+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 48

Thema: Schwalbe/Simson kaufen, oder lassen?!


  1. #17
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.12.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    41

    Standard

    Worauf muss ich denn beim Kauf achten?

    ich habe bereits den Ratgeber gelesen, habe jedoch noch fragen dazu.


    - an welchen Stellen auser im Tank kann Rost auftreten? Ab wann ist es zuviel Rost?

    - ich habe gelesen dass man an der Farbe der Zustand des Motors lesen kann. Kann mir dass evtl einer näher bringen?

    - wo steht die Rahmennr?

    - was bedeutet es denn wenn die Speichen klingen bzw es nicht tun?

    - was bedeutet es denn wenn der Motor beim Ziehen des Starterhebels ausgeht?

    Der Roller ist zz nicht angemeldet, deshalb werde ich vermutl. nur auf dem Grundstück testen können. Ich habe jedoch niemand dabei der sich auskennt( kenne niemanden in der umgebung) und kann es da es ja nicht angemeldet ist nicht in eine Werkstatt zum überprüfen bringen. Hat jemand einen tipp oder eine Idee?

    vielen Dank im voraus

    mfg

  2. #18
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Um was für ein Fahrzeug geht es denn jetzt? Die S51 von der Bilder gepostet wurden? Oder doch um einen SR 50 oder eine Schwalbe?

    Ich bin da gerade etwas verwirrt, weil hier zwischendurch über einen SR 50 diskutiert wurde, du jetzt was von Roller schreibst und dein letzter Post hier war der mit den S51 Bildern.

  3. #19
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.12.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    41

    Standard

    ups der "roller" hat sich reingeschlichen. Es geht natürlich um die s51 von den bildern :)

  4. #20
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Rost: Prinzipiell überall. Besonders in den Ecken, wo sich Schmutz und Feuchtigkeit über einen längeren Zeitpunkt ansammeln können. Problematisch wird's an tragenden Teilen (Rahmen) und immer dann, wenn der Rost sich nicht nur oberflächlich ausbreitet, sondern bereits "frisst".

    Motorzustand nach Farbe: Klingt jetzt erstmal nach einem Missverständnis. Möglicherweise meinst du das Kerzengesicht. Das ist aber nach langer Standzeit auch nicht besonders aussagekräftig.

    Rahmennummer und Typenschild sind vorn am Rahmenstirnrohr eingeschlagen bzw. angenietet.

    Die Speichen sollen vor allem alle gleich klingen. Dann sind sie gleichmäßig gespannt. Klingt z.B. eine einzelne Speiche dumpf, könnte die gebrochen oder nicht mehr fest sein.

    Wenn der warme Motor beim Betätigen des Startvergasers ausgeht, heisst das erstmal nur, dass hier etwas so funktioniert, wie es soll. Umfassende Motoranalysen lassen sich hieraus aber nicht ableiten.

    Nochwas zur Besichtigung: Du hast uns bisher nicht verraten, woher du kommst bzw. wo du das Fahrzeug besichtigen willst. So lang wir das nicht wissen, wird kaum einer aufspringen und seine Dienste anbieten. Ein kundiger Begleiter ist aber grad in Fällen wie deinem das A und O, wenn man nicht die Katze im Sack kaufen will.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #21
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.12.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    41

    Standard

    ich komme aus Köln und möchte es in wesel dass ist in der nähe von Essen besichtigen :)

    vielen Dank für deine Ausführliche Antwort!

  6. #22
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin tobias_r_w

    zur 1.Frage: Rost kann überall da auftreten, wo sich Schmutz und Wasser sammeln. Das kann z.B. im Rahmenfuss sein (bei der Motorhalterung/ Ständeraufnahme), in den Schutzblechen, an der hinteren Schwinge und noch paar Stellen. Zuviel Rost ist es spätestens, wenn man einen Schraubendreher durchstecken kann.
    Einzelne Rostfraßlöcher bis 1mm Tiefe sind im "dunkelgrünen" Bereich.

