+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Schwalbe springt nicht mehr an


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11

    Standard Schwalbe springt nicht mehr an

    Hallo zusammen,

    also wie schon gesagt, springt meine Schwalbe KR51 nicht mehr an. Beim Durchtreten macht sie nicht mal einen Muksch.
    Ich habe schon den Vergaser grundlegend gereinigt und Schwimmer eingestellt. Die Zündkerze gibt auch einen guten Funken, auch der Stecker auf der Kerze funktioniert top. Genügend Kompression gibt der Motor ebenfalls (hab so 5bar gemessen... das sollte passen oder?). Jetzt weiß ich leider nicht mehr weiter: Funke, Sprit und Kompression sollte doch wenigstens zum Anspringen reichen, oder?!

    Was mir noch einfällt ist, dass der Funke nicht zum richtigen Zeitpunkt kommt, aber da weiß ich leider nicht, wie man das einstellen/nachprüfen kann....

    Hat einer von Euch eine Idee?

    Nette Grüße,
    Adrian

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    5 Bar sind zu wenig.
    Und die Kontolle/Einstellung der Zündung findest Du beim net-harry: Homepage Familie Moser und Ehlers

    Füll doch bitte einfach mal Dein Profil mit PLZ und Ort aus. Vielleicht wohnt jemand in der Gegend.

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort.

    Wie viel Druck sollte denn da sein? Würdest du mir empfehlen, den Motor mal auszubauen und zu gucken, ob die Kolbenringe, etc noch intakt sind? Oder macht man da mehr kaputt als heil?

    Die Zündung werde ich am Wochenende dann mal überprüfen.

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11

    Standard

    Wenn jemand in der Nähe wohnt und mir helfen könnte, wär auch super :)
    (21147 Hamburg)

  5. #5
    Flugschüler Avatar von skipperwilli
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    315

    Standard

    Zitat Zitat von Adrian Beitrag anzeigen
    Danke für die schnelle Antwort.

    Wie viel Druck sollte denn da sein? Würdest du mir empfehlen, den Motor mal auszubauen und zu gucken, ob die Kolbenringe, etc noch intakt sind? Oder macht man da mehr kaputt als heil?

    Die Zündung werde ich am Wochenende dann mal überprüfen.
    Meine frisch gemachte Garnitur mit geschliffenem Orginalzylinder hat nach dem einfahren ziemlich genau 10 Bar gebracht. Das war aber auch nur so eine 0815 Messuhr, meines Wissens ist alles ab 8 Bar in Ordnung. So long, skipperwilli

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Wie misst man denn am Zweitakter :verlässlich: die Kompression? Konnte mir bisher niemand vernünftig erklären.

    Gasgriff komplett offen gehabt beim Messen?

    Am 4T keine Frage, da gibts einen Takt, wo man das Super messen, kann aber am 2T mit Überschneidung?
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11

    Standard

    Für den Kompressionsdruck wurde die Zündkerze abgeschraubt und an diese Stelle ein Druckmesser gehalten. Dann 3-4 mal durchtreten und Druck messen.

    Zu meinem Problem: Also ich hab heute den Zylinder abgebaut und mir den Kolben angeschaut. Der sieht (insbesondere die Kolbenringe) meines Erachtens ziemlich gut aus. Ich stell mal 3 Bilder rein... seht ihr das auch so??
    Die Zylinderinnenwand war auch super!
    Die Schwalbe springt trotzdem nicht an!!!! Hat jemand noch einen Rat?

    Was haltet ihr von der Idee, dass der Zündfunken nicht zum richtigen Zeitpunkt kommt? Weil die ging von heute auf morgen nicht mehr an... kann sich da so schnell was verzogen haben? (Kriegt man das eigentlich auch ohne einen Polradabzieher auseinander?)

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Zitat Zitat von Adrian Beitrag anzeigen
    Danke für die schnelle Antwort.

    Wie viel Druck sollte denn da sein? Würdest du mir empfehlen, den Motor mal auszubauen und zu gucken, ob die Kolbenringe, etc noch intakt sind? Oder macht man da mehr kaputt als heil?

    Die Zündung werde ich am Wochenende dann mal überprüfen.
    es reicht den zylinder demontieren den motor kannst du lassen wo er ist.

  10. #10
    Flugschüler Avatar von skipperwilli
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    315

    Standard

    Zitat Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
    Wie misst man denn am Zweitakter :verlässlich: die Kompression? Konnte mir bisher niemand vernünftig erklären.

    Gasgriff komplett offen gehabt beim Messen?

