+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 27

Thema: Schwalbe krumm?


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard Schwalbe krumm?

    Moin!

    Mein Tank ist undicht deshalb musste ich mal wieder an die Schwalbe ran...da ist mir ein bißchen was aufgefallen...

    Vorweg: Die Schwalbe fährt top, kann so nix merken das etwas nicht stimmt, vielleicht liegts aber auch an der gewöhnung, denn der Zustand muss definitiv schon länger sein wie er ist..
    Also mit ist aufgefallen das einige Bauteile nicht in einer Flucht liegen...

    Bilder:



    Muss das Rad eine Linie mit der Schraube oben haben? Habe den Panzer gerade halt ab, aber auch da gibt'S Abweichungen, in gleicher Art hier zu sehen mit Rad + der Schraube.




    Vorne ist die Sache deutlich klarer....




    Die Spur scheint aber zu stimmen. Leider ist meine schöne lange Wasserwaage weg um sie an den Reifen legen zu können, aber optisch siehts ja schon toll aus :)


    Die Frage ist nun, sind "nur" die Blechteile krumm, also Panzer und vorderes Schutzblech, oder etwa der Rahmen?
    Wie kann ich das genau feststellen? Gibt es Messpunkte?

    Flattern am vorderrad habe ich so beim fahren nicht, wenn ich allerdings "fast" Freihändig fahre, also mit einem Finger leicht am Lenker, fängt es an zu pendeln/flattern (links/rechts halt).

    Wie immer, danke für eure Tips und Hilfen! :)

    grtz
    -Hier steht nix-

  2. #2
    Tankentroster Avatar von BamBam
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    Irgendwo im Niergendwo
    Beiträge
    171

    Standard

    schau die mal das stirnrohr an , bei einem auffahrunfall wird dies oval am unteren ende , dann ist auch der kotflügel sehr nah am krümmer , und schau dir die schwingenlager und buchsen an , diese sind meist ausgeschlagen , wäre die günstigste alternative
    Ick hab doch keine Ahnung . Und davon viel.

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Ich find das ist immer recht subjektiv zu beurteilen. Es kommt immer auf den Betrachtungswinkel an(siehe schwarze Linie auf Foto). Entweder ist es wirklich so oder der Winkel stimmt nich. Miss doch mal am Hinterrad den Abstand von oberer Stoßdämpferaufnahme zur Schwinge.
    Angehängte Grafiken
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard

    Also einen Auffahrunfall kann ich soweit eigentlich ausschliessen, das Moped ist seit mindestens zehn Jahren in Familienbesitz...
    Soweit ich das mit den montierten vorderen Blechteilen sehen kann ist das Stirnrohr auch in Ordnung. Kotflügel hat 3-4cm Platz zum Krümmer.

    Die Buchsen und Lager muss ich mir noch ansehen, soweit bin ich mit dem erneuern noch nicht gekommen.

    Ich weiß bei dem Moped wohl von 3 seitlichen Stürzen. Einmal war's mein bekloppter Bruder der keine Ahnung von dem Moped hatte und sich das Schlüsselbein brach *fg*, einmal bin ich auf einem Ölfleck an der Tanke weg gerutscht,und einmal bin ich bei glätte auf der Seite gelandet, allerdings verhältnismäßig sanft...

    Hätte ich gleich dazu schrieben sollen, ist mir irgendwie entgangen... sry.
    -Hier steht nix-

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard

    Zitat Zitat von olympiablau Beitrag anzeigen
    Ich find das ist immer recht subjektiv zu beurteilen. Es kommt immer auf den Betrachtungswinkel an(siehe schwarze Linie auf Foto). Entweder ist es wirklich so oder der Winkel stimmt nich. Miss doch mal am Hinterrad den Abstand von oberer Stoßdämpferaufnahme zur Schwinge.
    Ja das stimmt natürlich einen 100% geraden Winkel kann man da nie einwandfrei vorraussetzen.
    Der Abstand Schwinge <-> Stoßdämpferbesfestigung (Mitte vom Auge) beträgt auf beiden Seiten ziemlich genau 36cm.
    -Hier steht nix-

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Dann haste wahrscheinlich nur schief geguckt . Zumindest beim Hinterrad. Auf dem Foto macht es auch den Eindruck, als wäre das Hinterrad näher am rechten Dämpfer. Aber wie man anhand meiner Linie sieht, kann es auch nur so aussehen als ob. Ich behaupte dass bekommt man nur mit messen raus ob und was da schief is. Vorne könnte auch das Blech nur etwas verdreht sein und das Rad steht vielleicht völlig gerade. Aber wie gesagt ne Achs- bzw. Spurvermessung anhand nicht geeichter Fotos is schwer.



    P.S.: Heureka!!! Ich habs. Digicam auf Stativ und nivellieren. :-)
    Geändert von olympiablau (10.05.2010 um 13:11 Uhr)
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard

    Also eben gemessen, der Reifen steht näher zum rechten Dämpfer!
    Gemessen Reifenflanke <-> Beginn Dämpferhülse habe ich links 4cm, rechts 3cm!

    Natürlich kann man anhand der Bilder keine genaue Diagnose geben, allenfalls einen Anhaltspunkt bekommen. Darum ja die Frage ob es spezielle Messpunkte gibt :)
    Ein paar hab ich ja nun schon ausgemesssen *g*
    -Hier steht nix-

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Öhm ich befürchte ja fast, dass genau das vorhanden ist, was auf unseren Linienmalereien zu erkennen ist. Ein Steilwand-Schwalben-Rahmen.
    Abstand Schwinge zum Boden (beidseitig)? Aber schau wirklich erstmal wie Lager und Buchsen beschaffen sind.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  9. #9
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard

    Was ist denn ein Steilwand-Schwalberahmen? :(

    Abstand Schwinge zum Boden ist 25,2cm mit +/- 2mm Toleranz würde ich sagen. (keinen 100% ebenen Boden sondern Pflaster). Aber beidseitig nahezu gleich. (Unterschied die besagten +/- 2mm).
    -Hier steht nix-

  10. #10
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Ich würde mal sagen die rechte Buchse der Schwinge ist platt, dann sieht das so aus.