    Frage 2 verstehe ich nicht - von welcher Farbe soll man auf welchen Zustand schliessen?

    3. Frage: Die Rahmennummer steht beim S51 am Stirnrohr hinterm Scheinwerfer.

    Frage 4: Wenn alle Speichen einen gleichmäßig hohen Klang haben ist alles i.O. Klingen einzelne oder mehrere Speichen (beim anklopfen mit nem Schraubendreher) dumpf, dann haben die keine Spannung. Im schlimmsten Fall sind sie gebrochen, aber auch wenn sie nur lose sind, wird das Rad eiern und andere, noch heile Speichen, werden in Mitleidenschaft gezogen.

    5. Frage: Wenn der Motor beim Ziehen des Kaltstarterhebels ausgeht, kannst Du erst weiterfahren, wenn Du den Motor wieder angekickt hast. Um es anders zu sagen: Das ist völlig normal und muss so sein.

    Wenn Du in Deinem Profil einen Wohnort zufügst, findet ja vielleicht jemand Dich.

    LG Kai d:)

    Edit: Unglaublich, wie schnell der Ralf tippen kann.
    Geändert von Kai71 (08.12.2014 um 19:39 Uhr) Grund: Wieder zu langsam.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #23
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.12.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    41

    Standard

    Auch dir danke Kai

    habe den Wohnort hinzugefügt. Wäre natürlich unglaublich toll wenn jemand der Ahnung hat mitkommen wollte. Würde mittwoch nachmittag stattfinden. Habe ein Auto, würde also falls jemand in Köln Umgebung oder in der Nähe von Wesel wohnt auch abholen
    hab etwas angst dass jem versucht es mir wegzuschnappen, da wir hier im internet sind :P

  8. #24
    Kettenblattschleifer Avatar von Nils1994
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Essen, Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    531

    Standard

    Wo in der Nähe von Essen steht das Stück denn?
    Vielleicht habe ich ja Zeit.
    Edit: Habs gelesen: Wesel. Ist zwar n Stück, aber machbar. Meld dich einfach bei mir
    Immer nur Zentimeter! Sind wir hier bei die Schreiners, oder wad?

  9. #25
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.12.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    41

    Standard

    Hallo@all,

    habe schlussendlich eine Bildhübsche Schwalbe für 600€ gekauft(jaja Budget waren 500^^). Sieht wie aus dem Ei gepellt aus, Schwarz matt lackiert. Bin bis kurz vor die Haustüre gefahren(ca 100km) und sie ist ohne probleme gelaufen.

    An dieser Stelle einen riesigen Dank an Nils, er hat mich begleitet und beraten wie ein Profi, dank ihm habe ich ein Schnäppchen gemacht :)

    Nun zu dem negativen Teil(alles im Rahmen).

    Im dritten Gang bei Vollgas macht die Maschine Böööö und nimmt kein Gas mehr an. Nils meinte es könnte evtl der Auspuff oder der Vergaser sein(Ferndiagnose). Nun möchte ich mit dem Auspuff anfangen(Ausbrennen). Wie genau stelle ich dass an? habe kein Aussagekräftiges Video gefunden. Bitte Schritt für Schritt, ich bin zwar handwerklich nicht völlig unbegabt, aber relativ unbedarft was Motoren angeht.

    Zweite "Macke" ist der Gaszug, der scheinbar zu kurz oder nicht ordentlich fest zu sein scheint, denn wenn ich nach rechts(glaube war rechts) lenke und stark einschlage gibt die Schwalbe Gas.

    Dritte Macke ist die Tachowelle. Tachonadel wackelt zwar beim fahren, aber zeigt nichts an. Vermutlich brauche ich also eine neue Tachowelle.

