+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Schwalbe richtig starten


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.11.2015
    Ort
    Dormagen
    Beiträge
    10

    Standard Schwalbe richtig starten

    Hallo zusammen,
    bin seit einer Woche stolzer Besitzer einer gelben Schwalbe BJ 1986 und ich wollte mal fragen wie man eine Schwalbe richtig startet. Jetzt bitte nicht gleich antworten wie: ist der blöd oder sowas in der Art. Ich habe die Frage wirklich ernst gemeint. Mir ist es jetzt leider schon ein paar mal passiert das sie mir abgesoffen ist. Choke gezogen, mehrmals gekickt, nicht angesprungen... abgesoffen. Ich habe keinerlei Erfahrung. Mit Gas geben kicken oder ohne mit Choke oder ohne. Gibt es Tricks in der Richtung. Ach übrigens komme ich aus Dormagen.
    Danke für Eure Rückmeldungen
    LG Jürgen

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Jürgen

    Als Neuling ist es nicht nur Dein Recht solche Fragen zu stellen - es ist Deine Pflicht. Und niemand wird antworten: ist der blöd oder sowas in der Art.
    Bei Grundsatzfragen gibt's evtl. mal den Hinweis auf FAQ und Wiki.

    Also mit dem Starten ist das so ne Sache;
    Zuerst machst Du den Benzinhahn auf und lässt mindestens 20sec. lang den Vergaser volllaufen.
    Wenn der Vergaser richtig eingestellt ist, brauchst Du bei kaltem Motor den Kaltstartvergaser (viele nennen den Choke, ist aber falsch). Den macht man auf und kickt dreimal - dann läuft der Motor.
    Säuft der Hobel schon beim Starten mit offenem KSV ab solltest Du mal den Vergaser kontrollieren.
    Ganz viele Hinweise findest Du hier im nesteigenen Wiki:
    -Kaltstartvergaser vs. Choke
    -Vergaser einstellen, Senfglasmethode


    LG Kai d:)
    Geändert von Kai71 (28.12.2015 um 16:30 Uhr)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    Uetze
    Beiträge
    43

    Standard

    Genauso mache ich das auch immer.
    Hahn auf, kurz warten, 2-3 mit gezogenem Kaltstartvergaser kicken und dann den Kaltstartvergaser nicht mehr ziehen und 1-2x normal kicken, dann springt sie gut an.
    Erst wenn sie wirklich "bockt" mit etwas Gas kicken.

    Wichtig vielleicht noch zu erwähnen, dass es reicht "normal" zu kicken, also ohne viel Kraft - zu viel Kraft bringt nicht und die Kickerstarterwelle wird es einem danken

  4. #4
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Und da ich manchmal länger nicht fahre,mache ich es so:
    1.Benzinhahn öffnen.
    2.einmal langsam den Kickstarter durchtreten,dabei etwas gas geben
    3.Dann den Kaltstarterzug betätigen(Zusatzdüse wird geöffnet)
    4. Zündung anschalten und ohne Gas zu geben den Kickstarter betätigen.
    5.) Egal bei welchen Temperaturen(minus 15 bis 35 Grad +) springt sie so meist beim 2. oder 3 Kick an.
    Wenn der Motor schon mal am Tag lief,einfach nur Zündung an und kicken!Ohne betätigung des Kaltstarters.
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  5. #5
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.012

    Standard

    Beim Sparversager 16N3 (steht am Oberteil) lasse ich den Hilfsversager noch eine weile offen, bis sie stabil läuft. Spätestens nach dem 2. Tritt sollte der Motor kommen. Allerdings auch zügig warmfahren nicht vergessen, vor sich hertuckern bring nicht viel.

    Bei der Schwalbe KR51/1 gab es den Hinweis in der BA, Startzug ziehen, Gas geschlossenhalten und Kicken. Bei eingeschalteter Zündung. Sobald der Motor tuckert, Startversager schließen. In den BA für die S51/SR50 gibt es nur ein Bild, hier ist der Hebel, aber nichts mehr wie man startet. Lag warscheinlich auch an der Führerscheinausbildung bei der GST, das sowas vermittelt wurde.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Moin!

