+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Schwalbe springt nicht mehr an


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Burglengenfeld
    Beiträge
    50

    Standard Schwalbe springt nicht mehr an

    Hallo, bin neu im Forum
    Als ich meine Schwalbe vor drei Wochen gekauft hab lief sie noch.
    Wollte meiner Schwalbe was gutes tun und fing an sie zu zerlegen.
    Meine Schrauberaktivitäten waren:
    -Vergaser neue Dichtung
    -neue Flanschdichtungen
    -Vergaserdüsen gereinigt
    -Lüftfiltergummiaufsatz hinter dem Vergaser erneuert
    -Auspuff ausgebrannt und neue Grümmerdichtung
    -neuer Benzinschlauch
    -neuer Benzinfilter
    Nach dieser Aktion sprang Sie auch an, ging aber nach 2 Minuten wieder aus und sprang nicht mehr an.
    Also Zündkerze raus,war feucht, hatte aber einen Funken.
    Könnt Ihr mir mit dem Fehler weiterhelfen, werd Morgen eine neue Zündkerze kaufen.
    Welche Zündkerze gehört eigentlich rein, nicht das die Falsche drinn ist?????
    Vielleicht hab ich ja Glück!!!

    Gruß Markus

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ich nehme mal an, dass bei deiner Vergaserüberholung was verkehrt gelaufen ist. Düsen vertauscht, Schwimmer verbogen, Ventil verklemmt... irgendwas in der Richtung.

    Zündkerze ist ne Isolator Spezial 260.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Hallo Markus,

    ich empfehle nicht nur gerne DAS BUCH, sondern auch das Wiki hier im Nest.
    Speziell: Kategorie:Fehlersuche

    Peter

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Burglengenfeld
    Beiträge
    50

    Standard

    Hab soeben bei Wiki nachgelesen.
    Werd Morgen mal das einfachste probieren und die Zündkerze wechseln.
    Erstmal danke für eure Tipps.
    Ich geb bescheid was dabei rauskam.

    Markus

  5. #5
    Zündkerzenwechsler Avatar von Martinhaed
    Registriert seit
    23.09.2011
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    29

    Standard

    Hab gerade das selbe Problem, KR51/1S,
    Motor überholt, eingebaut angeschlossen, springt an hat aber kein Standgas. Geht aus weil Stopsel vom Choke fehlte. Springt an läuft prima, will Probefahrt machen, geht aus und nicht wieder an. Zündfunke ist da, Kerze feucht bis Naß. Vergaser ultraschall gereinigt. Wieder verbaut, springt an hat zuviel Standgas, erstmal mit der Kolbenanschlagschraube runter geholt, läuft gut 5Min geht aus und nicht wieder an.
    Es ist ein Sprithahn ohne Filter montiert mit einem zusätzlichem Filter, Sprit ist aber vorhanden, Schwimmerkammer war voll und auch nach 10Min warten springt sie nicht wieder an. Mußte aber feststellen, das eine NGK Zündkerze mit einem Wärmewert von 175 verbaut ist. Vorher lief sie aber damit, bis die Simmerringe abgeraucht sind! Werde morgen versuchen eine andere Zündkerze zu beschaffen und mich auch wieder melden!
    Danke fürs Zuhören
    Martin
    P.S. die Schwalbe gehört meinem Schwiegervater, der schon soweit ist, dass er sie wieder verkaufen will, sie ist Optisch denke ich eine 1,5 , hat aber schon über 2000€ geschluckt und zickt rum. Schwalbe= weiblich ;-) Ich will aber nicht aufgeben!

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wenn Sie mit der 175 Kerze lief , würde ich mal bei der Zündung nachsehen Unterbecherflächen beschädigt in welcher Art auch immer , Zündkabelverbindung zur
    Grundplatte , Oxidiert Kondensator lose
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von Martinhaed
    Registriert seit
    23.09.2011
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    29

    Standard

    Sie läuft,
    es lag wirklich an der Zündkerze! Vergaser eingestellt, jetzt läuft sie schön. Gleich gehts auf eine etwas längere Probefahrt.
    Die Verwanten in Scherin haben eine NGK B5HS verbaut, warum auch immer, ich hab jetzt eine B7HS eingesetzt.
    Melde mich nachher nochmal ob sie jetzt sicher läuft, oder was anderes findet um mich zu ärgern!
    Gruß Martin

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von Martinhaed Beitrag anzeigen
    Sie läuft, es lag wirklich an der Zündkerze!
    Mein Reden:
    Man sollte stets eine ausprobierte und für gut befundene Zündkerze im Bordwerkzeug dabei haben, um in Fehlerfall schnell tauschen zu können.

