+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Schwalbe nimmt kein Gas an :(


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    18

    Standard Schwalbe nimmt kein Gas an :(

    Guten Abend,

    nach langer Reparaturarbeiten an meiner Schwalbe KR 51/1 S, läuft sie super im Standgas.

    Nun hab ich das Problem, wenn ich in den ersten Gang einlege und langsam die Kupplung komme lasse, geht die Drehzahl sehr weit zurück. Wenn ich dann wieder die Kupplung löse kommt die Drehzahl wieder hoch.
    Wenn ich dann noch dazu Gas gebe kommt sie leicht ins Rollen, sie fährt aber nur sehr langsam auch mit Gas auf Anschlag. Ich komme nur mit ihr auf Geschwindigkeit, wenn ich die Kupplung etwas angezogen lasse und sehr viel Gas gebe.
    Ich hab auch schon alles überprüft, Nebenluft zieht sie nicht, der Startvergasergummi ist neu und müsste auch abschließen, Schwimmer ist korrekt eingestellt...

    Ich hoffe Ihr könnt was mit meinem Problem anfangen und wisst einen Rat.

    Kann es vielleicht sein das ich die Teillastnadel etwas tiefer hängen muss? Im Moment hängt sie mit dem untern Plättchen auf der dritten Kerbe von oben.

    Liebe Grüße
    Christopher

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.250

    Standard

    Hallo Christopher,

    da könnte der Auspuff zugepeekt sein.
    Aufschrauben, Dämpfereinsatz rausnehmen, mit Drahtbürste abbürsten, freipopeln und wieder zusammenbauen.
    Oder der Zündzeitpunkt ist grandios daneben.

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    18

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort Peter.
    Den Auspuff hatte ich schon ausgebrannt. Das Problem bei dem Dämpfereinsatz ist, dass dieser so tief versenkt und total fest sitzt. Habe schon mit allen Mitteln versucht den raus zu bekommen, hat alles nicht funktioniert. Hab ihn deshalb versucht aus zu brennen weis aber nicht, ob das was geholfen hat.
    Hast du da vielleicht einen Tipp für mich?

    Werde mich mal daran Probieren den Zündzeitpunkt zu überprüfen. Da gibt es bestimmt genug Anleitungen im Internet. Steht in "DAS BUCH" auch die Einstellung des Zündzeitpunktes zu dem Motor M53?

    Liebe Grüße
    Christopher

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    25.11.2012
    Ort
    Hohberg
    Beiträge
    76

    Standard

    Z

    bin mit dieser Methode am Besten zurechtgekommen, findest hier im Nest aber noch andere Möglichkeiten falls du das Werkzeug nicht zur Hand hast

    Grüße

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von Tophi Beitrag anzeigen
    Hast du da vielleicht einen Tipp für mich?

    Steht in "DAS BUCH" auch die Einstellung des Zündzeitpunktes zu dem Motor M53?
    Den Einsatz bekommst Du aus dem Endstück, indem Du zuerst die Wandung von innen freikratzt und dann das Endstück mit der großen Öffnung flach auf ein Brett klopfst. Irgendwann löst sich der Einsatz und rutscht auf Grund der Masseträgheit in Richtung Öffnung.

    Na klar steht das in dem Buch. ( und wieder ein Grund mehr brav zu sein, so dass das Christkind Grund zum Schenken hat. )

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    18

    Standard

    Super das hat geklappt.
    Läuft auch schon viel besser das alte Ding :).

    Ist das Normal, dass wenn ich in den ersten gang geschaltet hab und ich anfahren will immer noch die Kupplung solange angezogen haben muss, bis ich richtig auf fahrt bin?
    Oder ist das bei euch anders?

    LG
    Christopher

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.250

    Standard

    Das ist nicht normal.
    Beim Anfahren leicht Gas geben und die Kupplung ruhig kommen lassen, weder zu schnell, noch lange schleifen lassen.

