+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Schwalbe neu aufbauen


  1. #1

    Registriert seit
    06.10.2013
    Beiträge
    8

    Standard Schwalbe neu aufbauen

    Hallo zusammen!

    Schön das es dieses Forum gibt. Habe als völliger Anfänger des Schwalbenkults ein paar kleine Fragen zu Teilen und deren Händlern.

    Ich baue für einen Freund eine Schwalbe von Grund neu auf da dieser als angehender Lehrer im Ref. völlig unbedarft ist was Handarbeit betrifft. Nun möchte ich seine Ausgaben möglichst klein halten und Qualitativ gute, aber auch nicht überteuerte Teile verbauen. Um mir selbst allerdings auch die Händlersuche zu erleichtern, ich arbeite auch, möchte ich euch gern um eure Erfahrungsweitergabe bitten wo ich Qualitativ gute Teile zum fairen Preis aus möglichst einer Hand bekomme.

    Bisher brauche ich hauptsächlich Verschleißteile wie Bremsbeläge, Kabelbaum, das Schwalbenemblem, Griffe, Tank, Blinker, den Sitzbezug, ein paar Speichen, Motordichtsatz inclu Vergaser, Luftfiltergehäuse, evtl. Fussbretter. und bestimmt noch ein paar Dinge. Wo sollte ich bestellen wenn ich keine "E-Bay Qualität" einsetzen möchte?

    Er soll lange mit seinem Gefährt, das er sich selbst zum Studienabschluss schenken möchte, Spaß haben und ich möchte ihm nicht jede Woche wieder zur Hand gehen müssen weil sich ein Teil verabschiedet hat. Ich bin mir aber sicher das ich sein "Schwalbenmechaniker" bleiben werde der "mal eben schnell" was für ihn repariert. Mach ich aber auch gerne für Ihn.

    Danke für Eure Mühen und Antworten.

    Großen Gruß und Dank
    Julius

  2. #2
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Hallo Julius,

    zunächst willkommen im Schwalbennest.

    Zunächst wäre es hilfreich für uns zu wissen, um was für ein Modell es sich handelt.

    Und zwecks Teileversorgung kann ich Dir das Unternehmen akf-shop.de empfehlen.

    Gruß

    Ismael

  3. #3

    Registriert seit
    06.10.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo und Danke für das Willkommen.

    Sorry Modell hab ich ganz vergessen zu erwähnen. Es ist eine KR 51/2 4Gang. Gibt es bei denen Typische Macken bzw Verschleißteile auf die man beim Motor Überholen oder generell achten sollte? Der Rahmen scheint schon mal Rostfrei. (Hab den schon Nackt auf der Werkbank stehen. Bin Handwerklich geschickt und auch geübt mit 2 Taktern, habe aber mit Schwalbe keine Erfahrungen.

    Gruß
    Julius

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    25.11.2012
    Ort
    Hohberg
    Beiträge
    76

    Standard

    Hallo Julius,
    Kann Zweirad Schubert/Sausewind empfehlen , da viele Orginalteile noch an Lager sind.
    Allerdings auch die Erfahrung gemacht das Gute Teile "meistens" auch etwas teuerer sind.
    Mitunter kannst aber auch gute Teile bei Ebay bestellen.
    Würde an deiner Stelle versuchen viel Orginalteile zu bekommen, da hast du am wenigsten Sorgen...

    PS: gibt doch im Neste eine Rote und Grüne Liste , vielleicht hilfreich für Dich

  5. #5

    Registriert seit
    06.10.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo.

    Ja von dem Sausewind hab ich auch schon gehört und mich auf seiner Seite umgesehen. Kam mir auch recht seriös vor und Qualitativ schien es auch meinen Vorstellungen zu entsprechen. (Lieber einmal etwas teurer, dafür aber vernünftig und Zuverlässig) Ausserdem scheint der recht gut sortiert. Was das Preisleistungsverhältniss angeht bin ich aber unerfahren bei Schwalbe Teilen. Und wie gesagt. Das Portemonnaie meines Kumpels ist auch meist recht geplündert weswegen Ausgaben auch gut überlegt sein wollen. Es bringt mir aber auch nichts überall was zu bestellen und jedes mal Versand mit zuzahlen. Ganz abgesehen davon das ich keine Lust und Zeit habe Stundenlang nach einem Teil zu suchen nur weil es irgendwo noch einen Euro billiger sein könnte.

