+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Schwalbe zu langsam HILFE


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von fhess2212
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    10

    Standard Schwalbe zu langsam HILFE

    Hallo Leute, mein Problem liegt darin das meine Schwalbe nur 50 KM/h fährt.
    Auspuff,Vergaser und Kolben/Zylinder sind frei, eingestellt, und nicht verschlissen. Woran könnte es nun noch liegen? Ich habe eine KR51/2 L also mit Elektrozündung, könnte eine falsch eingestellte Zündung das Problem sein? Denn der Motor läuft Rund, aber ab und zu sind kleine Aussetzer zu hören.

    Danke für Antworten


    Mit freundlichen Grüßen fhess2212

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von christian.t
    Registriert seit
    20.11.2010
    Ort
    Kreihnsdörp (Nordwestmecklenburg)
    Beiträge
    565

    Standard

    was für ein ritzel hast du drauf?
    das ist wie beim fahrrad: kleines ritzel = gut fürs bergsteigen, bringt aber in der endgeschwindigkeit keine punkte...
    '76er KR51/1K | Kalender 2016, wenn genügend Bilder zusammenkommen.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von f34rless
    Registriert seit
    12.04.2013
    Ort
    Bad Dürrenberg
    Beiträge
    65

    Standard

    Meine 51/2 hat komischerweise auch ein 14 Zähne Ritzel. Die sind für Geschwindigkeiten bis 50 km/h. Das Ritzel mit 15 Zähnen dagegen bis 60 km/h. Schau einfach mal nach.
    Erst denken, dann lenken.

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von f34rless Beitrag anzeigen
    Meine 51/2 hat komischerweise auch ein 14 Zähne Ritzel. Die sind für Geschwindigkeiten bis 50 km/h. Das Ritzel mit 15 Zähnen dagegen bis 60 km/h. Schau einfach mal nach.
    Den Tachoantrieb auch angepasst?

    MfG

    Tobias

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Der Auspuff sollte nur maximal 2 ,5 -3 cm auf dem Krümmer sitzen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Schwarzfahrer Avatar von fhess2212
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    Hey danke für die Antworten, aber bis jetzt kann ich alles ausschließen, da ich Ritzel mit 15 Zähnen habe und der Krümmer nur ein paar cm. im Auspuff steckt. Auch das Tacho habe ich mit GPS überprüft.

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ja, die Basis ist eine sauber und nicht nur Pi mal Daumen eingestellte Zündung. Die werksmäßige Toleranz beträgt da beim ZZP 0,2 mm, da ist nicht allzu viel. Je ungenauer die Zündung eingestellt ist, desto schlechter die Motorleistung und damit auch Endgeschwindigkeit und desto höher der Verbrauch. Auch wenn´s nicht die Zündung sein sollte - sie bleibt die Basis dafür, damit der Motor überhaupt richtig Leistung bringen kann. Läuft der trotzdem schwach, kann man viel gezielter nach anderen Ursachen suchen.

    Also, Kontrollmaßnahme Nummer 1: Zündzeitpunkt kontrollieren.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von f34rless
    Registriert seit
    12.04.2013
    Ort
    Bad Dürrenberg
    Beiträge
    65

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Den Tachoantrieb auch angepasst? ...
    Mhhhhh da ich mich gerade im Komplettauf/neubau befinde, kann ich dazu nix sagen.
    Wie müsste der Tacho denn angepasst werden (bis 80 km/h Anzeige ist auf dem Tacho vorhanden)?
    Mechanisch ist doch da nix zu ändern.
    Erst denken, dann lenken.

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von f34rless Beitrag anzeigen
    Mhhhhh da ich mich gerade im Komplettauf/neubau befinde, kann ich dazu nix sagen.
    Wie müsste der Tacho denn angepasst werden (bis 80 km/h Anzeige ist auf dem Tacho vorhanden)?
    Mechanisch ist doch da nix zu ändern.
    Du benötigst beim anderen Ritzel auch einen anderen Tachoantrieb auf dem Ritzel.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Kontrollmassnahme 2: Auspuff freihalten (muss ich hier schon wieder den Deutz machen?)
    Kontrollmassnahme 3: Benzinversorgung (Wiki) prüfen
    Kontrollmassnahme 4: Kompresssion messen

    Peter

  11. #11
    Schwarzfahrer Avatar von fhess2212
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    Ist alles in Ordnung. :(
    Werde mich nun ans genaue einstellen der Zündung machen.

