+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Schwalbe läuft und klingt #+!$&


  1. #1
    Avatar von 19Fips93
    Registriert seit
    20.07.2015
    Ort
    Mülsen
    Beiträge
    4

    Standard Schwalbe läuft und klingt #+!$&

    Glück auf und (Sim)sonnige grüße aus Sachsen,

    Vor ca. 1 Jahr habe ich mir eine KR51/2N Bj. 80 mit 6V Unterbrecherzündung zugelegt um in die Simson Szene einzusteigen. Motor und co war alles in Ordnung und anfangs des Frühjahrs habe ich ihr eine Frischfarbkur verpasst. Motor lief seit dem ohne Probleme und zuverlässig. Jetzt wo ich blut geleckt habe, habe ich mir noch einen Star bj. 71 Zugelegt. Und prompt wird die Schwalbe zur Diva (und nein Snikers hilft auch nicht ). da mtor und Zündanlage bis dato fehlerfrei liefen habe ich mich als Neuling nicht wirklich ran getraut sange es funktionierte.

    seit ca. 1 Monat habe ich einige Probleme.
    - Das Wärmeproblem welches ich aber durch das FAQ und Best of Nest gut beseitigen konnte. Musste zwar von der Kerze bis zu Primärspule alles Tauschen aber jetzt geht's wieder. Zündung habe ich auf 1,8 vor OT mittels Messuhr und Multimeter eingestellt. Da die Grundplatte einmal drausen war habe ich auch gleich denn simmering gewechselt um Fallschluft auch an der Stelle auszuschließen und das siffen gleich zu beseitigen.

    - Standgas wird relativ unruhig gehalten und nur im höheren drezahlbereich. Dreht man es runter auf normal geht sie sofort aus. Der Motor hat einen 16N1-5 Vergaser drauf wo aber -12 düsen drinnen sind ( Musste mich eines besseren belehren lassen, und muss mir einen 16N1-12 Vergaser hohlen). Auserdem hatte er über einen verbogenen Vergaserflansch Falschluft gezogen (Bremsenreiniger Test), welche ich dann gleich schleifen lassen habe. allerdings hat das schleifen und auch neu einstellen des Vergasers keine abhilfe geschaffen.

    -außerdem rasselt, raschelt und klappert der Motor ab ca. 30 Km/h. Kollegen und ehemalige simsonfahrer haben mir gesagt es könnten die Kolbenringe bis hin zu kaputten lagern alles sein. Will aber jetzt nicht auf verdacht gleich denn Kompletten Motor zerlegen.

    Mein fragen wären nun
    1. Woran kann es noch liegen das das Standgas so bescheiden gehalten wird
    2. Was könnten die Geräusche am ehesten sein ohne jetzt alles zerpflücken zu müssen.

    mit freundlichen Grüßen
    19Fips93

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Kampfpudding
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    259

    Standard

    Die Vergaser unterscheiden sich nicht ausschließlich durch die Bedüsung. Dafür müsste ich aber in der Tabelle nachsehen und es ist schon recht spät :). Ganz simple Frage, bevor alles andere zerlegt wird: Hält sie das Standgas vielleicht erst, wenn der Motor richtig warm ist? Gerade jetzt zur Herbstzeit kann das schon mal ein bisschen dauern. Ein kalter Motor geht halt viel schneller im Stand aus, als ein betriebswarmer.

    Bei Rasseln und Klappern muss es nicht immer gleich irgend was Fatales sein. Oft vibriert einfach irgend ein Anbauteil. Die Mopeds stehen ja unter ständiger Vibration. Bei mir kam das Geklapper mal von der Zündschlossabdeckung. Wenn der Schaumstoffring darunter schon zerbröselt ist, fehlt die Dämpfung. Ansonsten würde ich bei laufendem Motor (was mit schlechtem Standgas natürlich schwierig ist) einfach mal alle erdenklichen Stellen abhören. Meiner Erfahrung nach, treten Vibrationsgeräusche vor allem - aber nicht ausschließlich - in niedrigen Drehzahlen auf.