    Viertes und letztes Problem ist der Lack. Ich habe beim letzten Stück nachhause die Schwalbe mit einem Kombi transportiert. Dabei sind ein paar Kratzer im Lack entstanden. Ich habe den Lack womit es lackiert wurde zur verfügung. Nils meinte ich brauche einen Klarlack(oder so ähnlich?) um nach dem Lackieren drüber zu lackieren. Kann mir einer auch hier ein Video oder Schritt für Schritt erklärung geben, wie ich es am besten anstelle?

    mfg

  10. #26
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin Tobias

    Glückwunsch zur Schwalbe.
    Klär uns gelegentlich mal auf, um was für ein Model es sich handelt.
    Zu Deinen Fragen:
    1. Auspuff reinigen...
    Ich würde nicht brennen, sondern mechanisch reinigen, dazu den Auspuff abbauen =
    Krümmermutter lösen, die hintere Halteschelle (bei der Soziusfußraste) lösen,
    Krümmermutter abschrauben, Halteschelle abschrauben.
    Auspuff demontieren = Schellen an Krümmer und Schalldämpfergehäuse öffnen,
    Krümmer vor dem rausziehen markieren, Dämpfergehäuse abziehen.
    Jetzt hast Du 4 Teile: Krümmer, "Tüte", Schalldämpfereinsatz + Gehäuse
    Reinigen:
    - Fürn Krümmer nimmst Du Schraubendreher + Flaschenbürste.
    - Schalldämpfereinsatz + Gehäuse / Je nachdem, obs trockener oder feuchter Dreck ist =
    Spachtel, Schraubendreher, Drahtbürste und Lappen
    - schwierigstes Teil ist die Tüte,
    hier empfehle ich ein altes Laken drunter zu legen denn jetzt wirds schmutzig
    eine mind. 80cm lange Gewindestange mit einer 2,5cm Unterlegscheibe an einem Ende,
    damit kommst Du schön in die Tüte rein und kannst den Dreck rauskratzen.
    Trockenen, losen Dreck kriegst Du durch sanftes Aussen-Anklopfen raus.
    Der Auspuff muss übrigens nicht blitzblank sauber sein.
    2. Gasbowdenzug...
    Guck mal ob der nicht irgendwo eingeklemmt ist!? Mach notfalls Fotos für hier.
    3. Tachoantrieb...
    Wenn die Nadel wackelt ist wahrscheinlich der Innen-Vierkant von der Schnecke hin.
    Am rechten Motorseitendeckel die Tachowelle rausschrauben
    und mit der Taschenfunzel mal in das Loch reingucken.
    Ist das rundgelutscht, weisste Bescheid - neue Schnecke rein und gut.

    Zum Thema Lack gibts hier kompetentere Leute als mich.
    Soweit für heute und gutes Gelingen.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  11. #27
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.12.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    41

    Standard

    Dankeschön

    Erstmal vielen Dank für die Arbeit die du dir machst.

    Es ist eine Schwalbe KR1/1 von 1978.

    Wieso manuell, ist Ausbrennen schlechter?(hab noch nicht soviel Werkzeug, kommt erst alles nach und nach).

    2. Fotos mache ich die Tage.

    3. Ist die Schnecke dass hier?

    https://www.akf-shop.de/tachoantrieb...-teilig/a-792/

  12. #28
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von tobias_r_w Beitrag anzeigen
    Wieso manuell, ist Ausbrennen schlechter?(hab noch nicht soviel Werkzeug, kommt erst alles nach und nach).
    Ausbrennen ist eine extreme Sauerei, schlimmer als das Auskratzen. Abgesehen davon, dass es bitterböse Rauchschwaden gibt, kann es passieren, dass das Chrom anläuft. Diesen Regenbogenchrom bekommt man meist auch nicht wieder weg. Du musst beim Ausbrennen halt auf die Temperatur achten, aber das ist so gut wie unmöglich.

