+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Schwalbe springt nicht an, nachdem sie ausgeht


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von Stoepselsammler
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Holtsee
    Beiträge
    25

    Standard Schwalbe springt nicht an, nachdem sie ausgeht

    Hallo,

    Ich habe jetzt in letzter Zeit häufig das Problem, dass meine KR.51/2 L nicht mehr anzukicken geht, nachdem sie ausgeht. Also sie geht halt häufig aus, wenn ich sie kalt starte uns nicht genug Gas gebe. Nach etwas warten geht es dann wieder. Wobei die Zeit, die ich warten muss sehr unterschiedlich ist.
    Was sehr merkwürdig ist, dass ich dann glaube ich auch keinen Zündfunken habe. Auch am Zündkabel ohne Stecker ist kein Funke erkennen.

    Hat irgendjemand eine idee?
    Geändert von Stoepselsammler (19.08.2011 um 13:08 Uhr)

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von Gehirnwurst
    Registriert seit
    19.04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    76

    Standard

    Klingt nach dem typischen Wärmeproblem.

    W

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von Stoepselsammler
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Holtsee
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von Gehirnwurst Beitrag anzeigen
    Klingt nach dem typischen Wärmeproblem.

    W
    Hmm, aber sie ist noch so gut wie nie während der Fahrt ausgegangen... Das ist doch dann eher komisch, oder? Und wenn doch während der Fahrt, dann bereits nach 100-300 Metern, das hatte ich zweimal. Einmal letzte Woche und einmal im Frühjahr.
    Nachdem ich das Problem heute morgen wieder hatte - das erste mal ging sie aus, als ich vergessen hatte die Tür abzuschließen, das zweite mal, als ich sie nach einiger Zeit wieder ankriegte, dann als ich mir den Helm aufsetzten musste und den Motortunnel wieder montiert habe - springt sie jetzt auch Stunden später gar nicht mehr an.

    Ich werde gleich noch einmal gucken, ob ich wirklich keinen Zündfunken habe. Wie kann ich sonst weiter den Fehler suchen? Einfach auf Verdacht die Grundplatte austauschen wäre ja eher doof, da teuer.

    Vielen Dank aber schon einmal für die Hilfe! :)
    Geändert von Stoepselsammler (19.08.2011 um 13:09 Uhr)

  4. #4
    Zündkerzenwechsler Avatar von Stoepselsammler
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Holtsee
    Beiträge
    25

    Standard

    Okay. Defintiv komm kein Strom am Zündkabelende an. :-/

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Gehirnwurst
    Registriert seit
    19.04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    76

    Standard

    Dann teste systematisch die Teile von vorn nach hinten durch.
    Fang mit Kabel und Zündspule an und dann arbeitest du dich weiter zum Kondensator usw.
    Hilfreich ist auch mal die Massekabel zu überprüfen. Das ist mir mal passiert, dass die sich gelößt haben und dann natürlich nichtsmehr ging.

  6. #6
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Eine L Schwalbe hat keinen Kondensator, sondern eine Elektronik Zündung.
    Aber auch dort gibt es ein Wärmeproblem.
    Klingt aber eher nicht danch.
    Denn das problem tritt ja bei kaltem Motor auf.
    Wenn sie warm gefahren ist, lässt sie sich problemlos wieder ankicken?
    DAS BUCH Simson-Roller Schwalbe - Jetzt als Kochbuch erhältlich!

  7. #7

    Registriert seit
    16.08.2011
    Ort
    Tostedt
    Beiträge
    7

    Standard

    Zündung einmal neu einstellen. Evtl ne neue Zündkerze und vom Unterbrecher bis zum Zündkerzenstecker nach Schwachstellen prüfen. Falls du n Messgerät hast, dann versuch mal anzuklingeln (PIEP-Test).

