+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Schwalbe springt nicht mehr an :(


  1. #1

    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    7

    Standard

    Moin!

    Hab mir dieses Jahr überlegt mal ein bissel mit der Schwalbe rum zu fahren. Leider steht die seit 1996 in ner feuten Garage.
    1999 Bin ich ein bissel Schwarz gefahren die sprung auch sofort an aber ist oft abgesoffen wegen dem Dreck im Tank. Hat sich aber nach wenigen km gelegt und fuhr dann 65 km/h.

    nun hammers 2003 und ich hab das Ding angemeldet und will eigentlich damit fahren. Aber leider springt sie nicht an

    1. Kraftstoffzufuhr hab ich überprüft und zum Teil gesäubert.
    2. Benzin läuft in den zylinder
    3. aber leider kein Zündfunke
    4. hatte noch zufällig 4 andere Zündkerzenstecker und alte Zündkerzen im Schrank und habe die ausprobiert aber hat alles nichts geholfen
    5. licht funktioniert übrigens beim ankicken, falls das irgendwie ne rolle spielt.

    6. kann es irgendwie mit der zündspule zusammenhängen oder so ? Die sieht schon sehr sehr alt aus.

    PS: anschieben ging auch nicht!

    Was kann ich machen ?

    -----------------------
    Kr51/1 S Bj. 1973

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    58

    Standard

    Wenn kein zündfunke kommt solltest mal das polrad abnehmen. eventuell ist der mitnehmer auf der kurbelwelle abgerissen. auf jeden fall weißt du schonmal das es an der zündung liegt wenn kein zündfunke kommt, ist doch schon mal was
    Gruß,
    Andreas

  3. #3
    SimsonGuru
    Gast

    Standard

    nee, währe der mitnehmer auf der Kurbelwelle abgerissen, würde das polrad ja nichdrehen, ergo kein licht beim ankicken, is hier aber nich der fall. ich tippe auch auf die Zündspule, oder auf den kondensator, es könnten aber auch die Unterbrecherkontakte sein.
    einfach mal nachschauen und gegebenfalls nachstellen bzw. erneuern.

    Achso und unbedingt den tank und sprittzufuhr säubern, sonst wirste nich lange am fahren freude haben, wenn se denn dann läuft.

    MfG

    SimsonGuru

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    58

    Standard

    du hast recht, das das licht funktioniert hatte ich ganz übersehen. ein neuer unterbrecher is übrigens nich teuer...

  5. #5

    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    7

    Standard

    Jo danke erstmal! Werde versuche mich morgen mal wieder drum zu kümmern :)
    Melde mich dann wieder!

    MfG
    Oli

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    schleife mal den unterbrecher mit einem feinen schleifpapier ab. besonders in feuchten umgebungen kann sich da schon mal etwas oxid bilden

  7. #7

    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    7

    Standard

    Moin!

    Hab gestern ne weile dran rumgeschraubt!
    Mit neuer Zündspule hat es leider auch nicht gefunkt! ?(

    Habe mich dann bis zum Polrad geschraubt.

    Nen Unterbrecherkontakt hab ich nicht erkennen können (auf 10Uhr ?),
    zumindestens keinen der sich bewegt beim ZZP. :(

    Polrad-abzieher hatte ich leider nicht zur Hand also hab ich es mit Kontaktspray versucht (um eventuelle Störungen durch Oxidierungen zu beseitigen) was leider auch nix brachte :(

    MfG
    Oli

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    Also für mich jetzt gaaanz dünnes Eis,

    aber es gibt auch eine Grundplatte (Unterbrecherzündung) da steht der Unterbrecher auf ca, 4Uhr (also unten rechts!).

    Weiss ja nicht, ob bei dir sowas verbaut wurde.

    Wenn ja, dann ist das Polrad uach anders (Nocken zum öffnen des Unterbrechers)

    Einen Blick ist es auf jeden Fall wert.

    /edit zu zeitig abgedrückt!

    Quacks der ältere

    /edir

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.05.2003
    Beiträge
    65

    Standard

    Hallo!

    Wenn die Zündung streikt ist das eigendlich kein grosses Problem. Besorge Dir aber erstmal einen Polradabzieher. Kerze und Elekrtodenabstand prüfen. Zündleitungen auf Durchschlag prüfen. Masseverbindung zum Motor prüfen. Zündschloss prüfen, ob der Kontakt der die Zündung unterbricht nicht kaputt ist und nicht mehr auf macht. Dann Kondensator und Unterbreucher erneuern (Billige Teile die es lohnen ausgetauscht zu werden) und Unterbrecher richtig einstellen. Wenn nit funzt, Primärspule und Sekundärspule prüfen, austauschen. Hat auch dieses nix geholfen kann es auch an entmagnetisierten Polradmagneten liegen, kommt aber rel. selten vor.


    mfG


    Olli

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    wie gesagt, unterbrecherkontakt mit einem streifen schmirgelpapier mal abziehen. das geht auch wenn das polrad drauf ist.
    kontaktspray hilft da gar nichts.
    ich hatte es schon oft, dass besonders nach längerer standzeit sich da ne harte schicht gebildet hat. also bischen schmirgeln und dann sehen ob funke kommt.
    der unterbrecher sollte dann auf jedenfall gewechselt wegen wie ne komplette grosse inspektion.

    aber ich denke es geht erst mal darum den fehler überhaupt zu lokalisieren.

    ich sage nach meinen erfahrungen unterbrecherkontakt


    opi der das schon oft bei rasenmähern hatte die jahrelang standen

  11. #11

    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    7

    Standard

    @Quacks
    Hab vorhin mal in die Reperaturanleitung geguckt da war der auch unten rechts!
    werde da am besten nochmal genauer kucken.

    @Rotes-Fiech
    Polradabzieher bekomme ich demnächst.
    In der Rep-Anleitung stand was von nem haltegurt oder so! Brauche ich den etwa auch ???

    Hab folgendes bereits getauscht:
    -Zündkerze
    -Zündkabel
    -Zündstecker
    -Zündspule

    Masseverbindung war auch ordentlich dran!

    Ein ärgert mich, ich habe leider vergessen den durchgang von dem massekabel und den anderem kabel zur zündung zu prüfen. :(

    Wegen Zündschloß:
    Hab das so verstanden das man indem man das kabel von zündspule zum zündschloß abzieht das zündschloß überbrückt! richtig ?

    Muß/sollte man beim tauschen von Kondensator/Unterbrecher löten ?

    @simmiopi
    den UK hab ich leider noch nicht gefunden *g*
    durch das polrad kann man schlecht was finden wenn man nicht mal richtig weiß wie es aussieht :(

    Wenn der fehler schon lokalisiert wäre dann hätte ich das sicherlich auch schon erledigt aber hab auch relativ wenig Ahnung von dem ganzen Zeug.

    Danke erstmal an euch alle! Melde mich wenn ich weiter gekommen bin (oder halt nicht)

    PS: Es wohnt nicht zufällig jemand zwischen Erfurt, Sömmerda und Kyffhäuserkreis der eventuell mal helfen könnte ? *g*

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe springt nicht mehr an
    Von jaschab im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 17:32
  2. Schwalbe springt nicht mehr an...
    Von Schwalben~Schorsch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 22:13
  3. Schwalbe springt nicht mehr an
    Von PrinzValium im Forum Technik und Simson
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 28.09.2008, 17:24
  4. Schwalbe springt nicht mehr an.
    Von schwalbino im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 16:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.