+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 25

Thema: Schwalbe sehr laut


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard Schwalbe sehr laut

    Hi,

    heute habe ich nach ellenlanger Zeit mal wieder meine Schwalbe gesattelt. Gestern und heute habe ich noch ein paar kleine Reperaturen gemacht (Schimmer richtig eingestellt, Vergaser neu eingestellt, Öl aufgefüllt). Aber ich finde, dass meine Schwalbe EXTREM laut ist; also mir klingeln danach immer die Ohren, und auch meine Verlobte hört mich schon bei geschlossenen Fenstern, bevor sie mich sieht... Ansonsten fährt sie sich ganz gut, nur dass sie nicht viel schneller als 50 fahren will. Manchmal schafft sie sogar die 55, ein klein wenig zu wenig finde ich...

    Aber habt ihr Ideen, wie man sie leiser bekommt? Auspuff ist frei, das hatte ich vor der Pause gemacht.

    MfG, und vielen Dank im Voraus für Eure Tips (sofern es welche gibt), Ozzy

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ist nach der langen Standzeit ein Loch in den Auspuff gerostet, oder die Schelle nach dem säubern nicht richtig dicht. Evtl ist auch nur die Verschraubung Krümmerroht/Zylinder undicht. Das würde auch den Leistungsverlust erklären.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Hi,

    ne, so lange stand sie nicht; es ist eine kleine Beule, aber kein Loch drin. Welche Schelle meinst Du? Die am Ende des Auspuffs (da klappert und quitscht auch etwas, wenn man etwas Gas gibt)? Die Krümmerschraube ist eigentlich fest, Dichtungsring hatte ich auch gerade erneuert, aber danach kann ich ja noch mal sehen.
    Vielen Dank auf jeden Fall schon einmal!!!

    MfG, Ozzy

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Bist du Raucher? Dann "neble" doch mal im laufenden Betrieb den Auspuff ab (Modell Dampflok), Undichtigkeiten kann man dann auch sehen, genau so wie mit Lecksuchspray, aber dazu und damit sollte der Motor kalt sein und man sollte gerde am Krümmer schnell sein. Alle Teile hast du aber wieder richtig verbaut
    Der Topf steckt nicht zu weit auf dem Krümmerrohr??
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Die Krümmermutter ist unter Garantie nicht fest.

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Ne, ich bin kein Raucher (mehr) deshalb lasse ich auch besser die Zigaretten-Methode ;-)

    Eigentlich hatte ich die Krümmermutter richtig fest gezogen, aber dann schaue ich noch mal. Einfach im kalten Zustand festziehen, oder ist es besser, wenn der Krümmer/Motor warm sind?
    Ich hatte extra drauf geschaut, dass der Krümmer nur 2,5cm im Auspuff steckt.

    MfG, Ozzy

  7. #7
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Im kalten Zustand nachziehen, anders wird's schwierig.

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Ok, vielen Dank für Eure Tips, dann werd ich mal schauen, und morgen mal das Auto stehen lassen und in die Uni "schwalben"... *freu*

    MfG, Ozzy

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ich bin Nichtraucher und von der Methode begeistert. .......so lange ich nicht auf Lunge ziehen muß X( Aber mit Spüliwasser und einer Sprühflasche geht es auch.

    Mit Wärme ist das so eine Sache. Wenn die Schrauben warm sind und in kalte Werkstücke montiert werden, gehen die nur verd... schwer wieder raus, umgekehrt fallen sie dir fast entgegen. Wir hatten da mal so einen Spezi in einer Hinterhofwerkstatt, Schrauben im Wohnhaus, Teile im Winter in der ungeheizten Garage montiert... halt nur mal so nebenbei wegen der Wärme....
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  10. #10
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Nee, nicht wie verrückt festknallen. Schon gar nicht im warmen Zustand.

    Es sind ja zwei Dichtungsringe montiert, oder? Einer kommt zwischen Kümmermutter und Zylinder, und der andere zwischen Krümmermutter und Unterseite der Krümmerbördelung. Ich habe an der Stelle (unter der Bördelung) ein Astbestdichtband reingestopft. Hält besser.

    Was für ein Auspuff ist denn dran? Ein neuer, oder einer aus der guten, alten DDR Produktion? Ist der Schalldämpfer noch drin?

    Unregelmäßigkeiten im Ansaugsystem können auch für extreme Lautstärke sorgen. Das Ansaugsystem sollte komplett und dicht sein. Einfach mal schauen, ob Luftschlauch richtig dran ist und der Ansauggeräuschdämpfer ok ist (Stopfen sollte dran sein).

    Was auch ganz gut für Lautstärke sorgt, ist ein lockerer Zylinderkopf. Das hört und sieht man aber, wenn es aus dem Zylinder heraussuppt und röhrt.

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Öhm, ich hab gerade noch mal nachgeschaut: also bei mir ist nur eine Dichtung drin, und zwar die zwischen Krümmerbördelung und Krümmermutter... Wie sieht denn die andere aus?
    Der Auspuff ist alt, also ich denke DDR-Produktion (Schläuche und Decken waren auch noch original DDR, als ich sie vor einem Jahr gekauft habe...). Schalldämpfer ist natürlich drin, sitzt aber nicht ganz so fest...
    Aber bei der Ansaugung sollte alles schön aussehen...

    MfG, Ozzy

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Die sieht genau so aus, wie die andere, die drin ist. Material Kupfer oder Alu. Das das nicht dicht ist, ist klar........
    War da vorher (vorm Auspuff reinigen) auch keine drin????
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Ne, aber sie war eben auch schon immer so laut; hatte es eben nur vergessen, da ich so lange nicht damit unterwegs war. Dann werd ich mal schauen, wo ich so eine herbekomme...

    Vielen Dank noch einmal, Ozzy

    P.S. Oder ist es genau die gleich wie bei der Krümmerbördelung? So eine habe ich hier noch rumfliegen...

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Da habe ich mich wohl etwas unklar ausgedrückt. Es ist die gleiche Dichtung.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  15. #15
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Es ist die gleiche. Allerdings musst du dir trotzdem noch eine besorgen. Sobald du den Krümmer abbaust, ist die plattgequetschte Dichtung nicht mehr zu gebrauchen.

    Entweder du bestellst ein paar Dichtungen auf Vorrat, oder du besorgst diesen Alu/Kupferring von woanders. Sollte es eigentlich auch in einem gut sortierten Motorradteileladen oder vielleicht auch im Baumarkt geben.

    Und: der Schalldämpfer sollte schon gut sitzen und nicht locker im Puff herumfliegen. Sonst hat er keine Schalldämpfende funktion. Es wird übrigens auch empfohlen, den Schmodder um den Schalldämpfereinsatz zu lassen. Dadurch wird die Dämpfende Funktion weiter unterstützt.

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Hi,

    hatte doch noch 2 Dichtungen hier liegen - aber das hat nicht viel gebracht. Es schafft sie gerade noch die 50... Und dieses laute Geräusch ist auch eher ein lautes Tuckern. Habt Ihr da noch Ideen?

    MfG, Ozzy

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe sehr laut..... kein beruhigungskasten... BJ. 66
    Von schwalbenkuh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 16:24
  2. Luftansauggeräusch sehr laut unter dem Motordeckel
    Von schwalbenkuh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 18:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.