    Lg
    - Wer seine Schwalbe liebt, der schiebt -

  8. #8
    Zündkerzenwechsler Avatar von Stoepselsammler
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Holtsee
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von Gehirnwurst Beitrag anzeigen
    Dann teste systematisch die Teile von vorn nach hinten durch.
    Fang mit Kabel und Zündspule an und dann arbeitest du dich weiter zum Kondensator usw.
    Hilfreich ist auch mal die Massekabel zu überprüfen. Das ist mir mal passiert, dass die sich gelößt haben und dann natürlich nichtsmehr ging.
    Habe ich vorhin schon angefangen, nach dieser Anleitung. Bis Punkt 3 bin ich gekommen: Kein Zündfunke. Dann habe ich Punkt 4 und 5 durchgeführt und es gab immer noch keinen Hinweis auf einen Fehler. Allerdings habe ich dann mal wieder geguckt, ob ich einen Zündfunken kriege und siehe da, plötzlich geht es wieder. (Nach guten 9 Stunden)
    Das Problem konnte ich jetzt auch nicht wieder rekonstruieren. Ankicken und ausgehen lassen und trotzdem geht sie danach wieder an.
    Jetzt werde ich warten müssen, bis das Problem wieder auftritt und eventuell vorher schon auf gut Glück eine neue Grundplatte bestellen. Was haltet ihr von der hier? Oder lieber die bei Dumcke und co. für 30€? Oder lieber noch nicht bestellen, weil es vielleicht doch woanders dran liegen kann?

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von Stoepselsammler
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Holtsee
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von MaxU Beitrag anzeigen
    Eine L Schwalbe hat keinen Kondensator, sondern eine Elektronik Zündung.
    Aber auch dort gibt es ein Wärmeproblem.
    Klingt aber eher nicht danch.
    Denn das problem tritt ja bei kaltem Motor auf.
    Wenn sie warm gefahren ist, lässt sie sich problemlos wieder ankicken?
    Also bei ganz kaltem Motor springt sie ja an, wenn er warm ist läuft sie auch, nur nachdem der Motor einmal kurz lief und dann ausgeht nicht mehr. Ich habe aber auch im Forum gelesen, dass beim "Wärmeproblem" der Motor nur anspringt wenn er kalt, heiß oder lauwarm ist. So der genaue Wortlaut. - ???

    Zitat Zitat von Robin-Che Beitrag anzeigen
    Zündung einmal neu einstellen. Evtl ne neue Zündkerze und vom Unterbrecher bis zum Zündkerzenstecker nach Schwachstellen prüfen. Falls du n Messgerät hast, dann versuch mal anzuklingeln (PIEP-Test).

    Lg
    An der Zündkerze liegt es ja nicht, ich habe ja im Zündkabel schon keinen Funken. Da ich gar keinen Funken habe liegt es doch auch nicht an der Einstellung, oder? Zum letzten siehe meinen Post von eben. Abgesehen davon das die 51/2 L keinen Unterbrecher sondern die elektronische Zündung hat.

    Vielen Dank soweit schon für die Hilfe. :)

  10. #10
    Zündkerzenwechsler Avatar von Stoepselsammler
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Holtsee
    Beiträge
    25

    Standard

    Hallo nochmal,

    ich ich habe jetzt weiter gemessen und bin folgenden Ergebnissen gekommen (kein Zündfunke):
    -Primärspule hat einen Widerstand von 500 Ohm, das ist glaube ich ziemlich viel, normal sind angeblich "wenige Ohm" //EDIT: Der Wert scheint richtig zu sein, das wurde korrigiert
    -Hochspannungswicklung konnte ich nicht prüfen, da ich nicht ran komme (Zündspule ausbauen? Wenn ja, wie?)
    - Geber hat einen Widerstand von 27 Ohm, also eigentlich okay
    - Alles andere wie Kabel, Zündschloss,... ist in Ordnung

    Im Forum habe ich gelesen, dass es trotzdem der Geber sein kann. Ist das richtig? Woran könnte es noch liegen? Tritt "das Wärmeproblem" auch bei Steuerteil, Zündspule,.. auf?

    Langsam gehen mir echt die Ideen aus. Wäre also für Vorschläge und Hinweise sehr dankbar.
    Geändert von Stoepselsammler (19.08.2011 um 14:28 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 22:01
  2. Schwalbe nimmt kein gas mehr an nachdem sie abgesoofen ist
    Von mainzer_schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 13:13
  3. Mal wieder ne Schwalbe, die ausgeht, wenn sie warm ist!!
    Von mullejam im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2004, 20:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.