+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Schwalbe Kr51/2E geht nach exakt 1,9 km immer aus


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard Schwalbe Kr51/2E geht nach exakt 1,9 km immer aus

    ......Ein Phänomen.

    Das passiert mir immer auf der selben Strecke. Da fahr ich auch fast immer Vollgas, weil das sone schöne Präriestrecke ist. Wenn ich sie dann eine weile stehen lass, wenn sie ausgegangen ist, muss ich ne Weile warten und dann springt sie mit viel Glück mit voll gezogenem Choke an. Stirbt aber dann fast immer wieder ab, wenn ich einmal ein wenig vom Gas gehe oder runter- bzw hochschalte.

    Düsen sind sauber, Schwimmer eingestellt, Zündung richtig eingestellt, Benzinhahn sauber, Nadelstellungen alle ausprobiert....



    WER hatte schon einmal solch ein Problem? Und woran lags bei euch?
    Reng de de deng deng deng

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Sven1988
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    865

    Standard Re: Schwalbe Kr51/2E geht nach exakt 1,9 km immer aus

    Hi ;-)

    Überprüfe mal den Kondensator!

    Ich hatte auch mal so ein Problem bei mir lag es an der Isolierflanschdichtung einfach mal neue reinmachen vielleicht liegt es schon daran!

    Gruß,

    Sven

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    1,9km ist mit ein wenig gutem Willen ne Vergaserfüllung. Da solltest du ansetzen.

    MfG
    Ralf

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von seggi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    705

    Standard

    Tankentlüftung nicht gegeben? Loch im Tankdeckel vielleicht zu.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    Hallo! :)


    Also den Kondensator und die Tankentlüftung (wohl das kleine löchlein) habe ich noch nicht überprüft! Was müsste ich beim Kondensator genau auswechseln & wo gibt es das zu kaufen? Oder kann mans selber bauen? (Bild?)

    Die Tankentlüftung....kann es daran wirklich liegen? Wa fürne Aufgabe hat die Entlüftung eigtl genau?

    @ Prof: Am Vergaser / -Füllung ansetzen....hmmmm. Und wie meinst du das? Ich hab ja schon diverseste Schwimmerstellungen....varriert mit 1 oder mal 2 mm über die Norm..mal darunter---und jetzt hab ich ihn auf 29 mm. Damit er ein wenig mehr Benzin bekommt weil er sonst viel zu viel bekommt -> säuft ab.
    Die Nadel steht jetzt in der Mitte.
    Reng de de deng deng deng

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von seggi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    705

    Standard

    Die Tankentlüftung hat den Zweck bei Erwärmung des Kraftstoffes den enstehenden Überdruck im Tank entweichen zu lassen und bei absinkenden Kraftstoffstand im Tank einen Unterdruck auszugleichen, da sonst dieser den Abfluss im Benzinhan verhindert.
    Der Kondensator ist nur komplett am Stück auszuwechseln, das heisst, kleine Mutter abschrauben,Kabel entfernen, den Kondensator mit geeignetem Werkzeug vorsichtig herrausziehen und den neuen Kondi vorsichtig reindrücken, Kabel wieder ran, Mutter sehr sinnig festziehen, da sonst die Isolierung (gelbliche Masse) in Mitleidenschaft gezogen wird.
    Kondensator gibt es bei jedem Simson- Ersatzteihändler zu kaufen.
    Angehängte Grafiken

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Laß den Kondensator einmal außen vor.

    Ich würde mich mal u den Sprit kümmern. Also oben im Tankdeckel ist die Entlüftung. Denn wo Benzin durch den Hahn entweicht muß von oben Luft rein.

    Wenn nicht haste nen Unterdruck und der Benzinfluß stockt.

