+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 43

Thema: Ist die Schwalbe die richtige Wahl für mich?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    19

    Standard Ist die Schwalbe die richtige Wahl für mich?

    Hallo zusamen,

    ich bin ganz neu hier, daher bitte ich um Nachsicht wenn meine Frage hier an der falschen Stelle ist.

    Nun zu meiner Frage mit etwas Hintergrundinfo:
    Ich bin Student in Stuttgart und zahle 186€ für mein Semesterticket. Die öffentlichen Verkehrsmittel brauchen noch dazu ewig um mich irgendwo hinzubringen, weil das Verkehrsnetz irgendwie immer über Hauptbahnhof läuft, egal wo ich hin will. Daher bin ich nun am überlegen, ob ich mir einen Roller zulegen soll. Nach meiner großzügigen Überschlagsrechnung (nur Benzin und Versicherung) spare ich im Jahr 120€. Könnt ihr mir sagen, wie viel noch für Reparaturen zusammenkommt und wie zuverlässig die Schwalbe so allgemein ist?
    Einerseits habe ich mich voll in die Idee verknallt Schwalbe zu fahren, andererseits muss ich ein zuverlässiges Gefährt haben, da ich sonst für eine Fahrt zur Uni und zurück über 5€ zahlen würde. Oder empfiehlt es sich bei solchen Ansprüchen eher ein gebrauchtes neueres Modell zu kaufen? Wie ist das im Winter? Meint ihr da kann ich auch mit dem Roller zur Uni? Die Fahrt geht hauptsächlich durch die Stadt und ein bisschen über eine Landstraße.
    Ich bitte doch sehr um Hilfe und Unterstützung bei meiner Entscheidung.

    Gruß,
    ee-Matze

  2. #2
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Hi und willkommen,

    finds immer wieder lustig, dass Leute in nem "Schwalbenforum" fragen, ob man ihnen zur Schwalbe raten kann...;-)
    Ein eindeutiges: JA!

    ABER: Da mit Ersparnis von nen paar Euronen rumzurechnen geht im Endergebnis nicht auf. Am billigsten fährste mitm Fahrrad! ;-)
    Du musst erstmal abwägen, ob Du ne möglichst gut erhaltene (oder restaurierte) fahrtüchtige Schwalbe willst, oder an ner einigermaßen guten Basis selbst Hand anlegst. Rechne mal pi mal Daumen nen Tausi für ne fitte Simme, ob so gekauft, oder selbst zurechtgemacht. Kannst natürlich auch Glück haben und für weniger ein Modell erwischen, dass Dich jahrelang ohne große Mucken begleitet... da steckt man net drin. In Stuagard (im "Westen" allgemein) dürfte das Angebot etwas knapp und teurer sein.

    Darüber musst Du Dir im klaren sein: Zu Schrauben gibts an den alten Dingern fast immer was, was nicht heißen soll, dass Sie unzuverlässig sind. Im Gegenteil: Mit bissl Werkzeug, Know-how und paar (idR günstigen) Ersatzteilen kriegt man das Ding immer wieder zum Laufen. Nen Plastikroller schiebste bei Problemen in die Werkstatt. Also: Ein bisschen Enthusiasmus (=Wille, sich in die Materie einzuarbeiten und selbst Hand anzulegen) sollte im Spiel sein, wenn Du Dich nur draufsetzten und Fahren willst, wirste keine große Freude an der Schwalbe haben.

    Zu den verschiedenen Modellen, Vorteilen und Nachteilen selbiger usw. gibts hier genug zu lesen. Viel Spass!

    Edit: Schau doch mal, ob Du Kontakt zu Simsonfahrern in Deiner Gegend bekommst, beim persönlichen Schwatzen gibts oft bessere Einblicke! Und vlt. sind dann ja auch ne kleine Proberunde (schonmal Schwalbe gefahren?), Schrauberunterstützung und sogar nen Tipp, wo Du ne Schwalbe findest drin!