    Viel Erfolg :)

    Ach ja: Peter (Zschopauer) wird dir eine umfassende Wartung nach Wiki empfehlen. Und damit hat er auch Recht. Das tut deiner Schwalbe ganz bestimmt gut und macht dir die Arbeit in Zukunft leichter. Alle Sorgfalt, die du in dein Gefährt steckst, bekommst du auf lange Sicht mit Zuverlässigkeit wieder zurück. Vielleicht schaffst du dir auch DAS BUCH an, in dem eigentlich alle wichtigen Schritte beschrieben sind. Die Arbeiten sind nicht schwer. Man muss nur gewissenhaft vorgehen.

  3. #3
    Avatar von 19Fips93
    Registriert seit
    20.07.2015
    Ort
    Mülsen
    Beiträge
    4

    Standard

    ja das mit den Vergaser Konnte ich schon aus dem Forum herauslesen das da nicht nur die düsen anders sind. Denke das ich deswegen die alten düsen rein mache um zu versuchen. Also die Düsen für einen -5 auch in einen -5 Vergaser.

    Ja das sie wenn sie kalt ist net an bleibt war mir klar. Mittlerweile habe ich es hinbekommen das sie auch wenn sie warm ist halbwegs anbleibt und das mit einem halbwegs normalen Standgas.

    Wegen dem Klappen/rasseln/... habe ich schon geschaut nach losen Teilen oder änlichem. leider ist das nicht der fall. Habe heute allerdings mal denn Zylinderkopf ab gemacht und musste feststelllen das er aussieht wie eine Mondlandschaft und es steckten auch zwei Stücken drinn. am Kolben fehlen auch Zwei stücken.




  4. #4
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    da ist wohl was nach oben gewandert.
    sieht aus als ob sich ein paar nadeln aus dem unteren nadellager verabschiedet haben. zumindest sieht das dann so aus,
    wackel mal am Polrad.
    dem kopf sind diese macken eigentlich fast egal, die können auch schon älteren Datums sein. viel mehr würde mich die laufbuchse interessieren. denn dann kann man mehr sagen.
    manche kennen mich, manche können mich

  5. #5
    Avatar von 19Fips93
    Registriert seit
    20.07.2015
    Ort
    Mülsen
    Beiträge
    4

    Standard

    da hätte ich nochn Foto aber ich denke da wird man nicht viel erkennen können.
    Die Vermutung mit dem Nadellage hatte ich auch schon.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von 19Fips93 Beitrag anzeigen
    da hätte ich nochn Foto aber ich denke da wird man nicht viel erkennen können.
    Mit dieser Vermutung liegst Du fast genau richtig. Nicht viel ist noch maßlos übertrieben.

    Wenn der Kopf schon ab ist, dann kannst Du auch gleich den Zylinder und Kolben abnehmen und genauer prüfen, was kaputt ist.
    Hinterher den Kolben wieder in der richtigen Richtung einbauen, auf die Kolbenringe beim Einbau achten. DAS BUCH , Seite 70ff.

    Neu eingefahren werden muss der Motor auch bei Zylinderkopf(de)montage.

    Peter
    Geändert von Zschopower (30.09.2015 um 13:34 Uhr)

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Richtig, da erkennt man nicht viel.
    Versuchs nochmal mit mehr Licht.

    Edit: Dammich, iss der Peter schnell!
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #8
    Avatar von 19Fips93
    Registriert seit
    20.07.2015
    Ort
    Mülsen
    Beiträge
    4

    Standard

    Ich merke es gerade Dann werde ich mich mal am Wochenende auf den Zylinder und Co. Stürzen und mal schauen wo der Fehler steckt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. schwalbe hat leistungsverlust und klingt seltsam
    Von tromboneros im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 15:41
  2. Wie klingt die Hupe?
    Von Scav im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.04.2007, 09:25
  3. Schwalbe klingt beim Anschieben wie ein Panzer
    Von unteroffizier im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 14:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.