    Dann einfach mal den Spritweg incl Hahn und Wassersack reinigen.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    Ich hab gerade den Tankdeckel mal "unter Wasser gesetzt" ---also einfach oben ein paar Tröpfchen Wasser reinlaufen lassen (da, wo das löchlein ist) und geschaut, ob unten (eigentlich oben) was raußkommt. Kam aber nichts...jetzt hab ich halt mal mitm Kompressor gscheit durchgeblasen-...

    Oder ises normal, das da nix durchkommt?
    Reng de de deng deng deng

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Da soll gerade Luft durch.

    Machste den Deckel ein wenig sauber und knutscht mit ihm... Dabei schön blasen und schauen ob nen Durchgan da ist.

    Nen Widerstand ist normal aber solange Luft durchgeht ists i.o

  10. #10
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @shadow,

    G R Ö H L ! ! !

    Knutschen mitm Tankdeckel! Aber im Wesentlichen isses wirklich so!

    Qdä

    PS: Der Mann hat recht, aber Saugen geht auch!

  11. #11
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    Oh ja


    dann gib ich dem Deckel nur noch nen Namen - oder nein, der Deckliene und mal 2 Augen und ne nase hin. Ét voila., fertig ist die neue Knutschkugel.
    Reng de de deng deng deng

  12. #12
    Flugschüler Avatar von kr51
    Registriert seit
    29.06.2003
    Ort
    Hotzenwald
    Beiträge
    389

    Standard

    mach mal den Tank halbvoll und fahr dann mal ohne
    Tankdeckel und schau dann wie weit du kommst
    wenn weiter dann ist der Tankdeckel dein Problem

  13. #13
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    Ohlala----



    Gewagter Versuch! Soll ich das echt machen? Oder einfach mal den Tankdecke von meiner S51 draufschrauben? Hmmmm...
    Reng de de deng deng deng

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.06.2006
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    240

    Standard

    Kondensator hört sich nach einer Unterbrecherzündung an, das KR51/2E aber mehr nach einer Zündung mit E-Geber ,oder ?
    Falls ich mit der E-Zündung richtig liegen sollte würde ich auf den Geber der Grundplatte tippen ,falls nicht auf einen verschobenen Zündzeitpunkt ( egal ob E-Zündung oder Unterbrecher ) .
    Kann entweder an einer verschobenen Grundplatte oder an einer Sache liegen ,die mir auch noch niemand erklären konnte.

    Also ich erkläre mir dass so ... wenn die Zündung zu früh kommt und der Einlasskanal noch offen ist kann es doch sein, das der Vergaser leergedrückt wird, oder ?

    Ich würde Erfahrungsgemäß erstmal nach dem Zündzeitpunkt und der Grundplatte schauen ... nachdem ein Funken an der Kerze ( direkt nach den 1,9km ) vorhanden ist .
    Danach die Tankbelüftung, den Spritdurchlass und auf Wasser (im Tank, Wassersack am Benzinhahn oder Vergaser ) überprüfen... was eigentlich außzuschließen ist.

  15. #15
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Kurze Frgane. Wenn sie aus ist gehts dann gleich weiter nachm ankicken...

  16. #16

    Registriert seit
    24.06.2004
    Beiträge
    4

    Standard Selbes Problem + Lösung

    Moin, ich hatte mal das gleiche Dilemma.
    Bei mir lag es an der Zündkerze.
    Ich hatte eine von Bosch drin, und die wurde wohl zu Heiss.
    Ausserdem war die Vergasernadel falsch eingestellt.
    Irgendwann beim auseinanderbasteln des Vergasers muss es wohl passiert sein.

    Also, mein Tip. Vergasernadel mittig stellen (hast Du aber glaub ich schon gemacht), und wenn das nicht hilft, neue (ich hab mir ne "Original" Kerze gekauft, hat funktioniert) Zündkerze rein.

    Mint

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe KR51/1 mit SLMZ-Zündung geht nach 5km immer aus.
    Von Gokarna im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 18:19
  2. KR51/2E geht nach Warmfahrphase im Standgas immer aus
    Von blaubaeracht im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 13:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.