+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Schwalbe nimmt kein Gas ohne Choke


  1. #1

    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Merzig
    Beiträge
    9

    Standard Schwalbe nimmt kein Gas ohne Choke

    Hallo liebe Nestler,

    ich habe mir eine Schwalbe KR51/2 L gekauft. Nun habe ich folgendes Problem:

    Die Schwalbe läuft super solange der Choke drin ist. Wenn der Choke drin geht die Schwalbe die Wand hoch, sobald ich ihn raus nehme holt sie das Gas nicht mehr an.

    Heben bei der Fehlersuche mal den alten Sprit abgelassen und ihn durch neuen ersetzt, ka wie lange der drin war. Den Vergaser habe ich auch gereinigt (soweit es ging). Die Düsen sind frei. Trotzdem habe ich vor den vergaser zu ersetzten. Im Inneren sind Grünspanablagerungen! Soll ich den 16N1 - oder 16N3 kaufen?

    Auch habe ich die Siebe im Benzinhahn gereinigt. Luftfilterpatrone muss ich noch ersetzen, aber es geht noch Luft durch...

    Hoffe wir finden zusammen das Problem!

    Gruß Saarlandschwalbe

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Das klingt mir aber sehr nach immer noch verstopfter Hauptdüse.
    Bau mal den Vergaser komplett auseinander. Bref ist da ein gutes Reinigungsmittel, wenn man die Teile nicht zu lange darin badet. Dann gut ausspülen und trocknen.
    Neue Dichtungen wären auch nicht schlecht. Dann Gaser neu einstellen.
    Ein anderer Lösungsansatz wäre auch Nebenluft irgendwo.

    Ach so, noch was in eigener Sache: Es heißt nehmen, nicht holen *ggg*
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Ich denke mal dass der Motor um einiges zu mager läuft... richtige HD ist drin? Wie sieht die Kerze aus? Ansonsten vielleicht wie H.J. gesagt hat: verstopfte HD?
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Könnt mir auch vorstellen das die Nadel zu weit unten ist. In der dritten Kerbe, vom stumpfen Ende der Nadel gezählt, kommt das untere Blech vom Halter. Checke auch mal ob die kleinen Bohrungen am Düsenstock offen sind und nicht verklebt.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  5. #5

    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Merzig
    Beiträge
    9

    Standard

    Danke für die Tipps, der Vergaser und die dazugehörigen Teile sind alle voll mit Grünspan. Das habe ich auch nicht wirklich sauber bekommen. Die Düsen waren durchgängig, aber ob komplett sauber eher nicht.
    Ich habe die Düsen bestellt, werde aber morgen die aktuellen versuchen mit einem Ultraschallbad zu reinigen.

    Ja sie läuft zu mager, egal wie weit ich die LGS reindrehe! Auf dem Startvergaser läuft sie super. Ich habe in einem anderen Thread etwas über einen defekten Startvergaser gelesen, kann das auch was mit meinem Problem zu tun haben?

    Teillastnadel kontrolliere ich morgen auch noch wenn der Vergaser sowieso unten ist.

    @H.J: Du als Pfälzer musst doch die saarländischen Eigenarten kennen ;-)

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Nö...der Startvergaser ist im grunde nur ein Ventil was auf oder zu ist...also mehr Sprit wenn auf und weniger Sprit wenns zu ist.

    Kann höchstens sein das deine Gemischschraube zu weit draußen ist....dann bekommt sie zu viel Luft.
    Kann auch sein das Nebenluft irgendwo gezogen wird.

