Vergaser nochmal vor. Sie lief nie anders, genau das ist ja mein Problem. Habe nach und nach gemäß Ausschlussverfahren die Teile gewechselt. Aber was die Zündung betrifft sind alle Baugruppen gewechselt.

    Ich danke euch erst mal für die vielen Antworten und Tipps

    Gruß Sven

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin Sven

    o.k. wenn die kerze "reh" ist, liegts wohl nicht am Benzin-Luft-Gemisch.
    Nach allem was Du schreibst, was schon gemacht ist, fällt mir nur noch eine Sache ein:
    Der neue Kondensator sitzt nicht richtig in der GruPla oder der hatte schon einen weg.
    Kommt manchmal vor wenn man "billig" kauft .

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  14. #14

    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    Gut dann probiere ich auch nochmal einen neuen Kondensator. Billig ist ja so eine Sache, bei dem nachgebauten Mist weiß man ja nie was man bekommt. Egal ob teuer oder billig. Ich probiere weiter, falls ich dahinter komme, werde ich es euch mitteilen.

    Vielen Dank Sven

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Zündung & Elektrik bei KR51/2N
    Von KR51 Service im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.07.2013, 20:20
  2. Kleines Problem mit der Einstellung der Zündung KR51/1
    Von Bjoern230179 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.03.2013, 19:52
  3. Problem mit Zündung Kr51/2 E
    Von kojo-009 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.06.2012, 23:48
  4. Problem mit alter Zündung an neuen Motorblock kr51/1
    Von Waldermann im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 15:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.