+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schwalbe - Nur minimaler Zündfunke


  1. #1

    Registriert seit
    08.03.2012
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    2

    Standard Schwalbe - Nur minimaler Zündfunke

    Hallo!
    In meinem ersten Beitrag hier im Nest möchte ich mich erst einmal für die vielen Fragen und Antworten die ich hier schon gelesen habe bedanken. Ihr habt mir schon wirklich sehr viel geholfen. Seit einem Jahr bestitze ich eine Kr51/2 E und habe sie auch so weit bekommen dass ich letztes Jahr nach Venedig und zurück fahren konnte. Was die Mechanik angeht bin ich auch nicht schwer von Begriff, aber an die Elektrik würde ich am liebsten nie hinlangen... Naja aber jetzt hab ich echten Mist gebaut:

    Beim Frühjahrscheck wurde der Bowdenzug der Vorderbremse erneuert. Beim abschrauben der Licht-/Zündschlosseinheit hat sich das braun/weiße Kabel dass von der externen Zündspule zum Zündschloss geht unbeabsichtigt gelöst. Der Effekt war: Die Schwalbe ging nicht mehr aus. In meiner Unwissenheit habe ich nun einfach versucht die freie Klemme zu finden und das Kabel wieder ranzuhängen. (Meine Vermutung war wohl dass alle Klemmen besetzt sein müssten) Zuerst hing es so, dass ich die Schwalbe über den Blinker wieder ausschalten konnte. Dann kam ich auf die grandiose Idee es an den Sicherungskasten zu hängen, da dort auch noch eine Klemme frei war die benutzt aussah. Sofort sind beide Sicherungen durchgebrannt.
    Mittlerweile ist mir klar dass das Kabel an die Klemme 2 des Zündschlosses muss. Dennoch habe ich von meiner bescheuerten Aktion einen Schaden an der Schwalbe den ich nicht auffinden kann.
    Es ist so gut wie gar kein Zündfunke da. Da das Kabel an dem ich experimentiert habe von der Zündspule kommt habe ich diese erneuert. Ich habe nur einen Batterie-Gleichstrommesser, kein Multimeter, aber mit dem kann ich zumindest feststellen dass bis in der Zündkerze Strom ankommt. Ich habe mehrere Zündkerzen und zwei Kerzenstecker (der alte und einen den ich vom Vorbesitzer noch habe, ist aber gebraucht) versucht ohne Erfolg. Wenn ich das Kabel zum Kerzenstecker gegen Masse halte bekomme ich minimale Funken. Gelegentlich funkt auch die Zündkerze. Es gibt einen interessanten Effekt: Wenn ich das Zündschloss von 0 auf 1 bewege während ich kicke kommt eigentlich immer ein (aber nur ein) Funke in der Zündkerze an. Mein großes Problem ist allerdings dass ich mich nicht so recht ans Polrad bzw. die Grundplatte traue. Weder habe ich das Werkzeug um dies auszubauen noch traue ich mir danach die Einstellung zu. Alles was ich bisher gelesen habe klang für mich recht kompliziert und vorallem möchte ich nicht da blind daran herumschrauben wenn es vielleicht letzten Endes doch gar nicht daran liegen könnte. Deshalb meine Frage: Was kann ich noch versuchen bzw. woran könnte es noch liegen?

    Vielen Dank schon einmal für eure Mühen, keine Angst ich ärgere mich schon selbst genug über mein blindes an- und abklemmen.

    Liebe Grüße Elvis

  2. #2
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Ich bin leider überhaupt kein Elektrikfreak und kann dir keine Lösung präsentieren, außer dich im Nest willkommen zu heißen und zu sagen, dass ich herzlich lachen musste, als ich mir vorgestellt habe, wie du versucht hast, die Möhre wieder auszukriegen. Aber warte nur ein Weilchen, hier gibt es große Koryphäen, was Kupferwürme beseitigen angeht. Wird schon

    Blechjack

  3. #3
    Tankentroster Avatar von lars l.
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    224

    Standard

    Hallo,
    ich glaube nicht, dass du etwas dauerhaft kaputt gemacht hast. Das Braun Weiße Kabel ist die Masse, mit der man den Zündfunken unterbricht. Bei anderen Mopeds ohne Zündschloss gibt es extra einen Schalter, der Kurzschlussschalter genannt wird. Als du das Kabel an die Sicherung geschlossen hattst, war es ein Stromkreis ohne Verbraucher, oder auch besser bekannt als Kurzschluss. Das Braunweiße Kabel kommte aus der Lichtmaschiene und ist mit dem Kondensator und dem Unterbrecherkontakt verbunden. Glaube eher, dass der Fehler dort liegt. Im FAQ gibt es eine Anleitung zum Kondensator wechseln und wie man den Unterbrecher einstellt.

    Ich tippe auf den Kondensator

  4. #4
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Verstehe ich richtig, dass du den Zündfunken testest, indem du

    (mit ZK)
    - den Kerzenstecker ziehst
    - die Kerze herausschraubst
    - die Kerze in den Kerzenstecker steckst
    - die Zündung anschaltest
    - den Kerzenstecker mit der ZK an Masse hältst (und du selbst nicht am Metall wegen *wisch*)
    - kickst und zwischen die beiden Elektroden der ZK guckst?

    (ohne ZK)
    - den Kerzenstecker ziehst
    - den Kerzenstecker vom Zündkabel abschraubst
    - das Zündkabel mit geringem Abstand an Masse hältst
    - die Zündung einschaltest
    - kickst und guckst, ob zwischen Kabelende und Masse Funken überspringen?

  5. #5

    Registriert seit
    08.03.2012
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    2

    Standard

    @Blechjack: Danke fürs willkommen heißen und ja genau so sieht man ob ein Zündfunke da ist oder nicht.

    @lars l.: Danke für die Antwort. Naja ich hatte ja gehofft dass ich nicht an die Grundplatte muss. Hab einfach bedenken ob ich das wieder alles so einbaue dass es auch hinhaut. Aber wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben. Ich muss mir nur auch erstmal das passende Werkzeug (Abzieher und Ölfilterschlüssel) besorgen um mir die Platte anzusehen. Danke schonmal ich werd noch mal mitteilen was daraus geworden ist.

    Falls jemand noch eine andere Idee hat immer her damit!:)

  6. #6
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Ich wollte nur sehen, ob deine Methode stimmt. Das wichtigste bei der Grundplatte ist eigentlich, dass man sie vor dem Ausbau markiert bzw. die Markierungen überprüft. Wenn man sie dann genau so wieder einbaut, ist es eigentlich kein Hexenwerk.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe KR51/1K kein Zündfunke
    Von DirksBruder im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 22:01
  2. Schwalbe will nicht, trotz Zündfunke...
    Von bastiler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2006, 15:16
  3. Schwalbe KR51/1 kein Zündfunke
    Von Zokanta im Forum Technik und Simson
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 09:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.