+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schwalbe nimmt manchmal Gas nicht richtig an


  1. #1

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    3

    Standard Schwalbe nimmt manchmal Gas nicht richtig an

    Hallo Forum-Gemeinde,

    ich habe mir eine KR 51/1 Schwalb gekauft. Von Anfang an hat sie etwas gezickt. Vor allem hat sie ein 4 Gangmotor (angeblich Original mit BJ 66). Naja, das ist ein anderes Thema

    Die Probleme:

    Krümmer undicht
    Stottern
    Nimmt kein Gas an


    Ich konnte einige Probleme dank der sehr vielen nützlichen Beiträge hier lösen. DANKE :)
    Den Krümmer hab ich neue Dichtungen verpasst, soweit es ging. Es ist kein originaler und er dichtet nicht zu 100%. Das Stottern habe ich mit neuem Kondensator und Unterbrecher hinbekommen. Auch die Zündung habe ich eingestellt. Läuft topp, zieht gut durch und macht 70 km/h (laut GPS Messung).

    Aber das Hauptproblem hat die Schwalbe noch. Wenn die Schwalbe kalt ist, läuft se nun wie ne Eins. Aber sobald die Betriebstemperatur erreicht wird, wird es eigenartig. Ich stehe an der Ampel im Standgas, es wird grün, ich will anfahren und die Schwalb nimmt kein Gas mehr an. Sie dreht einfach nicht mehr hoch. Das hört sich dann immer so an, als ob se nur 1/3 vom Gas abbekommt. Nehme ich Gas komplett weg, blubbert se aus. Ich stehe dann dumm rum und gebe etwas Gas, mal mehr mal weniger. Irgendwann geht es dann auf einmal wieder. Das dauert manchmal 30 Sek und manchmal 5 Min. Den Choke ziehen oder nicht ziehen, hat keine Wirkung. Wenn die Schwalb dabei ausgeht, springt se beim kicken sofort wieder an, nur ohne Gas halt. Vergaser und Standgas habe ich mehrfach eingestellt. Bowdenzug ist leichtgängig.

    Heute habe ich dann den ersten Gang eingelegt, bin einen kleinen Berg runtergerollt und habe unter Vollgas eingekuppelt und zack, ging wieder alles. Wenn ich an einer Ampel darauf achte immer mit dem Gas zu spielen, tritt der Fehler auch nicht auf. Er passiert nur, wenn ich im Standgas stehe und dann wieder los will.

    Ich habe keine Ahnung mehr, was ich noch machen kann. Habt Ihr eine Idee?

    Gruß

    Robert


    P.S. Habe über die SuFu nichts gefunden. Daher ein neues Thema. Falls es doch was gibt, einfach einen Link posten.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Willkommen im Nest!

    Da wird - wie so oft - die Standgaseinstellung wesentlich zu fett sein. Der kalte Motor freut sich, der warmgefahrene säuft ab.

    Abhilfe: Standgas bei warmem Motor und für warmen Motor einstellen - und bei kaltem Motor den Startvergaser benutzen.

  3. #3
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Hallo!
    Überprüf auch mal ob der Choke dicht abschließt.Hat der Hebel 2mm Spiel?
    Schau dir mal die Zündkerze an. Falls sie Schwarz-Ölig ist, ist das Standgas zu fett.

  4. #4

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke für die Tipps. Das Problem was ich habe, der Vergaser sieht anders aus als ich den kenne. Ich mach morgen mal n Foto.

    Choke habe ich geprüft, nichts gefunden. Gummi ist dicht.

    P.S. Ich vermute, dass ich da einen M54/11 KFL Motor drin habe. Das müsste der aus dem SR 4-4 sein. Ist jedenfalls der einzige Motor mit Lüfter und 4 Gänge den ich kenne. Aber den Vergaser kenn ich nicht. Immer diese verbastelten Schwalben *grummel*

  5. #5
    S_G
    S_G ist offline
    Tankentroster Avatar von S_G
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    116

    Standard

    Wie siehts denn mit der Nadeleinstellung aus? Das könnte beim anfahren an der Ampel was ausmachen oder irre ich mich da?

  6. #6

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    3

    Standard

    Moin,

    also ich glaub ich hab den Fehler gefunden. Auf dem Motor ist kein 16N1-6 Vergaser drauf. Das ist irgendein Teil aber nicht original. Auf dem Gehäuse steht Made in Taiwan....

    Ich werd mir jetzt mal n 16N1-6 Vergaser holen und dann mal gucken was die Schwalbe so spricht.

    Ach ja, wie bekomme ich den Krümmer so fest, dass er nicht alle 100 KM locker wird oder manchmal abfällt?

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Mach den Krümmer ab, reinige das Gewinde am Zylinder und in der Überwurfmutter, alles mit Kupfer- oder Keramikpaste schön sparsam fetten und dann mit Dichtring und Sicherungsblech ordentlich festschrauben.

    Achte auf jeden Fall darauf, dass Du die Feingewindemutter mit der Hand die ersten Gewindeumdrehungen festziehen kannst, damit das Gewinde nicht vermurkst wird. (ohne das ganze Gedöhns vorher üben)
    Ein Trick dabei ist, die Mutter zuerst vielleicht eine viertel Umdrehung nach links zu drehen, dann "findet" sie das Gewinde besser.
    Anschliessend kann man mit dem Hakenschlüssel aus dem Bordwerkzeug (der von MZ geht besser) ordentlich festziehen.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe nimmt kein Gas und läuft nicht richtig
    Von marcel1990 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.10.2009, 23:52
  2. Schwalbe stottert bei ca. 50 Km/h und nimmt nicht richtig
    Von marcel1378 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 21:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.