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard






    Steht im BUCH nix zu den genauen Maßen? Hast Lager und Buchsen schon kontrolliert?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  12. #12
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Nein und nein wenn man aufmerksam lesen würde

  13. #13
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard

    *lol*
    Achso, bin jetzt nicht davon ausgegangen Steilwand SO wörtlich nehmen zu müssen
    Seitdem mein kleiner Ossi in meinem Besitz ist wurde sowas zumindest nicht gemacht *g*

    Zitat Zitat von Macschwalbe Beitrag anzeigen
    Nein und nein wenn man aufmerksam lesen würde
    Danke :) Das BUCH, so muss ich zu meiner Schande gestehen habe ich auch noch überhaupt nicht... ich hatte es bevorzugt erstmal nen Haufen Kohle in Teile zu investieren... Steht aber relativ weit oben in meiner Liste.

    Mir scheint als käme ich erstmal hier auch nicht weiter, da ich jetzt die Schwinge weder abbauen will (brauche das Moped) noch kann (keine neuen Lager+Buchsen da).

    Hatte die Schwinge wohl schonmal frei und die Dämpfer draussen um den Spack bissel zu entfernen, da ist mir zumindest kein Spiel in der (hinteren) Schwinge aufgefallen.

    Werde mir als nächstes dann nen kompletten Lagersatz für die Schwingen vorne+hinten besorgen. Dann muss ich die Teile sowieso ausbauen und kann dann evtl. noch weitere Messungen vornehmen und auch entsprechend den Thread nochmal aufgreifen und Feedback geben.

    Da fällt mir ein... wo am besten bestellen? Ich hab bisher immer bei AKF gekauft (bestimmt schon für 500EUR Teile...eigentlich nie Probleme gehabt) habe aber jetzt eine Testbestellung bei Dumcke laufen.

    Wo kauft Ihr so? (Oder sollte ich besser im Händler/Werkstätten Thread erneut fragen?)

    Danke!
    -Hier steht nix-

  14. #14
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Nein aber das mal in die Suche eingeben... da gibts schon haufenweise solche Threads

  15. #15
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Commander Beitrag anzeigen
    100% gerade Winkel
    Wo kauft man sowas?

    Zitat Zitat von Commander Beitrag anzeigen
    Ich hab bisher immer bei AKF gekauft
    So sehr nehmen sich die Händler nichts. www.-a-k-f.de vertreibt halt auch viel Plunder, den du nur dann von deinem Warenkorb fern hältst, wenn du nicht die billigsten Posten anklickst!

    Preislich gesehen werden sich die Händler ebenso nicht unterscheiden, gerade, wenn du für 500€ einkaufst, gleichen sich die günstigen Posten mit den treueren aus.

    Ich kaufe auch bei a-k-f.de, der Service ist gut, die Teile sind schnell unterwegs, aber das sieht ja bekanntlich jeder anders!
    Und wenn die mal Plunder losschicken wird anstandslos umgetauscht!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  16. #16
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Wo kauft man sowas?
    Ich hab da so einen Speziellen Hinterhofdealer an der Hand :)
    Da kann man bei interesse auch Getriebesand oder Kolbenrückholfedern bekommen. Hat natürlich seinen Preis

    Im Ernst.. denke jeder konnte verstehen was ich meinte. Es ging um ein Photo exakt von hinten von der Schwalbe. Also OHNE einen Winkel, nämlich genau 0° Abweichung um perspektivische Fehler auszuschliessen. Zufrieden? :P


    So sehr nehmen sich die Händler nichts. www.-a-k-f.de vertreibt halt auch viel Plunder, den du nur dann von deinem Warenkorb fern hältst, wenn du nicht die billigsten Posten anklickst!

    Preislich gesehen werden sich die Händler ebenso nicht unterscheiden, gerade, wenn du für 500€ einkaufst, gleichen sich die günstigen Posten mit den treueren aus.

    Ich kaufe auch bei a-k-f.de, der Service ist gut, die Teile sind schnell unterwegs, aber das sieht ja bekanntlich jeder anders!
    Und wenn die mal Plunder losschicken wird anstandslos umgetauscht!
    Als bisher treuer AKF Kunde habe ich das schon bemerkt und kaufe auch immer wann möglich die teurere Variante. Teste aber wie gesagt auch gerade Dumcke denn dort bekomme ich einige Teile mehr welche bei AKF nicht zu bekommen sind. So zumindest mein Empfinden nach 1Std Shop durchstöbern.

    Nur mit dem Schwingenlager tue ich mich gerade etwas schwer... Was brauche ich da alleS? Bei Dumcke finde ich nichts außer Bolzen und Muttern, bei AKF dieses Set hier:
    AKF Automobile Kraftr
    Und die Bewertungen sagen passt sehr schlecht, gut, oder garnicht.

    Und für die Vordere Schwinge finde ich bei beiden nur den Bolze.... :(
    Mag mir jmd. einen hilfreichen Tip geben?

    Danke.....
    -Hier steht nix-

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stutzen krumm....schlimm?
    Von Flachlandmöhre im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 19:07
  2. Kickstarterwelle krumm?
    Von Highwaystar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.04.2007, 01:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.