+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Schwalbe Schüttelt sich -> start Problem und Auspuff voll Ölschlamm


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    39

    Standard Schwalbe Schüttelt sich -> start Problem und Auspuff voll Ölschlamm

    Hallo ihr fleißigen,

    ich habe etwas Bauchschmerzen mit meiner KR51/2.

    Es fing so an- ich war auf einem gemütlichen Flug zur Arbeit auf mal fängt sich die Schwalbe an zu schütteln so das ich Kummer hatte den Lenker fest zuhalten. In dem Moment dachte ich -Kolbenfresser mist. Jedoch ging sie nicht aus und der Kolben bewegt sich noch.

    Ich habe das Moped erstmal stehen gelassen, da starten nicht mehr möglich war, und mich zwischen den Tagen mal auf die Fehlersuche gemacht. Jedoch bin ich nur zu einem halben Ergebnis gekommen.

    Ich habe Zündfunken und benzinversorgung gecheckt alles ok. Die zündkerze jedoch nass und etwas ölig.

    Dann habe ich den Auspuff abgebaut und musste mit schrecken feststellen das dieser nicht nur verrußt ist sondern auch dicker Ölschlamm drin ist. Diesen habe ich denn notdürftig gereinigt (noch nicht ausgebrannt) und wieder alles zusammen gebaut.

    Nun konnte ich die Schalbe starten jedoch nur in vollgas Stellung wenn sie dann nun läuft muss ich sie etwas auf Drehzahl halten sonst geht sie wieder aus. Bei einer Probefahrt musste ich feststellen das im unteren Drehzahlbereich nur noch deutlich weniger Leistung da ist und sie generell etwas schwach auf der Brust ist.

    Was ist nun da auf dem Weg zur arbeit passiert :( ???

    ich bin über jeden Tipp dankbar

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Ich würd mir mal den Wellendichtring auf der Kupplungsseite ansehen. Die Symptome sprechen eigentlich dafür, dass der den Geist aufgegeben hat und Getriebeöl angesaugt wurde.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    39

    Standard

    das heißt ja denn auch besser keine weiteren Startversuche unternehmen um das Getriebe zu schützen oder ?

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Sagen wir es mal so, Startversuche sind momentan sehr sinnlos.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Was für eine Zündung hat deine Schwalbe ???
    Ölschlam findet man öfter im Auspuff.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    39

    Standard

    Also sie läuft ja an und fährt auch nur eben im niedrigen drehzahlbereich geht sie sofort aus bzw kommt nicht in gang.

    ganz normal 6v unterbrecher ...

    Motoraufmachen ist für mich immer so ein kleines Heiligtum ich muss um an den Wellendichtring ran zu kommen die Seite bei der Schaltung abbauen denke ich mal .. und der Wellendichtring ist sicherlich ein Wediring oder ??

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Dann prüfe deinen Unterbrecher,möglich dass dieser sich durch abnutzung verstellt hat .

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    39

    Standard

    okey das ist auch noch einen versuch wert, aber kann das auch zu diesem "schüttel" geführt haben ???

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Sicher da der Zündfunke zur falschen Zeit kommt.
    Defekter Unterbrecher könnte ein Anzeichen sein wenn sie nur schwach hochdreht.
    Mache Dir auf alle fälle eine Markierung an die Grundplatte bevor Du die abbaust.
    Der Ölschlam kommt auch durch Kurzstrecken und Luftfeuchte.
    Bei einen neuen Unterbrecher das fetten nicht vergessen !

  10. #10
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Ein Unterbrecher nutzt sich nicht schlagartig ab; das ist ein schleichender Prozess, bei dem die Symptome sich über einen längeren Zeitraum entwickeln. Ich halte diesen Ansatz bei der hier beschriebenen, doch eher plötzlichen Problematik für verkehrt.

    Und ja, der Wellendichtring ist ein "Wediring". Wofür mag das "WeDi" wohl stehen? Auch, wenn dir das im Moment wie ein Buch mit sieben Siegeln erscheint, ist das alles kein Hexenwerk. Öl raus (sofern noch welches drin ist), Deckel ab, nachsehen. Für den Wiederzusammenbau beim Einkauf neben dem WeDi eine neue Dichtung und Öl nicht vergessen.

    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    39

    Standard

    @ Ralf


    Ich werde beide möglichen Ursachen voraussichtlich morgen ab checken. wieviel öl geht denn dort rein bzw müsste da raus kommen. Kannst du mir vllt. WeDi + Dichtung + öl empfehlen ? und woher WeDi kommt ist mir nun natürlich auch klar ;-)

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Zur Ölfüllmenge und Sorte schau bitte ins Wiki und auch in DAS BUCH.
    Beim Wedi bitte nicht sparen, kauf einen aus Viton.

    Peter

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    39

    Standard

    Okay, ich schau mir das an vielen dank ich melde mich wieder

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Wellen Dichtring 20x35x7 linke Seite, 20x47x7 rechte Seite, den aus Viton nehmen
    Öl SAE 80 400ml wenn alles raus ist beim Wechsel reichen 350ml
    Falls du kein Buch hast

    Ich tippe auch auf Wellendichtring links

    Gruß
    Frank

    Gerade gemerkt der Wellendichtring muss 20x35x7 sein Sorry Tippfehler
    Geändert von Harzer (05.01.2014 um 19:14 Uhr)

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    39

    Standard

    ich bin euch ja antworten schuldig ;-)

    erstmal habe ich heute gemerkt das ich noch nicht durch und durch schrauber bin ;-) mein vorhaben war es heute die WeDi´s in augenschein zu nehmen und mir den unterbrecher anzuschauen.

    Leider habe ich mit den WeDi´s angefangen hab das Öl abgelassen und den Deckel abgenommen. Leider für mich eine Sichtbare Fehlerquelle, öl war auch so geschätzt 300 ml noch drin. Ich habe aber mal Bilder in einer Gallery hochgeladen vllt. seht ihr ja mehr als ich.

    Dann erst hab ich mich an den Unterbrecher gemacht, dieser war leicht verstellt bzw evtl verschlissen. Da ich leider heute kein Getriebeöl bekommen habe werde ich erst anfang nächster woche testen können ob es nun nur am verstellten Unterbrecher lag.

    Jedoch würde dann immer noch die Frage Bleiben wieso hat sich die Schalbe dann so geschüttel ???

    Guckt euch mal die Bilder an vllt gibt es ja was auffälliges.

    Schönen Sonntag Abend noch !!!

    --- Bilder ---

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Wie sieht es den hinter der Grundplatte aus ??
    Der linke Wellendichtring sieht irgendwie komisch aus als wenn der Spalt sehr groß ist, kann aber auch täuschen auf den Bildern.

    Gruß
    Frank

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe Start Problem!!!
    Von Schwalbe_kr_51_1_k im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 19:21
  2. Re-Start Problem bei Schwalbe
    Von izi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 12:51
  3. problem mit start!
    Von Ragnar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 10:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.