+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Schwalbe springt nicht an


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von Hellonwheels
    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    13

    Standard Schwalbe springt nicht an

    moin zusammen,
    ich hab folgendes problem mit meiner schwalbe:
    wenn sie kalt ist, springt sie wunderbar an. choke rein und zweimal angekickt und schon läuft sie. fahre ich nun cirka 15 minuten, geht sie mir an der ampel aus, wenn ich nicht ständig am gashahn drehe. wenn sie einmal ausgegangen ist, kann ich mir die seele aus dem leib kicken. die gute springt einfach nicht an. selbst anschieben funktioniert nicht. warte ich nun ungefähr 5 minuten, so springt nach ausgiebigem kicken auch wieder an und ich kann losfahren, als wäre nicht passiert.
    vielleicht kennt ja jemand das phänomen und kann mir weiterhelfen.
    vergaser ist neu und richtig eingestellt. die neue kerze ist rehbraun und feucht. es riecht beim kicken auch dann nach sprit.

    danke euch für eure hilfe.

  2. #2
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Moin,

    wat haste denn überhaupt für eine Schwalbe?
    Übrigens, dein Choke heißt Startvergaser. Lernt man hier ganz schnell.
    Such mal nach "Wärmeproblem". Da wirst du fündig.
    Vergaser eingestellt - so richtig mit warmfahren (geht ja nur bedingt, ich weiß) und Leerlauf und so? Welchen Vergaser hast du dran?

    Grüße.

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Bekommt sie genug Sprit?
    Das schwarze Gummi vom Startvergaser ist da wo es sein soll?
    Punkte Frei in den Mai :)

  4. #4
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Zwei Möglichkeiten:

    1. Die gute läuft zu fett oder 2. Du hast das Wärmeproblem.

    Zu 1.:
    Wenn der Vergaser zu fettes Gemisch liefert, springt der Motor im kalten Zustand gut an, überfettet aber im warmen Zustand und wenn er mal ausgegangen ist, geht er schwer bis gar nicht mehr an. Mögliche Fehlerquellen: Startvergasergummi, falsche Einstellung der Leerlaufluftschraube, falsche Schwimmereinstellung, verstopftes Luftfilter oder verstopfter Ansaugtrakt.

    Zu 2.:
    Ein elektronisches Problem, nämlich ein Zündungsproblem. Bei hohen Temperaturen des Motors kommt es zu keinem Zündfunken mehr. Fehlerquellen: Kondensator, E-Baustein, Primärspule, Zündspule, Zündkerze, Kerzenstecker etc.

    Wenn der Motor bei höheren Drehzahlen anstandslos läuft und nur im Leerlauf aus und dann schwer wieder angeht würde ich auf 1. Tippen. Dann müsste die Kerze aber auch ziemlich schwarz sein.

    Bekommt sie genug Sprit?
    Ob genug Sprit in der Vergaserglocke ist, lässt sich relativ schnell feststellen: Moped nach rechts neigen. Wenn aus dem Überlauf am Vergaser Sprit rausläuft, ist zumindest mal das nicht das Problem.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 22:01
  2. schwalbe springt nicht an
    Von charlotte im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 15:19
  3. Schwalbe springt nicht an
    Von simking im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 18:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.