+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Schwalbe Leck geschlagen...


  1. #1

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo,

    neu hier. Bin begeistert, ein so gutes Simsonforum gefunden zu haben. Wer immer das hier ins Leben gerufen hat - vielen Dank!!

    Habe mir vor kurzem eine Schwalbe KR 51/1 S besorgt, also eine mit Halbautomatik. Trotz des sehr guten Zustands, hat sie ein paar Macken. Vielleicht hat jemand von Euch eine Idee zu dem ein oder anderen Problem:

    1. direkt unterhalb des Vergasers in der kleinen Mulde des Motorblocks befindet sich ständig ein braunes Gebräu. Was könnte das sein, woran mags liegen und wie kann ich das offensichtliche Lecken beheben?

    2. auch der Motor leckt. Er ist unterhalb ziemlich verdreckt, wobei jedes mal, wenn ich die Schwalbe über nacht stehen lasse, ein kleine Pfütze entsteht. Nicht sehr viel, eher wenig, aber dennoch jedes Mal, auch dann, wenn sie nur drei, vier Stunden steht. Könnte einer der Dichtungsringe porös sein? Muss ich dazu den kompletten Motor ausbauen oder reicht es, wenn ich nur die vordere Seite abnehme (nach Entfernen des Schaltpedals)?

    3. Das Standgas im 1. Gang ist zum Heulen. Ich laufe jedes mal Gefahr, abzusaufen an einer Kreuzung, muss ständig selber Gas dazugeben, obwohl ich am Vergaser die Einstellschrauben jeweils um 2 1/2 Drehungen rausgedreht habe. Woran kann das liegen?

    4. Ob Ihr's glaubt oder nicht: meine Schwalbe verbraucht gute 5 Liter auf 100km! Das kann doch nicht sein, oder? Was verbraucht eine Schwalbe sonst?

    5. Den Leerlauf zu finden ist manches Mal ein Krampf, besonders, wenn ich sie zum ersten mal starte. Dann ist es nahezu unmöglich, mit dieser Halbautomatik den Leerlauf zu finden. Heißt das, dass schon etwas kaputt ist? Ich bekomme ihn noch rein, aber meist nur, wenn ich schon einige Kilometer gefahren bin.

    6. Wenn ich beim ersten Starten den Choke benutze, säuft sie sofort ab, selbst, wenn ich den Choke nur ein klein wenig ziehe.

    7. Die Blinker gehen oder gehen mal nicht. Je nachdem. Woran kann das liegen? Zudem würde ich gerne die Seitenblinker abmontieren und vorne und hinten jeweils zwei Blinker anbringen. Geht das, auch im Hinblick auf Batterie, Blinkgeber und Voltzahl?

    Puh, jetzt doch etwas viel. Aber vielleicht fällt Euch ja was dazu ein. Würd mich jedenfalls sehr freuen, bin nämlich noch nicht der Schwalbe-Experte

    Viele Grüße,
    Alex

  2. #2
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    37

    Standard

    Also ich mal dann mal Punkt 1. Meiner Meinung nach müßte das Benzin sein. dafür gibt es zwei Möglichkeiten! 1. Die Vergaserdeckeldichtung ist undicht. 2. Der Vergaser läuft über.Schwimmer falsch eingestellt oder der Schwimmer kann undicht sein.
    Gruß Guido

    Bitte der nächste für Punkt 2!

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    37

    Standard

    Ich denke die Probleme NR. 3,4 haben auch mit dem Vergaser zu tun. Einfach ausbauen und reinigen und neu dichten ! Wie man das macht steht in den FAQ's. Ist nicht schwer. Die Problem 1 und 5 hängen warscheinlich auch zusammen! Riech mal an der Flüssigkeit wenns leicht faul richt ist das Getriebeoel. D.h. wenn es Getriebeoel ist kann es sein das dein Getriebe fast Trocken fährt. Darum vielleicht der schwergängige Leerlauf! Am besten auch neu dichten und Oel nachfüllen! Ich hoffe das stimmt alles so!
    Gruß Guido

  4. #4
    Flugschüler Avatar von schwalbenmona
    Registriert seit
    24.06.2005
    Ort
    Schenefeld, bei Hamburg
    Beiträge
    472

    Standard

    Original von phonoline:
    Hallo,

    neu hier. Bin begeistert, ein so gutes Simsonforum gefunden zu haben. Wer immer das hier ins Leben gerufen hat - vielen Dank!!