    Edit2: @Admin/Mods: Der Thread wäre doch im Smalltalk besser aufgehoben!? ;-)

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Hallo und Willkommen im Nest

    Ich weis ja nicht, wie viel Kilometer du zu Uni hast (?) aber ich kann sagen, dass es sich für mich, um in die Schule zu fahren, allemal lohnt. Ich würde im Monat 30€ zahlen für Bus, täglich 15km. Mit der Schwalbe sind das im Monat halt nur ca. 16,50€ an Benzin. + pro Monat ca. 5€ Versicherung =21€
    Und wenn das Moped mal richtig läuft, dann läuft es normal auch. Das erste Jahr war bei mir ganz schlimm. Hier ist was und da ist wieder was. Dann noch am Anfang keine Ahnung und 2 mal in die Werkstatt, da kommt einiges zusammen. Im 2. Jahr war es schon deutlich weniger. Allerdings muss man sagen, dass ich, bis das Moped so läuft wie jetzt, und ich nu hin und wieder mal 1€ Teile austauschen muss, bisher knappe 1000€ reingesteckt hab.
    Also es kommt schon etwas auf dich zu, zusätzlich zum Kaufpreis. Aber man ist einfach flexibler und ich habe einfach Spaß an dem Moped.
    Wir haben hier auch noch einen neuen Roller stehen, auf den ich hin und wieder mal zurück greife. Da drückt man halt auf den Knopf und der springt an, bringt mich heil zur Schule und wieder heil heim. Kaputt war in dem einen Jahr, seit dem wir ihn haben nichts. Verbrauchen tut der allerdings etwas mehr als meine Schwalbe... ich habe das Gefühl, dass ich mit dem Roller nur am tanken bin ;D.
    Gekostet hat der 1800€. Also vom Anschaffungspreis deutlich teurer als eine Schwalbe, selbst wenn man die ganzen Ersatzteile, die man braucht bis die Schwalbe läuft, noch dazu rechnet. Und extra für gewisse Leute hier im Nest: vorrausgesetzt, dass man seine eigene Arbeitszeit mit 0€ die Stunde berechnet (was ich mache)!

    Ich steige immer noch lieber auf die Schwalbe, weil es einfach mehr Spaß macht damit zu fahren und wenn sie mal streikt, dann ist das halt blöd, aber das meiste kann ich an einem Tag wieder beheben.

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiter helfen.

    Liebe Grüße vom Bodensee
    Fabi
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    "finds immer wieder lustig, dass Leute in nem "Schwalbenforum" fragen, ob man ihnen zur Schwalbe raten kann...;-)
    Ein eindeutiges: JA!"
    Das hab ich mir gedacht, aber ich dachte hier wird mir tortzdem am besten geholfen.

    Ich kenn leider keinen der Schwalbe fährt aber ich werd mich mal umhören. Ich hab ein ebay-Inserat gefunden. Ca. 42km von hier gibts ne Schwalbe die angeblich sofort anspringt für 650€VB. Nur der Vergaser muss wohl gelegentlich eingestellt werden. Aber das ist ja wie ich gehört hab ein häufiges Problem bei der Schwalbe. Ich hab zwar (noch) keine Ahnung von Rollern aber ich bin gewillt mir da einiges Wissen anzueignen. An meinem Fahrrad repariere ich auch alles selbst und hab das schnell gerlernt. Ich glaub ich werd das mit der Schwalbe auch noch lernen.

    Fahrradfahren wollte ich eigentlich. Aber Stuttgart ist echt bergig; auch wenn sichs einige vielleicht nicht vorstellen können. Da ich nicht in der Stadtmitte zur Uni muss, muss ich erstmal auf den ersten Metern knapp 80 Höhenmeter überwinden. Das ist mir echt zu viel um das täglich morgens um 8 durchzumachen.

