+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 59

Thema: Schwalbe springt nicht an :/


  1. #33
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Also, kleines Erfolgserlebnis!!! Nachdem ich den Schwimmer eingestellt haben, der wirklich ziemlich verstellt war, sprang die Schwalbe nach Wiedereinbau direkt beim ersten mal an. Lief so ca. 10-15 sek und hat auch Gas angenommen. Ist dann aber als ich Gas losgelassen hab ausgegangen.
    Jetzt dürfte es doch eigentlich nur noch die Mischung sein die nicht passt oder? Oder kann es sein, das sich der Schwimmer verstellt...?

    Vielen Dank

  2. #34
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Sollte er nicht. Ist der Schwimmer denn dicht? Ansonsten kannst du jetzt ja noch einmal die Einstellung des Vergasers beginnen.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  3. #35
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Ja dicht ist er...
    Ich hatte ihn eig so nach Anleitung eingestellt und sie lief auch stabil... Aber beim Ankicken tut sich leider nichts...

  4. #36
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Also ist der Schwimmer jetzt top eingestellt? Und der Vergaser in Grundeinstellung, Ansaugweg in Ordnung und Zündung tip top?

    Wenn sie nach ein paar mal Kicken nicht anspringt, kannst du nochmal probieren die Schwalbe anzuschieben.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  5. #37
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Also "top" kann ich jetzt nicht behaupten... Ich denke ich probiers nochmal mit der Senfglasmethode. Vergaser ist in Grundeinstellung und sie lief auch stabil im Leerlauf. Ansaugeweg passt auch alles.
    Also Zündfunken ist natürlich da, aber wie kann ich die Spannung messen?
    Ich geh vielleicht auch davon aus, dass die Kontakte vielleicht vom längeren stehn nicht mehr das sind was sie einmal waren.

    Danke

  6. #38
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Die Zündspannung kannst du (mit normalen Mitteln) gar nicht messen. Du kannst aber den Zündkerzenstecker abziehen und vom Zündkabel abdrehen. Dann hältst du das Kabelende 0.5 - 1 cm vom Zylinder entfernt in die Luft - der Funke sollte über diese Strecke zum Motor zurückschlagen können. Dann ist die Zündng auf jeden Fall stark genug.
    Richtig eingestellt soll sie natürlich auch sein - aber wenn du schon den Leerlauf in Gange bekommen hast, kann es soo falsch nicht sein.

    Ich vermute, dass an deinem Vergaser das Standgas zu niedrig eingestellt ist. Dreh mal die Schraube, die schräg nach unten im Vergaser steckt, etwas weiter rein. Damit wird das Standgas erhöht.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  7. #39
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Okay das mit dem Funken probier ich gleich mal... Heute ging sie nicht mal mehr angeschoben :/

  8. #40
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Also das mit dem Funken hat funktioniert... Ich krieg das Ding aber nicht mehr an.
    Was mir auffällt ist, dass im im Vergaser immer wieder so ganz feiner Dreck drin ist. Kann es vielleicht daran liegen oder bewirkt so ein bisschen nichts?
    Sonst bin ich mit meinem bisschen Latein am Ende :/

  9. #41
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Ja, daran kann es liegen. Wie sieht dein Tank von Innen aus?
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  10. #42
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Hm also den Tank hatte ich ja schon mit Zitronensäure gereinigt... Blitzblank ist er nicht aber er ist viel sieht viel bedder als vorher aus. Einige Roststellen sind schon noch drin, aber die Düsen im Vergaser sind immer frei.

  11. #43
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Wenn im Vergaser immer wieder feiner Dreck ist, dann ist es unwahrscheinlich, dass die Düsen und Kanäle wirklich frei sind.
    Man kann einen Vergaser einfach nicht oft genug reinigen, bis man kapiert, dass man vorher den Tank, den Benzinhahn und auch den Sprit gereinigt haben muss.
    Es muss auch nicht nur Dreck, Rost o.ä. sein, kleinste Wassertröpfchen sind fast unsichtbar und verstopfen auch.

    Peter

  12. #44
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Also Tank erneut reinigen?
    Es handelt sich wirklich um kleinste Mengen....

  13. #45
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Einfacher ist es natürlich, den Vergaser wiederholt zu reinigen.
    Alle Düsen und Kanäle mit Druckluft freipusten.
    Schraubär-Tip: Druckluft

    Wenn das wiederholt hilft, dann hast Du Gewissheit und musst den Tank sanieren.
    Wiki und Best of the Nest helfen beim Thema Tanksanierung.

    Peter

  14. #46
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Den hab ich ja immer wieder gereinigt, obwohl die Düsen einwandfrei aussahen, deswegen glaub ich auch nicht, dass es daran liegt. Wäre es auch möglich, dass der Kondensator kaputt ist und wie kann man das testen?

  15. #47
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Den Kondensator zu Testen macht meist keinen Sinn. Ihn einfach zu ersetzen ist meist der beste Test.

    Einen (groben) Anhaltspunkt bekommst du wenn du den Limadeckel abbaust und den Motor laufen lässt. Sind deutliche Funken am Unterbrecher, ist der Kondensator (und demnach auch der Unterbrecher) hin.

    Du schreibst allerdings, dass in deinem Vergaser feiner Dreck ist - DAS IST DEIN FEHLER. Behebe das zuerst!
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  16. #48
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Alles klar ... Danke... Welche Methode ist eurer Meinung nach die Beste um den Tank zu reinigen?

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 22:01
  2. Schwalbe springt nicht an?
    Von ThüringerSchwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 21:16
  3. schwalbe springt nicht an
    Von Friedhelm im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 16:36
  4. Schwalbe springt nicht an !!!!!
    Von SAR90 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 23:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.