+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Schwalbe Sabbert am Krümmer


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    47

    Standard

    Was kann mann machen das nach einer fahrt nicht das Ganze Schutzblech voll Öl ist. Hilft es einen neuen Dichring einzusetzten?

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Dichtring --> Sicherungsbleck für die Mutter und die Krümmer Mutter gut festziehen...

  3. #3
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    ...und trotzdem sabberts noch

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Gera
    Beiträge
    281

    Standard

    hi!

    das war bei mein kumpel auch mal, der musste nach so ziehmlich jeder fahrt das schutzblech abwischen. schau mal nach ob der krümmer oben ordentlich gerade ist, wenn nicht mal neu bördeln und neu dichtungen kaufen! dann ordentlich anziehen und es dürfte wieder dicht sein.

    mfg homer

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Jo, das kenne ich. Ich hab meine mittlerweile mit der Rohrzange angereddelt, aber sie sabbert immernoch. Aber fahr mal länger, so ca. 20Km, dann hört sie auf. Bei mir ist es besonders schlimm wenn ich nur Stadt fahre.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ja dann mal Vergaser einstellen (Standgas kontrollieren bzw Nadel tiefer hängen)

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    47

    Standard

    Original von Shadowrun:
    Ja dann mal Vergaser einstellen (Standgas kontrollieren bzw Nadel tiefer hängen)

    Standgas ist super eingestellt Vergasernadel hängt in der 3 Kerbe das ist sehr gut vieleicht liegts doch am dichtring

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Es sollten auch 2 Dichtringe sein, einer aufs Krümmerrohr geschoben unter der Überwurfmutter und einer zwischen Krümmer und Zylinder. Zu fest sollte man die Krümmermutter aber nicht antüdeln da leicht das Gewinde am Zylinder kaputt gehen kann. Also nicht mit einer 1 Meter langen Rohrzange festbrummen, nach fest kommt ab.
    Gute Dienste leistet auch eine Sicherung die verhindert das sich die Krümmermutter wieder losdreht, entweder selbst bauen oder bei www.simmiopi.de oder einem anderen Dealer erwerben.

    mfg gert

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Ich schlage mal das Standartprogramm vor: 2 neue Dichtringe, ne gutes (!) Sicherungsblech für die Mutter und (ganz wichtig) den originalen Hakenschlüssel aus dem Bordwerkzeug. Mit dem verhindert man erstmal, dass man das Gewinde versaut, weil das Drehmoment begrenzt ist und zweitens hat man damit einen absolut super "Halt" auf der Krümmermutter!! Seitdem ich meinen Hakenschlüssel in einem uralten Bordwerkzeug gefunden hab, will ich ihn absolut nicht mehr missen!!!

  10. #10
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Nach einiger Zeit ist das sowieso dichtgekokst.

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    47

    Standard

    Na wie gehts am besten ?Das der Dreck nicht raus kommt?

  12. #12
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Original von SchwalbeKr51I2:
    Na wie gehts am besten ?Das der Dreck nicht raus kommt?
    Was will mir dieser Beitrag sagen?

    MfG
    Ralf

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Er will Dir nichts sagen, sondern Dich etwas fragen.

    Gruß!
    Al

  14. #14
    Kettenblattschleifer Avatar von Lillith
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    64293 Darmstadt
    Beiträge
    735

    Standard

    Original von Ramirez:
    Ich schlage mal das Standartprogramm vor: 2 neue Dichtringe, ne gutes (!) Sicherungsblech für die Mutter und (ganz wichtig) den originalen Hakenschlüssel aus dem Bordwerkzeug. Mit dem verhindert man erstmal, dass man das Gewinde versaut, weil das Drehmoment begrenzt ist und zweitens hat man damit einen absolut super "Halt" auf der Krümmermutter!! Seitdem ich meinen Hakenschlüssel in einem uralten Bordwerkzeug gefunden hab, will ich ihn absolut nicht mehr missen!!!
    Kann mich Ramirez nur anschließen bzw. will noch was ergänzen:
    2 KUPFERdichtungen (gaaaanz wichtig!), statt Rohrzange 'nen Hakenschlüssel (Rohrzange hatte bei mir überhaupt keinen Taug) und eine Sicherungsschelle (heißt das so?) ... das Sicherungsblech hat bei mir nix genutzt, aber seit ich die Schelle drauf habe, hält's bombenfest und sabbert auch nicht mehr! :)
    Vorher hatte es sich immer wieder lose gedreht.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. S51 sabbert...
    Von Pestiferum im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.2007, 12:34
  2. Schwalbe sabbert
    Von Jupp im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.11.2004, 20:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.