+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 59

Thema: Schwalbe springt nicht an :/


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard Schwalbe springt nicht an :/

    Hier mein Problem:

    Schwalbe, die schon länger stand sprang nicht mehr an. Habe dann Vergaser gereinigt und sie lief recht gut. Nach 2 Tagen ging aber nichts mehr. Mir ist dann auf gefallen, dass der Tank ziemlich verrostet war, sodass der Benzinhahn dicht war. Habe Tank dann entrostet, Vergaser erneut gereinigt, aber trotzdem kein Mucks. Benzin fließt jetzt aber gut durch Hahn und an Zündkerze liegt es auch nicht, da ich sie schon gewechselt habe. An vergasereinstellungen und ZZP dürfte es auch nicht liegen, da die Schwalbe vor 3 Jahren komplett ünerholt worden ist.

    Hat jemand eine Idee???
    Vielen Dank im Voraus
    mfg

  2. #2
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Ich weiss, dass es schon viele Themen darüber gibt, aber hab keins gefunden, dass auf meinen Zusammenhang zutrifft :/

  3. #3

    Registriert seit
    09.06.2013
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    3

    Standard

    Ist ein Zündfunke vorhanden? Um eventuelle Elektrikfehler auszuschließen. Zum prüfen einfach Kerze rausdrehen, in den Kerzenstecker stecken, und am besten in einer dunkelen Garage den Kickstarter treten. Dann müsstes du den Funken sehen - wenn ja, liegt es nich an der Elektrik sondern woanders dran. Z.B. durch die vielen Startversuche einfach abgesoffen. Ist mir neulich passiert, erst als ich den Brennraum vorsichtig mit Druckluft durchgepustet habe und ein ganzer Schwal Benzin rauskam lief sie wieder.

  4. #4
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Hast du nach dem Tankreinigen nochmal den Vergaser gereinigt?
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Hast du nach dem Tankreinigen nochmal den Vergaser gereinigt?
    Zitat Zitat von lssteini Beitrag anzeigen
    Habe Tank dann entrostet, Vergaser erneut gereinigt,
    Ansaugtrackt frei?
    Auspuff frei?
    Funke vorhanden?
    Sicher, dass ZZP stimmt?
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Also Zündfunken habe ich... Vergaser hab ich nach Entrosten auch gereinigt und ZZP müsste auch stimmen da sie ja vor 2 Wochen, wo ich sie bekommen habe und den Vergaser gereinigt habe auch lief. Also ich denke, dass des schon noch mit dem Rost der im Tank war zu tun hat und jetzt vllt irgendwo was festsitzt. Was ist gleich wieder der Ansaudtrakt und wie kann man den reinigen falls er zu ist?

    Vielen Dank für eure Hilfe

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Ansaugtrakt: alles vor dem Vergaser: Ansaugschlauch, Filter, Luftberuhigungskasten etc. pp.

    Peter

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Filter hab ich nicht... Außerdem muss es eigentlich etwas mit dem Rost im Tank zu tun haben, sonst wär sie vorher ja nicht gelaufen...

    MFg

  9. #9
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Na dann haben wir ja schon Punkt 1: Filter einbauen.

    Gut möglich, dass sie nach der Rundumpflege jetzt auch einen korrekt arbeitenden Ansaugtrakt erwartet. Dazu gehört dass alle Teile (inkl. Filter, und zwar der mit Metallnetz und nicht der mit Kokosfasern) vorhanden und korrekt zusammengebaut sind. Welche Teile hat denn dein Ansaugtrakt noch?

    Weiterhin: Zündung und Vergaser komplett neu und sauber einstellen. Dann hast du zumindest eine Grundordnung, auf der du aufbauen kannst. Wenn der Tank, der Benzinhanhn, und der Vergaser absolut frei von Rostpartikeln sind, wird es daran nicht liegen.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Redest du vom Luftfilter? Also Benzinfilter hab ich natürlich schon...
    Für den Tank, Vergaser und Benzinhahn kann ich garantieren, dass die einwandfrei sind...Kann es sein das ich durchs viele Kicken jetzt schon so viel Benzin im Zylinder habe, dass sie gar nicht mehr anspringen kann? Wenn ja wie bekommen ich das da raus?

  11. #11
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Aha, wir kommen der Sache weiter näher.

    Was für einen Benzinfilter hast du? Einen, der in der Leitung zwischen Vergaser und Benzinhahn liegt? Dann weg damit. Tank und Vergaser bei der Schwalbe haben einen so geringen Höhenunterschied, dass dieser Filter sehr stört.

    Und Ja, ich rede vom Luftfilter: der Ansaugtrakt muss komplett vorhanden sein, inkl. aller Schläuche und Filter. Sonst wird der Motor nur laufen wie ein Sack Nüsse.


