+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schwalbe Problem beim antreten


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    58

    Standard Schwalbe Problem beim antreten

    Hi,
    Ich habe ein Problem mit dem Starten. Ich habe die Zündung so gut es geht auf 1,5 bis 1,8 mm vor OT eingestellt, fährt bombe. Nach eine ordentlichen Spritztour habe ich den Vergaser eingestellt, mit eingeschaltetem Licht, da sie mit Licht nach einer Weile stotterte. Mit Licht an kann ich jetzt auch gut fahren, hört sich also alles gut an, schnell und zuverlässig und auch nach langer Fahrzeit geht sie nicht aus.
    Das Problem ist jetzt, sie springt relativ schlecht an, wenn sie kalt ist, aber das geht noch halbwegs. Wenn sie jedoch richtig warm gefahren wurde und ich sie aus schalte und nach kurzer bis etwas längerer Weile wieder ankicken will, tut sich gar nichts. Da hilft nur anschieben im 1. Gang und zwar mit rennen. Sie springt an und alles ist wieder perfekt. Sie bleibt an, zieht gut und läuft ruhig und schnell.
    Damit ist das bekannte Wärme-Problem des Unterbrechers meiner Meinung nach auszuschließen (den habe ich auch schon gut eingestellt), denn der Motor ist ja noch gut heiß beim anschieben und dabei geht sie ja auch an. Aber woran liegt das denn jetzt, dass sie sich absolut nicht ankicken lässt bei warmen Motor? Mir wurde gesagt, dass der ZZP zu früh ist, so dass der Kick zum Starten nicht reicht. Ich habe denn ZZP dann etwas später gemacht, etwa 1,5 mm vOT aber dass Hilft nicht. Und bei kaltem Motor bekomm ich sie ja angekickt. Ich bin echt ratlos.
    Kennt jemand das Problem oder hat eine Vermutung was das sein kann?
    Danke im Vorraus!

    EDIT: Könnte das vielleicht am Schwimmer im Vergaser liegen oder sonst ein Teil im Vergaser? Ich habe das Gefühl, dass beim ausmachen noch ein bisschen Benzin in den Motor läuft und er deshalb nicht an geht wenn er war ist und wenn er kalt ist, ist das ja nicht so schlimm.
    Geändert von Simsonsim (24.04.2012 um 17:20 Uhr)

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    58

    Standard

    Wie äußert sich denn ein verstelles Inneres vom Vergaser?

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    38

    Standard

    Hi,

    hmmm, hast Du mal die Funktion des Kolbenschiebers am Vergaser geprüft? schließt das Teil richtig, wenn Du den Kaltstarterhebel wieder zurückschiebst?, sitzt der kleine schwarze Dichtung im Kolbenschieber richtig?

    Ich hatte mal ähnliche Symtome bis ich fesstellte, dass aufgrund des unsauber verlegten Bowdenzuges zum Kolbenschieber, dieser nie richtig schloß und so immer mit viel zu fetten Gemisch gefahren wurde, was dazu führte, dass ich meine Schwalbe in warmen Zustand kaum noch anbekam.

    Banale Ursache aber große Wirkung, schau mal nach
    .....waren das noch Zeiten, als Twix noch Raider hieß........

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Kleine Klugscheisserle-Anmerkung:
    Der Kolbenschieber ist's nicht, es könnte der Starterkolben sein.
    Schau hier wegen der richtigen Bezeichnungen.

    Peter

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    38

    Standard

    Ja sorry, du hast natürlich recht, ich meinte den Starterkolben
    .....waren das noch Zeiten, als Twix noch Raider hieß........

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor richtig zusammenbauen. Problem beim antreten!
    Von Sauerland-schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 13:32
  2. schaltet beim antreten
    Von rooster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.07.2004, 06:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.