+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Schwalbe säuft dauernd ab


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tarantula
    Registriert seit
    14.07.2008
    Ort
    74321
    Beiträge
    55

    Standard Schwalbe säuft dauernd ab

    Hallöle, also mein Motor wurde letztens erst regeneriert, hab ihn wieder eingebaut, zündung eingestellt usw.
    jetzt hab ich das problem wenn ich beim fahren kaum gasgebe, wirklich nur ganz wenig, dann läuft sie einwandfrei.

    Komm so jeden Berg einigermaßen gut hoch, aber wenn ich mehr gasgebe oder sogar Vollgas, dann geht sie mir nach 1-2min aus,
    wenn ich dann kurz anschiebe oder kicke springt sie sofort wieder an
    und ich kann weiterfahren, vorausgesetzt mit wenig gas.

    Was ist da los???

    Simmerringe sind dicht, Kerze neu, Kondi neu, Unterbrecher neu.
    Alle Dichtungen + Vergaserdichtungen sind auch neu

    Liegts am Vergaser oder eventuell Falschluft?

    Wenn ich Vollgasfahre oder halt "mehr" gasgebe, geht sie ab wie sau, dreht sauber hoch und hat auch ordentlich druck, aber geht halt eben schnell aus bzw. säuft ab.

    edit:
    mein Benzinhan ist etwas fertig, der Sprit fließt jetzt nicht unglaublich schnell raus, aber wenn sie ausgeht und ich nachschauhe ist keine luft im benzinschlauch,
    ausserdem ist in meinem Benzinfilter immer massig sprit vorhanden,
    kanns trotzdem daran liegen?

    Gruß
    Tarantula

  2. #2
    Tankentroster Avatar von HoomerJay
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    157

    Standard

    Vergaser sauber machen und einstellen
    Benzinhahn sauber machen und diesen scheiß zusatzfilter rausschmeißen

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tarantula
    Registriert seit
    14.07.2008
    Ort
    74321
    Beiträge
    55

    Standard

    Vergaser ist sauber, allerdings weis ich nicht so recht was ich da einstellen soll.
    Das einzige was mir einfällt wäre die Nadel tiefer zu hängen damit sie nicht zu fett läuftt bei vollgas, was kann ich sonst noch machen?

    Neuer Benzinhan ohne den komischen Wassersack oder Filter oder was das ist liegt zu hause, muss aber 30km fahren bis dahin, würd das gern am Stück machen.
    Liegt wohl eher am vergaser oder? Benzinschlauch und filter sind immer proppenvoll mit feinstem Gemisch (zu fett?). Habe ca. 1:33 oder fetter im Tank, da Kolben neu ist, kanns daran liegen? Kerze ist aussen schwarz und innen schön braun.

    MfG
    Tarantula

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Was heißt vor kurzem ??

    Du mußt die Schwalbe schon einfahren

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tarantula
    Registriert seit
    14.07.2008
    Ort
    74321
    Beiträge
    55

    Standard

    Motor ist seit Regeneration ca. 60km gelaufen.
    Kann das der Grund dafür sein dass sie Absäuft???

    Ich hab halt ordentlich Öl im Sprit zum einfahren und deswegen muss ich den Vergaser anders einstellen als vorher oder nicht?
    Soll ich nu die Nadel tiefer hängen oder bringt das nichts?

    MfG
    Tarantula

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Erstmal fährt man den Motor so 200 km ein... Ohne Vollast... Schon gar nicht am Berg....

    Da passiert dann folgendes: Der Motor wird bei Vollast sehr heiß --> die nicht eingeschliffene Garnitur fängt an zu klemmen --> Motor bleibt stehen.

    Also Einfahren kannste in die Suche ingeben lesen verstehen und dann Einfahren.

    Wenn du in 500 km immernoch Probleme hast dann kannste dich ja wieder melden

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tarantula
    Registriert seit
    14.07.2008
    Ort
    74321
    Beiträge
    55

    Standard

    Da klemmt aber nichts,
    Motor dreht ohne Probleme, wenn sie ausgeht kann ich munter weiterrollen in irgendeinem Gang, er läuft einwandfrei rund und gibt auch keine komischen geräusche von sich.
    die gute säuft ab!
    wenn ich sie ankicke wenn sie kalt ist, dann hauts erstmal eine wahnsinns blaue rauchwolke hinten raus.

    meine frage ist lediglich, wie bekomm ich sie magerer, nadel tiefer oder gibts ne bessere lösung?

