+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schwalbe KR51/1_ schon dreimal liegengeblieben!!!


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von GrASSh0pper
    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    18

    Icon Cry Schwalbe KR51/1_ schon dreimal liegengeblieben!!!

    Hallo liebe schwalbefreunde,
    habe an meinem geburtstag vor ca. einem monat ne schwalbe kr51/1k geschenkt bekommen.
    sie lief eigentlich recht gut bis auf fehlzündungen im oberen drehzahlbereich.
    also hab ich die zündung eingestellt, den unterbecher, die zündkerze und den kondensator getauscht.
    lief dann auch wunderbar bis ich das erste mal stehengeblieben bin.
    Bei vollgas im dritten gang nen kleinen anstieg hoch. problem war nicht ganz klar. der ansaugstutzen hatte sich losgenudelt, aber kann es daran gelegen haben?! naja egal, sie lief erstmal wieder.
    beim zweiten mal wars genau dasselbe: vollgas, dritter gang, stehengeblieben. diesmal konnte ich im ansaugbereich nichts entdecken und sie sprang auch nicht mehr an. also heimschieben... daheim hab ich dann ne neue kerze riengemacht und bemerkt, dass ich keinen luftfilter drinhab. (Ist das normal, dass sie im ansaugtrakt so empfindlich ist? naja, also bestellt gewartet und eingebaut.
    beim dritten mal, ihr könnts euch denken: vollgas, dritter gang, stehengeblieben. Da hab ich dann gesehen, dass der tank innen total rostig ist. also entrostet, innen beschichtet, vergaser gereinigt, neue zündkerze, neuer kondensator (vorsichtshalber, weil sie zwischenzeitlich wieder angefangen hat zu stottern: neue zündspule, zündzeitpunkt eingestellt, probefahrt.
    nun läuft sie wieder mal, aber wie am anfang: stottern im oberen drahzahlbereich. komischerweise nur im oberen drehzahlbereich vom dritten gang!
    zum kotzen. ich trau imo meiner schwalbe nicht mehr ganz!!!
    wer kann helfen?
    mfg grassh0pper

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Motorprobleme im hohen Gang bei hoher Drehzahl können etwas mit der Benzinversorgung zu tun haben.
    Lies mal im Wiki darüber. Mein Geheimtip: Lieblingstankdeckelbelüftungslöchlein

    Peter

    Nachtrag:
    wenn Du uns das Helfen etwas leichter machen möchtest, dann bemühe Dich doch bitte mal um korrekte Rechtschreibung mit Grossbuchstaben dort, wo sie hingehören

  3. #3
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Speziell beim Bergauffahren läuft etwas weniger Sprit in den Vergaser, weil das ohnehin schon geringe Gefälle zwischen Tank und Vergaser noch kleiner wird.

    Wenn die Schwalbe gerade steht, mach mal den Benzinhahn zu, und nimm den Spritsclauch vom Vergaser ab. Halte ihn in einen Messbecher, und dreh den Benzinhahn wieder auf. Pro Minute sollten etwa 200 ml Sprit in deinem Messbecher landen.

    Ansonsten könnte es helfen, die Düsen des Vergases mal ganz pingelig sauberzumachen (Ultraschallbad oder Zahnstocher) oder zu ersetzen. Auch muss der Vergaser nicht nur sauber, sondern auch ordentlich eingestellt sein.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von GrASSh0pper
    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    18

    Standard

    hey klasse forum, danke für die superschnellen antworten!!

    Mein Geheimtip: Lieblingstankdeckelbelüftungslöchlein
    war nach der tankentrostung tatsächlich verstopft. hab ich dann aber gestern vor dem probelauf extra nochmal aufgebohrt, da komplett zu!!!

    Halte ihn in einen Messbecher, und dreh den Benzinhahn wieder auf. Pro Minute sollten etwa 200 ml Sprit in deinem Messbecher landen.
    Werd ich mal versuchen. Hatte vorher noch den extra filter drin, den ich dann gestern ebenfalls vor der Probefahrt entfernt hatte.
    Auch muss der Vergaser nicht nur sauber, sondern auch ordentlich eingestellt sein.
    Hab mich an die standartwerte gehalten 1,5 umdrehungen an der luftmengenschraube und die andere so lange rausdrehem bis der motor noch rund läuft, dann wieder nen tick zurück. das ganze bei betriebswarmem motor.

    Ich stell jetzt nochmal die zündung ein, reinige den vergaser, stell ihn ein (inkl. schwimmer) und mess mal den durchfluss vom sprit... danach probefahrt.

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von GrASSh0pper
    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    18

    Icon Cool

    danke für die antworten. folgendes war jetzt:
    vergaser wieder mal zu, schwimmer komplett falsch eingestellt. Die Zündkerze, die original von ner honda ns1 war (br9es) hatte standartmäßig nen abstand von 0,8 statt 0,4mm, und der unterbrecher war zu weit zu beim ot. Spritdurchfluss war ok.
    alles in allem, (für leute die vlt. ähnliche probleme haben und auf diesen thread stoßen), hab ich jetzt folgendes gemacht:
    kerze, kerzenstecker, zündkabel, zündspule, sicherheitsfunkenstrecke, kondensator, unterbrecher gewechselt,
    tank entrostet, entlüftungsloch aufgebohrt, vergaser gereinigt + eingestellt, schwimmer eingestellt.
    das sollte es jetzt aber gewesen sein, hoffe ich!!!
    danke nochmal!
    mfg. Grassh0pper

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Also fast das komplette Wartungsprogramm. Sollte man immer erst mal machen.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. scheinwerfer kr51/2 leuchtet schon die baumkronen an
    Von wumpenkarl im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 16:35
  2. Liegengeblieben
    Von Rocker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2007, 12:05
  3. Neue KR51/2 und schon die ersten Fragen!!!
    Von Schwalbenflyer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 15:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.