    Welchen Effekt gibt es denn bezüglich Kupplung beim Anfahren im ersten Gang?

    Peter

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von Tophi Beitrag anzeigen
    Ist das Normal, dass wenn ich in den ersten gang geschaltet hab und ich anfahren will immer noch die Kupplung solange angezogen haben muss, bis ich richtig auf fahrt bin?
    Wenn Du die Kupplung voll gezogen hast, darf es, bei richtiger Kupplungseinstellung, keinen Vortrieb geben.
    Wenn Du das so meinst, dass Du die Kupplung am Druckpunkt hältst ( schleifen lässt ) ist das so nicht in Ordnung. Da fehlt Deinem Möp die Kraft aus dem unteren Drehzahlbereich.

    Edit sagt, Du solltest 'mal die Vergasereinstellung kontrollieren.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Wessischrauber Beitrag anzeigen
    Wenn Du die Kupplung voll gezogen hast, darf es, bei richtiger Kupplungseinstellung, keinen Vortrieb geben.
    Nein das passiert nicht die bleibt ganz in ruhe stehen.

    Was ich auch noch beobachtet habe ist, dass wen ich die Kupplung kommen lasse bis zum Schleifpunkt sie mir absäuft, dem kann ich nur entgegenwirken mit genug Gas geben.

    Was muss ich den Deiner Meinung nach am Vergaser einstellen?

    LG
    Christopher

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.10.2013
    Ort
    Welzow
    Beiträge
    80

    Standard

    Du musst gleichermaßen die Kupplung langsam loslassen und Gas geben sonst säuft sie dir ab, ist normal .
    Einfach üben.

    Am Vergaser stellt man das Verhältnis zwischen dem Luft-/Benzingemsich ein, schau dich mal im Wiki um, kannst du dich gut informieren.

    Mfg Ludwig

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Na ja, wie einige vorher schon geschrieben haben: ganz ohne Gas geben geht's nicht. Wenn man aber mächtig Gas geben muss und lange die Kupplung schleifen lassen muss, dann passt 'was nicht. Entweder ist der Rollwiderstand zu groß ( defekte Radlager, zu wenig Reifenfülldruck ) oder man muss eine Gegenkraft überwinden ( Anfahren am Berg, schleifende Bremsen ) oder die Schubkraft des Motors fehlt in niedrigen Drehzahlen ( Garnitur verschlissen; Vergaser zu fett eingestellt; Zündung verstellt ( steht auf zu spät )). Das ganze gleicht aber dem viel zitierten "Glaskugel lesen".

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    18

    Standard

    Ok danke.
    Also kann es sein das mein Gemisch zu Fett ist und ich die lehrlaufschraube weiter rausdrehen muss?
    Würde es auch etwas bringen die Nadel tiefer zu setzen ?

  13. #13
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Die Standgaseinstellung ist auf dieser Seite im Wiki beschrieben (nach oben scrollen, in der blauen Munüleiste). Siehe dort unter "Vergaser" -> "16N1".
    Wissenswertes über die Teillastnadel steht dort auch unter "Vergaser" - > "Teillastnadel". Kontrolliere ob deine Teillastnadel in der richtigen Position hängt, und auch ob du die richtige Vergaserdüse drin hast. Letztere Angaben findest du dort auch unter "Datenblatt Vergaser 16N1".

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Ich würde mich als allererstes darüber wundern, wieso eine KR51/1S einen Kupplungshebel hat, den man ziehen kann.

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    18

    Standard

    Das hab ich mich auch schon gefragt :P.
    Steht jedenfalls auf meinem Rahmen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe nimmt kein gas
    Von Antrax im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 19:32
  2. [Schwalbe KR 51/1] Nimmt kein Gas an
    Von Simme_S51 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 20:36
  3. Schwalbe nimmt kein Gas an
    Von neil im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 23:59
  4. Schwalbe nimmt kein Gas an...
    Von smiegel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.04.2004, 20:37

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.