    MfG
    Tarantula

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ich Tippe auf die Mitteldichtung Kurbelwellengehäuse
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Zitat Zitat von Tarantula
    Ich hab halt ordentlich Öl im Sprit zum einfahren
    definiere das mal genauer,.... welche mischung hast du nun drin?
    vielleicht hast du es eingach nur zu gut gemeint mit dem öl?!

    was sagt denn das kerzen bild?

    das umhängen der nadel bewirkt nur ein verändertes gemisch im teillast bereich
    -> deshalb heist die auch teillastnadel ;-)

    können die leute mit denen du den motor regeneriert hast dich nicht beim vergaser einstellen unterstützen?

    ansonsten ist wirklich erst mal einfahren angesagt!
    auch wenn da zur zeit nix klemmt,......

    MfG
    Lebowski

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tarantula
    Registriert seit
    14.07.2008
    Ort
    74321
    Beiträge
    55

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Ich Tippe auf die Mitteldichtung Kurbelwellengehäuse
    nagelneu und absolut dicht, der qualm ist definitiv zweitaktöl und kein getriebeöl.

    Kanns auch einfach nur daran liegen dass ich zuviel öl in den tank gegeben habe zum einfahren? Ich mein 1:33 ists auf jeden fall, eher 1:25 oder so.

    MfG
    Tarantula

    Zitat Zitat von Deutz40
    Ich Tippe auf die Mitteldichtung Kurbelwellengehäuse
    nagelneu und absolut dicht, der qualm ist definitiv zweitaktöl und kein getriebeöl.

    Kanns auch einfach nur daran liegen dass ich zuviel öl in den tank gegeben habe zum einfahren? Ich mein 1:33 ists auf jeden fall, eher 1:25 oder so.

    MfG
    Tarantula

    [edit by shadowrun] EDIT Button Nutzen[/edit]

  11. #11
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wie hast Du festgestellt , das bei warmen Motor die Dichtung zu ist ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tarantula
    Registriert seit
    14.07.2008
    Ort
    74321
    Beiträge
    55

    Standard

    Ich hab so ziemlich alles mit Startspray eingenebelt (bei laufendem Motor) hat sich nichts getan, Falschluft isses nicht.
    Ausserdem würde er dann doch Getriebeöl ziehen oder?

    edit: Sehe gerade dass man die 51/1 mit einer B8HS fahren sollte, ich habe eine B6HS drin, kanns daran liegen?

    Wie schauts mitm Elektrodenabstand bei relativ fettem Gemisch aus?

    MfG
    Tarantula

  13. #13
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Die 6 Kerze geht garnicht , Nei Sie schlabbert nicht zwangsläufig Getriebeöl ,
    die Dichtung kann auch im oberen Bereich platt sein , am besten bei laufenden Motor Startspray ins <Geribe nebeln , Öleinfüllschraube verwenden
    Immer schön den Auspuff freihalten

  14. #14
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tarantula
    Registriert seit
    14.07.2008
    Ort
    74321
    Beiträge
    55

    Standard

    also kanns echt an der kerze liegen? ich schau mal obs hier an der tanke iwo ne b8hs gibt oder ne W3A oder wie die von bosch heißt, isolator wirds wohl kaum geben^^

    MfG
    Tarantula

  15. #15
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    haste den Elektrodenabstand auf 0.4 nachgebogen ???

  16. #16
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tarantula
    Registriert seit
    14.07.2008
    Ort
    74321
    Beiträge
    55

    Standard

    Ja so Pi mal Daumen, hab hier keine fühllehre, geht das nicht mit ner Postkarte oder so, was hat denn ca. 0,4?
    Hier gibts nirgends Zündkerzen an der Tanke, grml muss wohl bis morgen warten.
    Also liegts daran, doch nicht am zu fetten Gemisch?

    MfG
    Tarantula

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe kackt dauernd ab...
    Von spatsch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 12:25
  2. Schwalbe M53 Polradmitnehmer schart sich dauernd ab
    Von Ding im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 17:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.