    1. direkt unterhalb des Vergasers in der kleinen Mulde des Motorblocks befindet sich ständig ein braunes Gebräu. Was könnte das sein, woran mags liegen und wie kann ich das offensichtliche Lecken beheben?

    3. Das Standgas im 1. Gang ist zum Heulen. Ich laufe jedes mal Gefahr, abzusaufen an einer Kreuzung, muss ständig selber Gas dazugeben, obwohl ich am Vergaser die Einstellschrauben jeweils um 2 1/2 Drehungen rausgedreht habe. Woran kann das liegen?

    4. Ob Ihr's glaubt oder nicht: meine Schwalbe verbraucht gute 5 Liter auf 100km! Das kann doch nicht sein, oder? Was verbraucht eine Schwalbe sonst?

    6. Wenn ich beim ersten Starten den Choke benutze, säuft sie sofort ab, selbst, wenn ich den Choke nur ein klein wenig ziehe.

    7. Die Blinker gehen oder gehen mal nicht. Je nachdem. Woran kann das liegen? Zudem würde ich gerne die Seitenblinker abmontieren und vorne und hinten jeweils zwei Blinker anbringen. Geht das, auch im Hinblick auf Batterie, Blinkgeber und Voltzahl?

    Puh, jetzt doch etwas viel. Aber vielleicht fällt Euch ja was dazu ein. Würd mich jedenfalls sehr freuen, bin nämlich noch nicht der Schwalbe-Experte

    Viele Grüße,
    Alex
    Hi Alex! schön dich bei uns zuhaben!

    Also zu punkt 1: auch bei meiner schwalbe steht da immer etwas flüssigkeit, ist nicht besonders schlimm! Aber wenn es dich so stört, und wenn es wirklich viel ist überprüf mal deinen vergaser!

    Gilt auch für punkt 3! heist genau: vergaser ausbauen, auseinasnderschrauben, gegebenenfals säubern und beim zusammenschrauben darauf achten, das du nur 1 dichtung dazwischen hast! manche schrauber haben schon mal 2 dazwischen gebaut, und das kann ja nicht klappen!

    Zu punkt 4: normalerweise schluckt ne schwalbe etwas weniger als 3l auf hundert, also kann es sein, das dir die restlichen 2l aus den leck´s am motor flöten gehen!

    zu punkt 6: starte einfach ohne choke!


    zu punkt 7: las mal besser nach mit dem Blinker umrüsten, sieht nicht gut aus! hast du einen blinkergeber als ersatzteil? wenn der nicht hin ist, kann es auch an deiner Baterie liegen, soll heißen, um so leerer die batterie, umso weniger blink, also blinker geht bei vollgas und läst dann bei weniger gas nach. Kann sein, muß aber nicht!

    Und als letztes noch zum thema "Schwalben-Experte": es ist noch keiner vom himmelgefallen, aber es läst sich alles lernen!!!!

    Schöne grüße schwalbenmona

  5. #5
    Flugschüler Avatar von schwalbenmona
    Registriert seit
    24.06.2005
    Ort
    Schenefeld, bei Hamburg
    Beiträge
    472

    Standard

    Original von phonoline:
    Hallo,

    neu hier. Bin begeistert, ein so gutes Simsonforum gefunden zu haben. Wer immer das hier ins Leben gerufen hat - vielen Dank!!

    1. direkt unterhalb des Vergasers in der kleinen Mulde des Motorblocks befindet sich ständig ein braunes Gebräu. Was könnte das sein, woran mags liegen und wie kann ich das offensichtliche Lecken beheben?

    3. Das Standgas im 1. Gang ist zum Heulen. Ich laufe jedes mal Gefahr, abzusaufen an einer Kreuzung, muss ständig selber Gas dazugeben, obwohl ich am Vergaser die Einstellschrauben jeweils um 2 1/2 Drehungen rausgedreht habe. Woran kann das liegen?