    Wichtig ist mir allerdings der Sitzbezug. Der muss ja schon einiges an Witterungsbelastung mitmachen und soll nicht nach ein paar Monaten wie ein Taschentuch im Wind daher flattern oder wie Zwieback zerbröseln. Gibt`s da große Unterschiede?

    Gruß
    Julius

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Hallo Julius,
    willkommen im Nest. Dass angehende Lehrer so unbedarft im Schrauben sind ist wirklich wahr. Die können nur labern, haben 2 linke Hände und sonst nix
    Wenn du uns dann dein Modell verraten hast, kann es ja weiter gehen. Es bleibt zu sagen, dass im Allgemeinen fast alle Shops die Teile von den selben wenigen Großhändlern beziehen. Das bedeutet, dass die Teile überall eine ähnliche Qualität haben. Jedoch gibt es von vielen Teilen mehrere Qualitätsstufen. Du solltest bei der Auswahl in einem Shop (ich finde zum Beispiel Simson Ersatzteile Zubehr Motorradteile Onlineshop toll) immer das teuerste Produkt kaufen. Billiger ist eigentlich auch immer wertloser im Simsonbereich.
    Gruß aus Hamburg
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  7. #7

    Registriert seit
    06.10.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo.

    Ne. So sind nicht alle Lehrer, und Lehrer zu sein heißt auch nicht das man keinen Schraubendreher richtig halten kann. Aber es ist schon eher zu vermuten das ein Speditionskaufmann oder halt Lehrer eher weniger Handwerklich begabt ist als der Maschinenbauer oder Lackierer. Vorurteile pflege ich nur ungern.

    Das mit der Qualität ist zum Glück dann ein einfaches Prinzip wenn ich das richtig deute was nun auch nicht schwer ist. Billiger = Schlechter. Ganz wie zu Opa`s Zeiten. Hehe... Das die Teile meist vom gleichen Grosshandelsunternehmen kommen ist eine sehr gute Info. Es kann ja auch sein das sich jemand den Schwalbenteilen Beruflich verschrieben hat und eine eigenen aber kleine Produktion auf die Beine gestellt hat wie es manche bei Citroen DS oder ähnlichen Klassikern gemacht haben.

    Gruß

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Es ist schön, dass du für die Lehrer sprichst.
    Wie schon angedeutet gibt es in einigen Shops auch noch vereinzelte DDR Restposten. Das kann man nutzen. Da Simsonersatzteile so unvergleichlich billig sind macht sich kaum jemand die Mühe, etwas Eigenes zu produzieren. Macht aber nichts, denn für dein Simsonmodell ist alles auffindbar was du brauchst.
    Sirko (Lehrer von Beruf)
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  9. #9

    Registriert seit
    06.10.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo zusammen.

    Um nicht auf den Lackierer warten zu müssen möchte ich die Blechteile schon einmal wegbringen zum Lackieren. Nun steht die Frage der Farbe im Raume und ich hab keine Farbkarte und auch keine Ahnung von Lacken und deren besten Bezugsquellen für eine Schwalbe.

    Metalliklacke fallen schon komplett raus. Eine Schwalbe sollte Matt sein unserer Meinung nach. 2K Lack ist klar zu verwenden. Nun brauche ich aber eine Farbkarte und da hört`s mit meinem wissen schon auf.
    Sind RAL Lacke teurer als andere?
    Welche Farbkarte sollte ich mir kaufen?
    Und wo bekommt man gute Lacke?
    Wie viel brauche ich für eine anständige Lackierung mit mehreren Schichten?
    Muss ich beim Klarlack was beachten?

    Danke für Hilfe und Großen Gruß
    Julius

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    321

    Standard

    Hallo Julius,

    wenn du die Teile zum Lackierer bringst, ist der Lackpreis relativ unerheblich - die Zeit zum schleifen und spachteln macht fast den ganzen Preis aus. Fertiger RAL-Lack ist in der Regel auch nicht billiger als angemischter (bei meinem Lackierer zumindest nicht). Kann dir dein Lackierer nicht die Farben besorgen? Eine RAL-Karte sollte er auch haben - die Farben bei Sonnenlicht angucken! Der sollte doch Erfahrungen haben, was sich gut verarbeiten lässt, haltbar ist und mit Grundierung bzw. Füller harmoniert.