    Was mir wichtig ist, ist halt, dass ich morgens nicht aus dem Haus komme losfahren will und die Schwalbe dann nicht anspringt. Wenn sie ab und zu mal Geräusche macht mit denen man trotzdem fahren kann und die dann später beseitigt werden können ist das kein großes Problem. Hauptsache sie fährt.

    Wie ist das eigentlich mit Gepäck? Gibts da gute Möglichkeiten um mal was unterzubringen?
    Und wie fährt die sich? Ich bin ja noch nie Motorrad oder Roller mit Gangschaltung gefahren. Immer nur automatik...lernt man das schnell oder ist das sehr unkomfortabel? (Ich weiß, das ist auch eine eher ungeeignete Frage für das Schwalbe-Forum...aber vielleicht bekomm ich ja trotzdem ne Antwort)

    Danke schonmal für die ausführlichen Antworten aber ich hoffe doch auf weitere :)

    Gruß!

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    die bedienung des fahrzeigs zu lernen ist nicht besonders schwer. das grobe bedienen mit konzentration lernt man an einem nachmittag wenn man sich sonst im straßenverkehr bewegen kann. sicher wird man dann eben nur durchs fahren.

    gepäck ist bei der schwalbe ein eher leidiges thema. es gibt nichts abschließbares außer unter des sitzbank aber da ist gerade mal platz für einen lappen und ein fläschlein öl. es gibt menschen, die haben sich ein topcase auf den gepäckträger montiert. schande über sie aber so ist das nun mal.

    bei deinem angebot... "vergaser nur mal einstellen" wird immer dann gesagt, wenn der besitzer das moped nicht vernünftig zum laufen gebracht hat und nun mit seinem latein am ende ist. das reicht von einem krümel dreck im vergaser über einen kaputten zündungskondensator bis zum pleueltot im motor was da alles unter "einstellungen des vergasers" verkauft wird. dass man die katze im sack kauft ist aber eher standard.
    lies dir die kaufberatungen im nest hier durch und lass dann deinen verstand und nicht das herz entscheiden. und leg dir trotzdem zusätzlich zum kaufpreis noch 200€ +X zur Seite um Wartungen und Reparaturen machen zu können.
    meint sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    Da ich leider keine Ahnung von Motorrollern hab, werd bei der Testfahrt wohl auch nicht feststellen können, ob es größere Probleme gibt. Roststellen werd ich wohl sehen aber alles andere liegt für mich im Dunkeln.
    Naja, es heißt nunmal "Springt sofort an". Wenn da irgendwas großartig kaputt wär, wär sie ja nicht fahrbereit, oder? Was würde mich denn eine Reparatur kosten, wenn da was am Vergaser ist, was nicht einfach durch reinigen zu lösen ist? Wie wärs denn im Extremfall, dass der Vergaser ausgetauscht werden muss?

    Ich werd mir den Kaufberatungsthread mal durchlesen.

    Ich weiß, das klingt hier jetzt ziemlich doof aber könnt ihr was anderes empfehlen, was für mich geeignet wäre? Ich bin gewillt alles in allem so 800€ für den Anfang auszugeben. Wenn im späteren Leben meines Rollers dann mal eine Reparatur ansteht ist das ja wieder eine eigene Sache. Leider hab ich als Student nicht die große Kohle. Ist es dann eher sinnvoll ein neueres Modell zu kaufen?

    Edit: Gibts eigentlich nen Katalog hier im Forum anhand dessen man erkennt, welches Modell von der Schwalbe da vor einem steht?

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.985

    Standard

    Nen Katalog gibts soweit ich weiß nicht hier im Forum, aber es gibt

    a) das WIKI wo du dich zu den einzelnen Modellen durchklicken kannst.
    b) die Modellübersicht auf der Startseite

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Warst du schon bei Simson Strauch, glaube der heißt so, soll ein Simsonhändler in Stuttgart sein. Würde ich aufjedenfall mal vorbeischauen! Vielleicht hat er ja was gutes da und Garantie hättest dann auch.