    4. Ob Ihr's glaubt oder nicht: meine Schwalbe verbraucht gute 5 Liter auf 100km! Das kann doch nicht sein, oder? Was verbraucht eine Schwalbe sonst?

    6. Wenn ich beim ersten Starten den Choke benutze, säuft sie sofort ab, selbst, wenn ich den Choke nur ein klein wenig ziehe.

    7. Die Blinker gehen oder gehen mal nicht. Je nachdem. Woran kann das liegen? Zudem würde ich gerne die Seitenblinker abmontieren und vorne und hinten jeweils zwei Blinker anbringen. Geht das, auch im Hinblick auf Batterie, Blinkgeber und Voltzahl?

    Puh, jetzt doch etwas viel. Aber vielleicht fällt Euch ja was dazu ein. Würd mich jedenfalls sehr freuen, bin nämlich noch nicht der Schwalbe-Experte

    Viele Grüße,
    Alex
    Hi Alex! schön dich bei uns zuhaben!

    Also zu punkt 1: auch bei meiner schwalbe steht da immer etwas flüssigkeit, ist nicht besonders schlimm! Aber wenn es dich so stört, und wenn es wirklich viel ist überprüf mal deinen vergaser!

    Gilt auch für punkt 3! heist genau: vergaser ausbauen, auseinasnderschrauben, gegebenenfals säubern und beim zusammenschrauben darauf achten, das du nur 1 dichtung dazwischen hast! manche schrauber haben schon mal 2 dazwischen gebaut, und das kann ja nicht klappen!

    Zu punkt 4: normalerweise schluckt ne schwalbe etwas weniger als 3l auf hundert, also kann es sein, das dir die restlichen 2l aus den leck´s am motor flöten gehen!

    zu punkt 6: starte einfach ohne choke!


    zu punkt 7: las mal besser nach mit dem Blinker umrüsten, sieht nicht gut aus! hast du einen blinkergeber als ersatzteil? wenn der nicht hin ist, kann es auch an deiner Baterie liegen, soll heißen, um so leerer die batterie, umso weniger blink, also blinker geht bei vollgas und läst dann bei weniger gas nach. Kann sein, muß aber nicht!

    Und als letztes noch zum thema "Schwalben-Experte": es ist noch keiner vom himmelgefallen, aber es läst sich alles lernen!!!!

    Schöne grüße schwalbenmona

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Oh je, da hast du dir aber eine recht verratzte und zerschundene Schwalbe andrehen lassen, die vorher offensichtlich ein fauler Sack oder totaler Stümper in der Mangel hatte, der die Schwalbe nie gewartet,gepflegt und eingestellt hat.

    Leerlaufproblem kann an falscher Schaltungseinstellung oder aufgrund des Ölverlustes amb Ölmangel liegen. Dadurch kann auch das Getriebe durchaus schon Schaden genommen haben.

    Dreck und Siff unterm Vergaser wie oben bereits gesagt. Außerdem kann das Vergsergehäuse durch zu starkes Anziehen der Schrauben verzogen sein und deshalb wird es nicht mehr dicht.

    Wegen der Choke-Geschichte: Sie bekommt zu viel Benzin oder zu wenig Luft. Entweder der Schwimmerstand ist zu hoch, das Einlaßventil verschlissen/kaputt/undicht oder der Luftfilter ist verdreckt.

    Blinker haben sicher irgendwo Kontaktprobleme (Wackelkontakt, Nebenschluß, verrottete Anschlüsse), Ist die Batterie ordentlich voll geladen? Eine Vierleuchtenblinkanlage an der Schwalbe ist zwar theoretisch mit einem Blinkgeber und der Ladeanlage vom S50 oder S51 machbar, benötigt aber eigentlich auch ein größere 11 oder 12 Ah-Batterie. Und für die gibt es in der Schwalbe keinen Platz.

    Das Standgas kann auch oft nicht mehr laufen, wenn der Motor z.B. keine ausreichende Kompression mehr hat, also der Zylinder/Kolben/Ringe verschlissen sind. Da hilft manchmalk auch eine Korrektur am Vergaser nicht mehr.