    Gewindestangen gibt es günstig im Baumarkt. Beim Auskratzen gibt es noch die Tipps mit Vorbehandeln. Ich hab das Endstück mal mit Bremsenreiniger geflutet und den dann ausgewischt - kleine Hände mit Handschuhen vorausgesetzt. Es gibt aber meines Wissen noch den Tipp mit Backofenreiniger vorzubehandeln und dann kratzen. Nach dem Auskratzen würde ich "Ausbrennen durch Fahren" empfehlen. Such dir eine möglichst bergige Ecke mit richtig Steigung und dann jage die Schwalbe da die Berge hoch.

    Um das Zusetzen zu verhindern, hilft es vernünftiges Öl zu verwenden. Such mal im Nest nach den zig Öl-Diskussionen. Ich würde auf den schwarzen Peter hören, der dort immer die Spezifikation des Öls schreibt. Die merkst du dir und schaust beim nächsten Einkauf im Supermarkt/Baumarkt in der Auto-Abteilung einfach mal auf die Rückseiten der 2T-Öle. Dort findet sich diese fach-chinesische Spezifikation.

    Such dir mal einen anderen Tachoantrieb. Das ist zwar prinzipiell der Richtige, aber der aus Plastik taugt nichts. Es gibt die auch aus Metall. Der aus den Plastik ist rausgeschmissenes Geld.

  13. #29
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.12.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    41

    Standard

    Okay, du hast mich überzeugt

    Dass mit dem Öl war bei ihm nicht wegen dem falschen, sondern weil er auf 1-2 liter Benzin vermutl. um die 60+ ml Öl verwendet hat. Aber danke schaue ich mal rein

    okay, ich schaue mal welcher infrage kommt und komm dann nocheinmal darauf zurück!

    Bevor ich jetzt alles abbaue und rumprobiere, wäre es nicht einfacher erstmal ein Berg hochzujagen bis sie heiss ist, und evtl. löst es dass Problem schon damit?

    mfg

  14. #30
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Zitat Zitat von tobias_r_w Beitrag anzeigen
    Bevor ich jetzt alles abbaue und rumprobiere, wäre es nicht einfacher erstmal ein Berg hochzujagen bis sie heiss ist, und evtl. löst es dass Problem schon damit?

    mfg
    Das einfachste ist, Du nimmst nur hinten das Schalldämpfergehäuse ab und guckst Dir mal den Dämpfereinsatz und das Gehäuse an. Wenn da viel Schmodder ist, dann mach das sauber.
    Schon hier solltest Du eine Veränderung der Gasannahme spüren
    und Du weisst, das die Tüte auch bald zu reinigen ist.
    Das "Ausbrennen durch Fahren" funktioniert nur bei geringer "Verpeekung".
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  15. #31
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.12.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    41

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Das einfachste ist, Du nimmst nur hinten das Schalldämpfergehäuse ab und guckst Dir mal den Dämpfereinsatz und das Gehäuse an. Wenn da viel Schmodder ist, dann mach das sauber.
    Schon hier solltest Du eine Veränderung der Gasannahme spüren
    und Du weisst, das die Tüte auch bald zu reinigen ist.
    Das "Ausbrennen durch Fahren" funktioniert nur bei geringer "Verpeekung".
    Ich rätsel die ganze zeit was das "schalldämpfergehäuse" ist. Ein teil des Auspuffs oder?

    https://www.akf-shop.de/layout/cyt/i...ngen/A1009.jpg

    da auf dem Bild ist dass der hintere teil des Auspuffs den man ablösen kannß

  16. #32
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Du sollst das Endstück des Auspuffs (Nr. 14 auf dem Bild) abnehmen und den Schalldämpfer (11), der da drin steckt, rausnehmen und reinigen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Simson Schwalbe Pulvern lassen oder doch Nasslackieren lassen?
    Von Tobi112 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.03.2013, 16:57
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 14:44
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.01.2006, 09:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.