    Es ist gut möglich, dass dein Moped abgesoffen ist. Mach den Benzinhahn zu, schraub die Kerze raus, und tritt einige male auf den Kickstarter. alternativ lass die Kerze raus, und lass den Zylinder "trocknen".
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Nein, mein Filter geht in den Tank rein... Die Schwalbe ist wohl die letzten 10 jahre ohne Luftfilter gefahren und viele meinen auch, dass es keinen Sinn macht einzubauen. Also der Filter ist doch normalerweise in dem schwarzen Zwischenbehälter oder? Ich denke nach wie vor, dass es irgendetwas kleines ist, denn die Schwalbe wurde nicht vor all zu langer Zeit generalüberholt und sie lief ja anfangs bei mir auch gut. Nur dann wahrscheinlich wegen dem zugesetzten Benzinhahn nicht mehr. Sie läuft aber nach reinigung des Benzinhahns und Tank und Vergaser immer noch nicht. Vergasereinstellungen, ZZP etc. ist es sicher nicht.
    Viel´leicht sind auch von dem Auf- und zuschrauben die Dichtungen im Vergaser nicht mehr dicht oder die vor dem Flansch und er bekommt Nebenluft... Kann man das irgendwie testen oder einfach nur neue Dichtungen?

  13. #13
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Zeig mal, was für einen Filter du da verbaut hast. Wenn es nur der "normale" am Benzinhahn ist, sollte das ja passen.

    Über die Sinnhaftigkeit des Luftfilters kann man streiten. Er gehört rein, so oder so - und er kostet nicht die Welt. Bei Zweitaktmotoren kommt es viel auf Resonanzen an, deshalb sollte vor und hinter dem Motor grundsätzlich alles passen. Außerdem ist die Schwalbe ohne den Filter zu laut, weshalb er schlicht und ergreifend Pflicht ist.

    Wo der Filter hingehört, kommt auf die Schwalbe an: Bei einer KR51/2 kommt er in den Trichter des Ansauggeräuschdämpfers neben der schwarzen Gummimuffe. Vom Ansauggeräuschdämpfer geht dann ein Schlauch bis unter den Lenker.
    Bei der KR51/1 kommt der Filter in einen kleinen Kasten unter dem Lenker.

    Das Phänomäen dass die SChwalbe kurz lief, und dann plötzlich nicht mehr, deutet für mich darauf hin dass bei der Restaurierung Fehler gemacht wurden, die sich jetzt zeigen. Viel wahrscheinlicher ist, dass Zündung und Vergaser doch falsch eingestellt wurden, und eben alles so halbwegs lief - das hält nicht ewig.

    Nebenluft kannst du prüfen, indem du mit Startpilot oder Bremsenreiniger die wichtigen Teile ansprühst während der Motor läuft. Die Drehzahl verändert sich dann. Während der Motor steht, kann man das nicht ausprobieren.ö

    Also: zu 99% Falsch eingestellter Vergaser oder Zündung, außerdem Fehler im Ansaugtrakt.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard



    Das ist der Benzinhahn... Achso bei Kr51/1 unterm Lenker, dann hab ich vielleicht doch einen, hab nur im schwarzen Kunstftoffbehälter geschaut. An der Restaurierung liegt es sicher nicht, das war ein Profi Es muss mit dem Rost im Tank, der Vergaserreinigung, Tankreinigung oder der Benzinhahnreinigung liegen, da bin ich mir sicher. Ich werde morgen nochmals schauen, ob nicht schlichtweg einfach meine Zündkerze abgesoffen ist.
    Danke für deine Hilfe

    PS: achso auf dem bild das gelbe teil hab ich nicht

  15. #15
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Na dann - viel Erfolg :)

    Schau auch nach, ob nicht evtl der Schlauch vom Ansaugweg irgendwo abgefallen ist.

    Insgesamt steht fest, dass ein korrekt eingestelltes Moped nach diesen Reinigungsarbeiten besser läuft als vorher - Wenn jedoch die Einstellungen so schräg sind, dass sie einen dreckigen Vergaser oder einen halbverstopften Benzinhahn ausgleichen, passen sie natürlich nicht zu einem vollständig entrosteten und gereinigten Moped. Neu-Einstellen ist nach der Reinigung deshalb ohnehin Pflicht (Davon abgesehen hast du ja bei der Vergaserreinigung sicher alle Schrauben raus gehabt - deshalb müssen such diese neu eingestellt werden).

    Was du noch nachsehen kannst, ist ob der Startvergasergummi in Ordnung ist und dicht schließt.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    In den Anleitungen steht jetzt für Vergaser einstellen, dass man Motor warm laufen lassen muss und wie soll ich das machen wenn meine Schwalbe nicht anspringt?
    Und was meinst du mit Schlauch vom Ansaugeweg (Benzinschlauch?!)

+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 22:01
  2. Schwalbe springt nicht an?
    Von ThüringerSchwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 21:16
  3. schwalbe springt nicht an
    Von Friedhelm im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 16:36
  4. Schwalbe springt nicht an !!!!!
    Von SAR90 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 23:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.