    Danke für die Antworten

  12. #12
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Hallo,

    ich möchte mich gerne mal einklinken und nachfragen, ob es irgendwo eine Anleitung zur Zündungseinstellung für die KR51/2L gibt. Ich habe bisher nur das gefunden:

    Simson Zndung - Typen und Einstellen

    Dort heißt es, dass an der E-Zündung keine Wartungsarbeiten notwendig seien. Danke im Voraus.

    Gruß
    Christian

  13. #13
    Schwarzfahrer Avatar von fhess2212
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    Ja eine gute Anleitung wäre nicht schlecht, kann ich auch gut gebrauchen.

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    steht doch da:
    Einstellen der Elektronikzündung


    Die Einstellung der Elektronikzündung ist vergleichsweise einfach und eigentlich nur dann erforderlich, wenn diese nachgerüstet wird. Wartungsarbeiten daran sind nicht notwendig.

    Sollte keine Zündzeitpunktmarkierung auf dem Motorgehäuse vorhanden sein, wird die Grundplatte eingebaut aber nicht festgeschraubt. Dann das Polrad montieren und fest anziehen. Am besten mit einer Meßuhr den Zündzeitpunkt ermitteln und die Grundplatte verdrehen, bis die Einkerbung mit der Abrißmarkierung auf dem Polrad übereinstimmt. Grundplatte fest schrauben.

    Bei vorhandener Zündzeitpunktmarkierung am Motorgehäuse wird die Einkerbung in der Grundplatte lediglich dieser Marke gegenübergestellt und die Grundplatte befestigt. Noch das Polrad montieren und fertig.

    Zum Zündzeitpunkt muß sich der Geber mittig über der Pollücke im Polrad befinden.
    ..shift happens

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von chrack Beitrag anzeigen
    Dort heißt es, dass an der E-Zündung keine Wartungsarbeiten notwendig seien. Danke im Voraus.

    Gruß
    Christian
    Keine Wartungsarbeiten bedeutet nicht, dass man sie nicht einstellen muss.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  16. #16
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Danke, für die Hinweise.

    Aber wenn ich etwas oben lese:
    Der große Vorteil dieser Zündanlage ist das Fehlen jeglicher Verschleißteile und das die einmal vorgenommene Zündeinstellung - im Gegensatz zur Unterbrecherzündung - immer erhalten bleibt.
    Verstehe ich das richtig, dass sobald Markierungen vorhanden sind, muss ich nur schauen, ob Markierung auf Motorgehäuse, Polrad und Grundplatte zur Deckung kommen. Ist das der Fall, sollte die Zündung richtig eingestellt sein. Ist dem nicht so, muss ich diese zur Deckung bringen.

    Bedeutet das, dass sich die Zündung nur durch das gegeneinander verschieben (z.B. aufgrund von losen Verbindungen) von Polrad und Grundplatte zur Morogehäusemarkierung verstellen kann?

    Habe ich keine Markierungen, muss ich den OT 1.8 mm finden und darauf achten, dass in dieser Kolbenstellung Pollücke und Steuergeber zur Deckung kommen. Aber, wenn ich mir die Bilder anschaue, ist die Pollücke doch etwas größer. Wie stelle ich das ein?

    Wahrscheinlich erkennt man meine Ahnungslosigkeit anhand meiner Fragen.

    Gruß
    Christian

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine 4. fahrfertige Schwalbe, so langsam wirds eng.
    Von schwalbenchrissi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 18:29
  2. Schwalbe nimmt nur langsam gas an.
    Von Geidi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 07:13
  3. Schwalbe fängt langsam wieder zu fliegen an!
    Von simsonschwabe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.02.2007, 16:09
  4. Schwalbe wird ab 1-2km extrem langsam
    Von Ozzy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.01.2007, 10:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.