+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Schwalbe säuft ab!


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.01.2009
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    20

    Standard Schwalbe säuft ab!

    Hallo!
    Neulich wollte ich vom Hof fahren und nach dem Anfahren von den 1. Gang in den 2. Gang geschalten und sie hatte dann keine Leistung mehr. Hab dann anschließend die Zündkerze ausgebaut und sie war nass.

    Das gleiche war auch nach etwa 20 minutiger Fahrt. Hab dann ausgekuppelt und sie lief im Standgas (obwohl sich die Motorumdrehungen sehr niedrich angehört haben), nach einer Minute warten am Gas gezuppelt und hatte auch ansteigene Motordrehzahl, aber zum anfahren hatt es wieder nicht gereicht und ist halb abgesoffen noch mal einige Minuten im Stand tuckern lassen, dann gings eine weile!

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, bin nämlich schon am verzweifeln, somal ich sie am vorigen Samstag von der Werkstatt gehollt habe und sehr viel Gelt dort gelassen hab.

    Mit freundlichen Grüßen
    kr51/2

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hi,
    was wurde denn in der werkstatt genau repariert? was hast du denn schon an der schwalbe gemacht? zündkerze, luftfilter, wartungssachen,...?
    meiner meinung nach hört sich dein problem nach einem falsch eingestellten vergaser an. genauer gesagt nach überfettung.
    gruß aus kiel

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.01.2009
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    20

    Standard

    Es wurden Simmerringe, Kurbelwellenlager, Kondensator, Zündkerze, Luftfilter(aus Fließ), Kerzenstecker (NGK), Zünkabel, neuer Unterbrecher, Zünspule (unterm Lenker), Vergaser 16N1-12 und einen zusätzlichen Benzinfilter zwischen Benzinhahn und Vergaser eingebaut.

    Kann es auch am Zweitaktöl liegen? Hab nämlich das von Kaufland (K-Clässic)

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    dann würde ich an deiner stelle den fehler am zusätzlichen benzinfilter suchen. dieser stellt einen zu großen widerstand für den benzinfluss dar. wenn der grund des filters in einem rostigen tank zu suchen ist, dann reinige diesen. tipps dazu findest du im best of nest.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.01.2009
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    20

    Standard

    Danke für Deinen Tipp, habe ihn extra einbauen lassen, damit die Düsen vom Vergaser nicht zu schnell verschmutzen. Werd ich mich wohl mal an den Tank wagen.
    Die Werkstatt meinte auch, ich soll erstmal ca 400 km mit 1/33 fahren, wegen der neuen Kurbelwellenlager.

    Und am Zweitaktöl von K-Clässic kann es nicht liegen, ja?

  6. #6
    Flugschüler Avatar von meingott
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Pfaffenweiler bei Freiburg
    Beiträge
    363

    Standard

    Nee, das Öl ist schon ok, fahr ich auch mit.

    Was hat die Kurbelwelle denn bitte mit dem Gemisch zu tun?
    Da kommt der Sprit doch gar nicht dran.....

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Marktkauf-Öl ist nicht "schuld" ... überleg mal, für was für eine Ölqualität diese Motoren vor 40 Jahren konstruiert wurden.

    Die Luftfilter mit diesem wattebausch-artigen Vlies drin sind aber Mist. Raus damit, und ein gut ausgewaschenes und frisch geöltes Original (Metallgeflecht) rein - oder zumindest diesen "erste Qualität"-Nachbaufilter mit diesem Faserzeug drin.
    Extra Benzinfilter muss auch weg.

    meingott: Klar kommt der Sprit bei der Kurbelwelle vorbei ... das ist bei Gemischschmierung sogar doppelt wichtig :)

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.01.2009
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    20

    Standard

    Danke!
    Hab ein Glück noch den originalen Filter da. Ihn einfach mit Waschbenzin auswaschen und dann mit Getriebeöl befeuchten? Mehr oder weniger?

    Ich dachte ja nur, das das Benzin mit den Kaufland Öl schlecht verbrennt wird!

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Nö, lass mal gut sein mit dem Zweitaktöl. Marktkauf ist übrigens nochmal was billiger als Kaufland, und fährt auch :)

    Der Luftfilter gehört ausgewaschen (Waschbenzin, Kaltreiniger, alles was halt Schmotz löst), gespült, getrocknet und dann mit etwas Öl benetzt - wir brauchen einen Ölfilm, keine Ölpest.

    Im Zweifel nach der Ölung einen Tag lang auf Papiertüchern liegenlassen und dann erst einsetzen.

    Weil ich's grade erst sehe: An der Original-Zündung musst du auch aufpassen, was für ein Kerzenstecker draufkommt. Zuviel Entstörwiderstand im Stecker gibt zuwenig Funken.

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.01.2009
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    20

    Standard

    Und wann muss man den luftfilter wieder mit öl benetzen?

    Gibt es sonst noch sachen, die ich noch tun kann damit sie endlich mal richtig läuft?

  11. #11
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.378

    Standard

    Der Luftfilter wird immer dann mit Öl benetzt, wenn er gereinigt wurde. Welche Arbeiten man regelmäßig machen sollte, steht in der Bedienungsanleitung oder in einem der legendären Bücher. Auch kannst du mal in die FAQ schauen und den dort beschriebenen Frühjahrsputz machen...

    Du solltest übrigens auch man nen Blick auf (oder besser: in) den Auspuff werfen, der könnte bei deinen Symptomen auch dicht sein.

    MfG
    Ralf

  12. #12
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    beim nächsten reinigen kommt dann wieder neues öl. tu erstmal das vorgeschlagene, danach sehen wir weiter.

    übrigens kommst du mit dem wort "wartung" in der boardsuche zu vielen brauchbaren ergebnissen zu deiner frage, was sonst noch gemacht werden könnte.

    gruß

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.01.2009
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    20

    Standard

    Danke an Euch allen, für die schnelle und kompetente Hilfe!
    Werd das alle ausprobieren und dann meld ich mich nochmal.

    Mit freundlichen Grüßen
    kr51/2

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Zitat Zitat von kr512
    Und wann muss man den luftfilter wieder mit öl benetzen?

    Gibt es sonst noch sachen, die ich noch tun kann damit sie endlich mal richtig läuft?
    Man reinigt den Luftfilter einmal im Jahr (Sahara-Fahrer einmal pro Tag) durch Auswaschen und Ölen.

    Hast Du den Auspuff frei gekratzt? Und das Belüftungslöchlein im Tankdeckel freigepult?

    Peter

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.01.2009
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    20

    Standard

    Der Auspuff ist eigentlich erst 2 Monate alt und die meiste Zeit stand die Schwalbe in der Werkstatt und haben da rumgeprimelt!
    Den Tankdeckel hatte ich schon einmal gereinigt, bevor sie in die Werkstatt gegangen ist.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. schwalbe säuft ab
    Von ziegenmelker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 22:45
  2. Schwalbe säuft ab
    Von schweike im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 14:54
  3. Schwalbe saüft ab
    Von Christophaaa138 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.09.2004, 22:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.