    Am 4T keine Frage, da gibts einen Takt, wo man das Super messen, kann aber am 2T mit Überschneidung?
    Auch beim 2 Takter gibt es den Zeitpunkt, wo der Kolben auf dem weg zum OT an Ein-, Auslass und Spülkanälen Vorbeigerauscht ist. Dann ist der obere Brennraum abgeschlossen und es wird verdichtet und gezündet. Diesen Druck kann man also per Messuhr im Kerzenloch sehr gut ermitteln. Man kann also die Kompression messen. Ob du vor dem abgeschlossenen Brennraum am Gasgriff drehst und die Position des Kolbenschiebers im Vergaser veränderst interessiert dabei nicht. Auch mit abmontiertem Vergaser wäre die Kompression identisch. So long, skipperwilli

  11. #11
    Flugschüler Avatar von skipperwilli
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    315

    Standard

    Auf dem letzten Bild kann man am Kolben rechts eine ziemlich deutliche Verfärbung unterhalb der Kolbenringe erkennen, da scheint es ja durchgepfiffen zu haben, oberhalb der Kolbenringe ist der Kolben an der Seite wiederum blank, hattest du da vielleicht einen Kipper? 5 Bar sind jedenfalls extrem wenig, ob der kleine Motor da noch anspringt weiß ich nicht. Jedenfalls hast du deutlich zu wenig Kompression und einen Motor der nicht läuft. Selbst wenn er bei 5 Bar anspringen würde, Leistung hat die Gurke dann keine mehr. Also lass den Zylinder schleifen und besorg die einen passenden Übermaßkolben nebst Ringen, Nadellager und Kolbenbolzen direkt mittauschen. Ist der Zylinder eigentlich Orginal DDR Ware oder schon ein Fernost - Nachbau? Wenn das kein Orginalzylinder ist, dann kauf eine neue Garnitur. Einfahren und glücklich sein. Einstellen der Zündung ist hier tausendfach beschrieben, ich persönlich finde die Methode mit Totpunktsucher und dann entsprechend auf den korrekten ZZP einstellen am einfachsten, aber da scheiden sich die Geister. So long, skipperwilli

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11

    Standard

    Was ist ein "Kipper"?
    Ob es DDR Ware ist, weiß ich leider nicht. Wenn ich sowieso schon keinen Druck habe und den Zylinder dann schleifen lasse, ist der Abstand Zylinder-Kolben doch noch größer. Spricht noch weniger Druck. Oder nicht?

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    149

    Standard

    Hey, wenn der Zylinder geschliffen wird kommt ein passender Übermasskolben rein, sprich den alten kannst vergessen.
    Ob sie, wenn wenig Kompression da ist gar nicht anspringt?? Weiß ich jetzt nicht. Kanns mir nicht wirklich vorstellen. Müßte da nicht weningstens eine Zündung merklich gegeben sein? Wenn er schreibt das sie gar keinen Mucks von sich gibt, würde ich mal den Unterbrecher + Kondensator tauschen. Es ist viel zu häufig der Kondensator Schuld, wenn sie nicht anspringt.
    Gruß

  14. #14
    Flugschüler Avatar von skipperwilli
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    315

    Standard

    Wenn du jetzt rumdoktorst ohne vorher genau geprüft zu haben, ob die aktuellen Einstellungen OK sind, dann hilft das ja wenig.

    1. Hast du einen Zündfunken? Kerze rausdrehen, Stecker wieder drauf, Sechskant der Kerze ans Motorgehäuse halten und kicken. Zündfunken sichtbar? Blau und kräftig? Oder winzig und gelb?
    2. Stimmt der ZZP? Totpunktsucher ins Kerzenloch, rechten Seitendeckel ab und ZZP auf korrekten Wert überprüfen.
    3. Wenn bis hier alles OK ist, ein paar tropfen Sprit ins Kerzenloch, Kerze rein, ankicken. Zündet der Bock ein paar mal? Dann solltest du dir deinen Vergaser nochmal vornehmen. den Spritfluss prüfen => Schlauch vom Vergaser ab, Benzinhan auf und kommen da 200ml pro Minute?
    4. Ansaugweg frei, Luftfilter sauber? Aspuff fei?

    Wenn du das gemacht hast, wirst du ggf. wissen wo es hakt. wenn das alles OK ist dann sollte sie laufen. Die 5 Bar sind aber trotzdem zu wenig und dein Kolben sieht trotzdem nicht gut aus. eine neue Garnitur oder eine geschliffene alte sind eh angebracht.

    So long,

    skipperwilli

    PS: Ein Kolbenkipper passiert, wenn der Kolben etwas zu viel Spiel hat und in der Laufbuchse kippt. Dann verkantet der Kolben in der Laufbuchse. Je nachdem wie stark er sich verkantet kommt es entweder zu einem richtigen Kolbenfresser, der Kolben verkantet sich bis zum Stillstand und geht "fest" oder der Motor schüttelt sich einmal und läuft danach weiter.

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11

    Standard

    Danke für die Anleitung. Ich kann mich wohl erst in einer Woche wieder ransetzen. Aber dann sag ich nochmal bescheit, wie es gelaufen ist.

  16. #16

    Registriert seit
    17.07.2011
    Ort
    Holzthaleben
    Beiträge
    2

    Standard

    Habe soeben deine Beitrag gelesen .Hast du schon mal überprüft ,ob der Keil der Schwungscheibe noch i.o. ist.
    Meine Erste Schwalbe habe ich 1966 zu Geburtstag bekommen(Handschaltung) gleich nach der ersten Fahrt ,hatte ich dieses Problem.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. schwalbe springt nicht mehr an
    Von DanielDüsentrieb im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.06.2008, 10:01
  2. Schwalbe springt nicht mehr an
    Von EgediRene im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.04.2004, 21:36
  3. Schwalbe springt nicht mehr an
    Von Dionys im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2003, 11:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.