+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Schwalbe KR51/2 springt sehr schlecht an


  1. #1

    Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    9

    Standard Schwalbe KR51/2 springt sehr schlecht an

    Hallo Community,

    ich habe mir eine KR51/2, viergang, Bj. 1983 zugelegt.

    Gleich dazu, habe ich ein paar Neuteile bestellt, die ich jetzt teilweise eingebaut habe.

    Der neue Unterbrecher ist drin und auch eingestellt.
    Aber die Schwalbe kann nicht angekickt werden.
    Sie spring nur an, wenn man sie anschiebt. Dabei muss man sehr schnell laufen, dass sie genügend Drehzahl hat, bis sie anspringt. Wenn sie dann läuft, geht sie wirklich gut.
    Neue Zündkerze ist drin. Der Vergaser wurde saubergemacht und die Nadel auf die vierte Stufe von oben gestellt.

    Ich brauche die Schwalbe um in die Arbeit zu kommen. Da wäre es Natürlich gut, wenn sie leichter anspringen würde.

    Was könnte das sein?
    Bin für alle Tipps dankbar.

    Viele Grüße,
    Klaus

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Da ist der Funke wohl ein wenig schwach auf der Brust. Kontrollier doch 'mal den Elektrodenabstand der Zündkerze, den Kerzentyp und, falls eine Ersatzzündspule vorhanden, wechsel diese probehalber.
    Die Nadelposition stimmt so auch nicht. Schau ins Wiki.
    Wie sieht die Zündkerze denn aus ? rehbraun ? Betätigst Du den Startvergaser beim frühmorgendlichen Ankicken ?

    Erzähl noch ein bisschen detailierter...

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  3. #3

    Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    9

    Standard

    Hi Gerhard,

    danke für die schnelle Antwort!

    Ich habe eine neu Kerze rein. Sie passt Original zur Schwalbe (weiß leider die Werte nicht).
    Ich habe leider keine Ersatzspule. Ich denke jedoch, dass es am Gasgriff selbst auch noch liegen kann. Der ist nämlich noch locker/viel zu viel Vorlauf...
    Ich werde das heute Abend noch einmal probieren.
    Meinst du mit dem Startvergaser den Choke?
    Den betätige ich manchmal schon, aber macht irgendwie keinen Unterschied...

    Natürlich bin ich trotzdem für Tipps offen :-)

    Gruß,
    Klaus

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Entweder der Funke ist zu schwach oder das Standgasgemisch ist deutlich zu fett eingestellt.

    Der Startvergaser ist der Startvergaser, Choke hat's hier keinen.

  5. #5

    Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    9

    Standard

    Wie kann ich das Standgasgemisch ändern?

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von realpilot Beitrag anzeigen
    Hi Gerhard,

    Meinst du mit dem Startvergaser den Choke?

    Gruß,
    Klaus
    Zum Thema Startvergaser/Choke schau 'mal hier
    Keine Volllast, alles sauber und eingestellt !!!

    und lass Dich nicht vom Peter erwischen.

    Wenn der Vergaser korrekt eingestellt ist, brauchst Du morgens, wenn die Luft noch kühl ist, den Startvergaser um die Schwalbe starten zu können.
    Meinst Du mit Vorlauf des Gasgriffes das Gasbowdenzugspiel ?
    Normalerweise korrigiert man das, was man bereits als fehlerhaft festgestellt hat zuerst und grübelt dann woran es liegen kann, dass das Moped noch nicht so funktioniert wie es soll.

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  7. #7

    Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von Wessischrauber Beitrag anzeigen
    Normalerweise korrigiert man das, was man bereits als fehlerhaft festgestellt hat zuerst und grübelt dann woran es liegen kann, dass das Moped noch nicht so funktioniert wie es soll.

    Gerhard
    Ja, schon klar. Aber ich habe es eben gerade auch hier im Forum entdeckt, dass mein Gasgriff vielleicht falsch zusammengebaut sein könnte...

    Leider hilft mir das Wiki nicht wirklich weiter, bei meinem Vergaserproblem.
    Mein Vergaser hat keine Standgasschraube und ist somit ein anderer, als der im Wiki...

    lg
    Klaus

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von realpilot Beitrag anzeigen
    Mein Vergaser hat keine Standgasschraube und ist somit ein anderer, als der im Wiki...
    gibt's nich

    Erzähl uns doch zuerst 'mal wie Dein Vergaser heißt. ( sag' jetzt nicht Klaus-Dieter )

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  9. #9

    Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    9

    Standard

    ok ok :-)

    ich schau nach und komm mit mehr infos wieder :-)

    Danke schon mal!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. S51 springt kalt sehr schlecht an!
    Von Joker20127 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 15:58
  2. Springt kalt sehr schlecht an
    Von Star-Fahrer-Fritz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 20:21
  3. kr 51/1k springt im warmen zustand sehr schlecht an
    Von kaskopelle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.10.2006, 22:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.