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    Hi,
    meinst du das Forums-Wiki?
    Simson Strauch kenne ich noch nicht. Da bin ich bei meiner Suche per Google noch nicht drauf gestoßen. Das ist mal ein guter Tipp. Da werd ich mal nachlesen, was der so zu bieten hat.
    Danke!

    BTW: Darf man mit der KR51 auf die Kraftfahrstraße? Die fährt ja max. 60km/h und es heißt, auf der Kraftfahrstraße muss man min. 60 fahren können...also ist das ja grad an der Grenze. Darf man also?

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.985

    Standard

    Nein, mit einem Kleinkraftrad (außer S70, SR80, S83 und Sperber eigentlich alle Simmen) darf man nicht auf die Kraftfahrstraße.

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  11. #11

    Registriert seit
    10.10.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    8

    Standard

    Eine Kraftfahrstraße (umgangssprachlich auch Schnellstraße oder Schnellverkehrsstraße genannt) ist in Deutschland eine öffentliche Straße, die ausschließlich für solche Kraftfahrzeuge bestimmt ist, deren bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit 60 km/h überschreitet... (wikipedia).

    Da die schwalbe bis 60km/h Zugelassen ist definitiv Nein!

    LG

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    Achso...ich wusste nur, dass man min. 60 fahren können muss. Aber, dass man über 60 fahren muss wusste ich nicht. Danke für die Auskunft!

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    ea albi hat einen eintrag in wiki gemacht wo er erklärt wie man eine schwalbe fährt.

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Mit "ea albi" weiß er genau wer gemeint ist .
    Hier ist der Artikel .

    mfg
    Albi

  15. #15
    Tankentroster Avatar von Limbi
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    nahe Schwabenmetropole
    Beiträge
    215

    Standard

    also der Strauch sitzt in Cannstatt am Römerkastell in der Ecke....
    Kraftfahrtstrassen gibt's in Stuttgart genügend Bsp.Tunnel Wagenburg etc. hat mich aber noch nicht abgehalten ich fahr auch die B27 von Degerloch in Richtung SI.....was solls

  16. #16
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Hi,

    also auf ner "richtigen" Kraftfahrstraße (Tempo 100 und mehr) will man gar nicht mit der Simme fahren... und Bundesstraßen meide ich auch grundsätzlich. Irgendwie kein gutes Gefühl, nen 40-Tonner und drängelnde Autos im Nacken zu haben.

    Haben hier im Stadtgebiet aber auch so ne sinnlose Kraftfahrstraßenbeschilderung. Da gehts ne Rampe auf den vierspurigen "Stadtring". Von links kommend mündet ne richtige Kraftfahrstraße am Ortsschild auf eben jenen Ring, Tempolimit 60. An der Auffahrt der Rampe steht das Kraftfahrstraßenschild, die KFStr kommt von links und wird mit der Straße der Rampe zusammengeleitet. Genau bei der Zusammenführung steht das Schild "Kraftfahrstraße endet".
    De fakto besteht die Kraftfahrstarße für die aus nem Vorort Kommenden und die Rampe Befahrenden aus den vlt. 200m auf ebenjener Rampe... Tempolimit 50... irgendwie ein Schildbürgerstreich.
    Hab, bevor ich die Schwalbe hatte, dem niemals ne Beachtung geschenkt und falls da mal die Cops was sagen würden, appeliere ich erstmal an den gesunden Menschenverstand.

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ist eine Schwalbe das richtige für mich?
    Von Marcel_ im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 13:44
  2. Ist eine Schwalbe das richtige für mich?
    Von Timo* im Forum Smalltalk
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 00:28
  3. Schwalbe für mich das richtige?
    Von psychonaut im Forum Smalltalk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 11:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.