    Falls der Lackierer ein Kumpel mit Baumarkt-Spritzpistole ist:
    Sofern er nicht über eine staubgeschützte Lackierkabine verfügt (dann hat er aber auch Ahnung von Lacken), wird es eh nichts mit der perfekten Oberfläche.
    Ral-Kartentyp ist egal (die Farben sind ja standardisiert), die Farbflächen sollten nicht zu klein sein, sonst verschätzt man sich leicht im Farbton.
    Darauf achten, dass sich Grundierung/Füller/Farblack/Decklack miteinander vertragen (sich nicht gegenseitig auflösen). Klarlack sollte Benzinfest sein.

    siehe auch hier:
    Neues TuT "mit der Rolle lackieren" :)

    gruß nachbrenner

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard Vorsicht Smalltalk!

    auch wenns eher in den Bereich Smalltalk gehört -es passt so gut (Thema Lehrer): Habe mal vor Jahren meine Hofeinfahrt selbst gepflastert. Da kam der Postbote: Der kennt mich inzwischen ganz gut und meinte verwundert: "Dass du sowas kannst!?" (sinngemäß). Ich etwas irritiert: "Warum?" Er meinte dann, als wäre das selbstverständlich: "Du bist doch Lehrer" -Ich: "Ja und?" -Ende der Kommunikation. Also: Es war halt früher wohl schon verbreitet, dass Lehrer nicht selbst Hand anlegen und alles machen lassen...
    Martin

  12. #12

    Registriert seit
    06.10.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo.

    Ich hab einen Professionellen Anspruch bei solchen Dingen. Eine Garagenlackierung kommt für mich auf keinen Fall in Frage. Gerade bei der Optik bin ich Pingelig und kann auch den Spruch "das sieht doch keiner" nicht leiden und auch nicht verstehen weil ich das ja schon gesehen hab. Und das ist schon einer zu viel.

    Einen Lackierer habe ich noch nicht gesucht, wollte mich aber diese Woche noch dran setzen da mal rum zu fahren. Es gibt da ein paar kleine Optionen die ich mal abklopfen werde. Und natürlich können die Lackierer das alles selbst machen, aber was ich denen abnehme können die auch nicht in Rechnung stellen. Ergo: Wieder etwas Geld gespart. Und eine Farbkarte werde ich für angestrebte Fahrzeugrestaurierungen auch noch mindestens 2 mal brauchen. Von daher möchte ich das in Ruhe entscheiden können und mir eine Farbpalette immer wieder mal anschauen können um genau das zu finden was ich haben möchte.

    Also einfach eine Lackkarte bei E-Bay kaufen?

    Gruß
    Julius

  13. #13
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Zitat Zitat von Julius H. Beitrag anzeigen
    Also einfach eine Lackkarte bei E-Bay kaufen?
    Oder lang genug im Baumarkt vor's Regal stellen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  14. #14
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Vielleicht hilft dir auch dieses Gimmick bei der Vorauswahl?
    Simson Lackier-Tool 2.0 - Lackiere dein eigenes Simson-Moped
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  15. #15
    Flugschüler Avatar von Snap
    Registriert seit
    01.09.2012
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    309

    Standard

    Hi, wäre denn der Originalfarbton keine Option für dich? Der User doccolor liefert da überzeugende Arbeit ab.

    Gruß Sebastian
    KR 51/1 S, Bj. 1977

  16. #16

    Registriert seit
    06.10.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    Also der Farbton muß meinem Kumpel gefallen und nicht mir. Ich bin nur der Mechaniker. Er der Besitzer. Doccolor?!? Ich schreib ihn mal an.

    Das Gimmick für die Farbwahl ist jedenfalls schon einmal herrlich. Das hilft schon einiges weiter sich seine Farbe im ganzen vorzustellen. Und ja... MIr wäre am liebsten das er einen Originalton wählt. Wenn man sich die mühe macht die Technik wie aus dem Laden zuverlässig und langlebig aufzubauen wäre es eine Schande diese dann in einen nicht Originalton zu verpacken.

    Gruß
    Julius

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2er Schwalbe aus 1er Teilen aufbauen?
    Von Tuelle91 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 22:03
  2. Schwalbe selbst aufbauen
    Von momo1425 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 19:06
  3. Ich möchte eine Schwalbe neu aufbauen.........
    Von pipiundbaby im Forum Smalltalk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 20:40
  4. Schwalbe aufbauen für Dummies?!
    Von Giesbert im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 14:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.