    Lies hier:
    - Z
    - Panne
    - Bordwerkzeug

    Peter

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von Martinhaed
    Registriert seit
    23.09.2011
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    29

    Standard

    Probefahrt war super! Läuft, Schaltet, Zieht!
    Hab meinen Schwiegervater besucht um ihm SEINE Schwalbe vorzuführen, abgestellt, Tee getrunken und dann wollte sie nicht wieder anspringen! Ging irgendwann und blieb auch an, Rückfahrt ohne Probleme. aber irgendwas ist da noch, sie müßte eigentlich sofort wieder anspringen! Ich selbst fahre eine NSU Quickly N ( vergleichbar mit der SR1 ) einmal Treten, dann ist sie da. Ich denke so muß auch eine Schwalbe ticken, oder bin ich da verwöhnt?
    Zum Bordwerkzeug, wo verstaut ihr das? In einer Tasche auf dem Tank? Gibt es vielleicht passende Gepäcktaschen?

    Danke,
    Gruß Martin

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Das Bordwerkzeug gehört und passt auch unter die Sitzbank auf den Tank. Ein kleines, schlankes Plastikfläschen mit ca 250ml 2-T-Öl sollte auch noch reinpassen.

    Wenn der noch warme Motor nicht anspringen mag, dann könnte der Vergaser zu fett eingestellt sein:
    - Startvergaser
    - Schwimmerpegel.

    Die Quickly ist allein schon deshalb anspringfreudiger, weil sie keinen Startvergaser hat, sondern einen Tupfer und wenn ich mich richtig erinnere, eine Blende, um den Luftfilter abzudecken. Dazu hat sie deutlich weniger Kompression und Leistung und ist dadurch weniger empfindlich, was die Gemischzusammensetzung angeht.

    Peter

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Burglengenfeld
    Beiträge
    50

    Standard

    Ist denn die Gemischzusammensetzung bei der Schwalbe so wichtig?
    Ich tank das gleiche wie bei meiner Kreidler Flory 1:33 , die läuft damit super!

    Gruß Markus

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Gemisch ist nicht gleich Gemisch, der Begriff wird für zwei unterschiedliche "Mischungen" verwendet.

    Das Wiki ist Dein Freund: Gemisch

    Peter

  13. #13
    Zündkerzenwechsler Avatar von Martinhaed
    Registriert seit
    23.09.2011
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    29

    Standard

    Hallo Peter,
    natürlich hast du recht, der Quicklymotor hat mit 1,3PS nicht halbsoviel Leistung wie der Schwalbenmotor!
    Den Tupfer brauch ich nur wenn ich die Schwimmerkammer hab leerlaufen lassen. Die Spartklappe über dem Luftfilter benutze ich fast bei jedem Startvorgang.

    Zurück zur Schwalbe: Den Schwimmer habe ich mit einem Meßschieber eingestellt. Das Schwimmerventil habe ich im ausgebautem Zustand kontrolliert, das macht dicht. das Kraftstoffgemisch liegt bei 1:30. Die Schiebernadel ist in Pos. 2 von oben.
    Wenn ich den Benzinhahn vergesse zuzumachen, läuft der Vergaser etwas über! Vielleicht sollte ich da nochmal bei!

    Schönen Sonntag noch,
    Martin

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von Martinhaed Beitrag anzeigen
    Wenn ich den Benzinhahn vergesse zuzumachen, läuft der Vergaser etwas über! Vielleicht sollte ich da nochmal bei!
    Ja, das solltest Du.
    Denn entweder schafft der Schwimmer es doch nicht, das Schwimmernadelventil gegen den "ungeheueren" Benzindruck zu verschliessen. Weil er z.B. doch nicht richtig eingestellt ist.
    Oder das Schimmernadelventil an sich ist nicht mehr ganz dicht.

    Egal wie, so könnte der Pegel in der Schimmerkammer immer leicht zu hoch sein.

    Peter

  15. #15
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Burglengenfeld
    Beiträge
    50

    Standard

    Hab bei Wiki nachgelesen, würd sagen das 1:33 Gemisch für meine Schwalbe BJ. 1973 das beste ist.

    Markus

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von mawu Beitrag anzeigen
    Hab bei Wiki nachgelesen, würd sagen das 1:33 Gemisch für meine Schwalbe BJ. 1973 das beste ist.
    Markus,

    Du hast vermutlich nicht vollständig gelesen.
    Hier ging es NICHT um das Benzin/Öl-Gemisch!

    Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe springt nicht mehr an
    Von Axl1988 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 11:15
  2. schwalbe springt nicht mehr an
    Von DanielDüsentrieb im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.06.2008, 10:01
  3. Schwalbe springt nicht mehr an!!
    Von Haudraufundschluss im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 15:35
  4. Schwalbe springt nicht mehr an
    Von Dionys im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2003, 11:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.