    An dieser Stelle möchte ich gerne aus der Betriebsanleitung für Simson Kleinfahrzeuge (in diesem Falle Kr51) zitieren:

    "Soeben haben Sie einen neuen Freund erworben, den
    Simson-Kleinroller 'Schwalbe'

    Wir, die Werktätigen des VEB Fahrzeug- und Gerätewerk Simson Suhl, möchten Ihnen deshalb für das Vertrauen danken, das Sie ihm und damit auch uns entgegenbringen. Wir sind sicher, daß er Ihnen ein treuer und zuverlässiger Helfer sein wird."

    In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch zur Schwalbe!

    Zum Starten wurde ja schon einiges gesagt. Lass dich auch nicht entmutigen, du wirst da schon ein Gefühl für entwickelt.
    Einige benutzen auch am Ende des Tages den Startvergaser, um den Motor abzustellen (absaufen zu lassen). Angeblich lässt er sich dann Tags drauf besser starten. Ich selbst praktiziere das nicht, aber das soll jeder so handhaben, wie er es möchte.

    Bei Startschwierigkeiten ist oft der Vergaser einer der Hauptverdächtigen, manches Mal reicht aber auch schon eine neue (Isolator) Zündkerze, oder gar die Kontrolle des Dioden-Abstands der alten.
    Bei der Unterbrecherzündung kann man gern auch mal dieser etwas Aufmerksamkeit zukommen lassen.

    Einschlägige Literatur zu besitzen, ist von Vorteil. Hier empfiehlt sich DAS BUCH.

    Beste Grüße
    Carl
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  7. #7
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.012

    Standard

    Ich habe es mal gescannt:
    starten vögel s51.jpg Oben Vogelserie Handbuch für SR4-2/1 und KR51/1, unten S51
    starten sr50.jpgSR50 Betriebsanleitung von 1986

    Es wurde nur das nötigste vermittelt. Schließlich konnte auch jeder ABV ein Mopedschein ausstellen.
    Hier ensteht eine Übersicht über die Betriebsanleitungen: Betriebsanleitungen bersicht, Auflagen aller Modelle - DDRMoped.de

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    290

    Standard

    Hallo Jürgen

    Hier im Nest, findest Du fast alles für Neueinsteiger.
    Gebe möglichst die ganze Typbezeichnung an, dann kann dein Fahrzeug besser eingestufft und dir speziellere TIPS gegeben werden.
    Auch Du wirst die Schwalbe kennen lernen und ihre vorzüge.


    Gruß Holger

  9. #9
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Da er ja wie ich den SR50 hat,dürfte er auch bei langen Standzeiten das selbe Problem haben.
    Das Restbenzin in de Schwimmerkammer ist etwas verdunstet und der geringe Höhenunterschied zwischen Tank und Vergaser(bitte keinen Benzinfilter verbauen!!!) sorgt dafür,daß der Unterdruck des Motors beim kicken erst etwas Benzin nachlaufen läßt!Das dauert halt ein Paar Sekunden.
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von andi-dussel Beitrag anzeigen
    Da er ja wie ich den SR50 hat,...
    Wer er hat nen SR50? Der TE Jürgen hat ne gelbe Schwalbe.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.11.2015
    Ort
    Dormagen
    Beiträge
    10

    Standard

    Danke für den Literaturtip: Habe ich gestern erhalten :)

  12. #12
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.012

    Standard

    Ich habe einen SR50, ich lass allerdings erst mal was reinlaufen, bevor ich kicke. Bei den SR50 ist der Tank etwas höher als bei der Schwalbe, hier gibt es aber noch andere Probleme...

  13. #13
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Heute 3.Kick nach langer Standzeit. Und sie lief .Und durch den Unterdruck im Zylinder wird ein Unterdruck im Vergasermischrohr erzeugt.da läuft die Suppe schneller in die Schwimerkammer!
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. schwalbe starten.
    Von halbmenschhalbtier im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 08:30
  2. Schwalbe KR51 will nicht so richtig starten --- gelöst!
    Von Mathes75 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 18:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.