    Ölundichtheit am Motor können auch defekte Simmerringe rechts, die Kupplungsdeckeldichtung oder die Motormitteldichtung sein. Außerdem läuft öl aus, wenn die kickstarterwelle verbogen ist.Die müßte dann gewechselt werden. Guck mal nach. Kann aber auch sein, daß da irgend so ein Depp früher mal mit Hammer, Zange und Schraubenzieher den Motor zu zerlegen versucht hat und dabei alles beschädigt hat. Dann ist dein Motor Schrott. Das passiert sehr oft, weil Leute, die keine Ahnung von nichts haben, ihren Motor selber reparieren wollen. Nicht umsonst ist KFZ-Mechaniker ein Lehrberuf.
    Mach den Motor erst mal in der Waschbox an der Tanke richtig sauber mit scharfem Wasserstrahl und mach eine Probe fahrt. Dann guckst du noch mal, wo das Öl genau rausläuft.

  7. #7

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    Vielen vielen Dank erstmal! Sehr gute Anregungen, wenn auch teilweise erschütternd...

    @Dummschwaetzer: Eigentlich sieht die Schwalbe rein optisch perfekt aus, bis auf einige Lackkratzer. Der Kerl, der die neu aufgebaut hat, schien Ahnung zu haben, denn es wurde alles von Grund auf neu grundiert, nirgendswo gibts Rost, noch nicht mal an den Speichen. Das Problem des jetzigen Zustands liegt wohl eher daran, dass die Schwalbe die letzten 12 Monate in den Händen einer Tante war, die null Ahnung hatte von dem Roller und ihn einfach nur fuhr, ohne auf wichtige Dinge zu achten. Die Maschine ist in sehr gutem äußeren Zustand, allerdings läßt das Innere wohl zu wünschen übrig. Ging alles über eBay ( )

    Was könnte mich der Beschreibung nach der Spaß kosten, die Schwalbe wieder auf Vordermann zu bringen? Ist es denn wirklich so schlimm, wie Du schreibst? Gibts einen Fachmann für Schwalbe in Hamburg? Will damit Ende Juli noch nach Dänemark gurken!

    In Hoffnung auf weitere Beiträge...
    Viele Grüße aus Hamburg,
    Alex

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    112

    Standard

    Hatte ähnliche Probleme.
    Zylinderfußdichtung war Müll, muß wohl jemand was falsch verstanden haben, denn das Papier war hauchdünn also höchstens 0,1 mm dick.
    Da hat sie mächtig gesaut.
    Hab dann richtiges Dichtpapier (0,75 mm) eingebaut. Nun iss alles bestens.
    Grüße

  9. #9
    Flugschüler Avatar von schwalbenmona
    Registriert seit
    24.06.2005
    Ort
    Schenefeld, bei Hamburg
    Beiträge
    472

    Standard

    Ja Alex wir haben in Hamburg nen fähigen Mann und zwar in altona!
    Ingolf Köster,Hohenesch 66, das ist hinterm Mercado einkaufcenter, wenn du vom Bahnhof kommst! leider ist der mann sehr überlaufen, aber er hat echt ahnung! aus welcher ecke von Hamburg bist denn???
    gruß schwalbenmona

  10. #10

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    Den hatte man mir auch schon empfohlen. Bing oder Bang heißt sein Laden, oder? Ich wohne Landwehr nahe Berliner Tor.

  11. #11
    Flugschüler Avatar von schwalbenmona
    Registriert seit
    24.06.2005
    Ort
    Schenefeld, bei Hamburg
    Beiträge
    472

    Standard

    Soweit ich weis heist der laden einfach: Motorrad Handel Ingolf Köster! Das steht zumindest auf meiner letzten Rechnung die ich hier liegen hab! grins!
    wünsch dir auf jeden fall noch viel spass beim schrauben!
    muß gleich bei meiner auch wieder rann!
    Gruß schwalbenmona

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Leck im Tank?
    Von MaxF im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 21:06
  2. "Öl-Leck" ?!
    Von Master_Bown im Forum Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.04.2003, 21:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.