    Bau alles auseinander und wirf alles ins Ultraschallbad hinein. Den Grünspahn kommt man auch mit Küchenhelferlein bei. Cilit Bang wird oft erwähnt und Bref geht wohl auch gut. Wenn verkalkungen dran sind dann kurz in Essig einlegen. Ob dein Schwimmer noch ok ist kannst du im Ultraschaller auch testen.....einfach unter Wasser drücken und Gerät laufen lassen. Durch die Vibrationen kann Wasser bei undichten Stellen besser eindringen und du hörst es dann wenn du den Schwimmer schüttels ob Wasser drin ist. Auch wenn du die Kammern kurz mit dem Fön anstrahlst sollte es einen kurzen "Klack" machen wenn die Kammern noch dicht sind.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  7. #7
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Den Schwimmer nicht uns Ultraschallbad tun! Die dünnen Wände schwingen gut mit, und lassen die Lötnähte brechen. Danach ist er in jedem Fall hin.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Um zu testen, ob der Schwimmer ein Loch hat, einfach den Schwimmer nehmen und in heißes Wasser tunken... blubbert es: hat er ein Loch.
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    @Damaltor....an sowas hab ich nie gedacht...Danke für den Tip
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von saarlandschwalbe Beitrag anzeigen
    Ich habe in einem anderen Thread etwas über einen defekten Startvergaser gelesen, kann das auch was mit meinem Problem zu tun haben?
    Wenn ein deutlicher Unterschied beim Motorlauf zu erkennen ist, je nachdem, ob der Starterhebel gezogen wurde oder nicht, dann kannst Du davon ausgehen, dass der Fehler hier nicht zu suchen ist.

    Dir ist aber klar, dass "Starterhebel nach rechts gezogen" bedeutet, dass der Startvergaser offen ist (Startstellung) und "Starterhebel nach links gedrückt" bedeutet, dass der Startvergaser geschlossen ist (Fahrtstellung)?

    Peter

  11. #11

    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Merzig
    Beiträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von damaltor Beitrag anzeigen
    Den Schwimmer nicht uns Ultraschallbad tun! Die dünnen Wände schwingen gut mit, und lassen die Lötnähte brechen. Danach ist er in jedem Fall hin.
    Danke, reinige den dann nur mit einem Lappen...

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Dir ist aber klar, dass "Starterhebel nach rechts gezogen" bedeutet, dass der Startvergaser offen ist (Startstellung) und "Starterhebel nach links gedrückt" bedeutet, dass der Startvergaser geschlossen ist (Fahrtstellung)?Peter
    Ja das ist mir klar ;-)

    Habe hier noch isopropanol rumstehen und wollte das für das Ultraschallbad verwenden. Ist das brauchbar oder soll ich lieber warmes Wasser und Spüli verwenden und dann nochmal mit Waschbenzin abwaschen?

    Gruß Saarlandschwalbe

  12. #12
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Im Endeffekt kommt es beim Ultraschallbad weniger auf die Reinigungskraft der Flüssigkeit selbst an, als auf die Möglichkeit der Kavitation. Ich empfehle warmes oder sogar sehr heißes Spüliwasser. Spüli löst den Dreck etwas an, und heißes Wasser erleichtert die Kavitation (Das ist die Bläschenbildung, wenn du das Wort in die Suchfunktion eingibst findest du eine Erklärung). Die eigentliche Reinigung erfolgt durch das Bilden und Zerplatzen von kleinen Blasen, und diese entstehen durch Bewegung der Flüssigkeit. Je heißer, desto Bläschen.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  13. #13

    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Merzig
    Beiträge
    9

    Standard

    Also heute sind meine Ersatzteile geliefert worden, Ich habe mir einen 2. Vergaser zugelegt und diesen heute eingebaut. Teillastnadeleinsatz und Startvergaserkolben vom alten vergaser gelassen.

    Kurz den Vergaser eingestellt und siehe da, der Motor läuft auch auf Vollgas. Ich habe den alten Vergaser eben auseinandergebaut. Zum einen ist die Dichtung platt und zum anderen sind die Düsen in einem schlechten Zustand. Ich werde den original Vergaser instandsetzen und wieder einbauen. Das passende Düsenreperaturset hatte ich gleich mitbestellt.

    Also ich gerade dabei war: Ölwechsel

    Falls ich den Vergaser wieder hinbekomme gebe ich Bescheid!

  14. #14
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Mach das. Eigentlich sind die Vergaser auch nicht wirklich kaputtzukriegen, ist ja nicht viel dran was kaputtgehen kann.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe säuft ohne Choke ab.
    Von TheTrigger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 22:03
  2. Schwalbe nimmt kein gas an.. nur mit choke
    Von Schecko im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 21:09
  3. duo nimmt kein gas und geht mit choke aus
    Von Lukas_4/1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 23:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.