+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 36

Thema: Schwalbe springt nicht mehr an. Verzweiflung.


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    Hallo liebes Schwalbennest.
    Ich bin neu hier. Und freue mich über dieses angebot.
    Ich habe mir vor 2 Wochen eine 22 Jahre alte Schwalbe KR 51/2 E von einer Freundin gekauft.
    Die Schwalbe stand 3 Jahre im Regen. Ich habe sie komplett geputzt und zerlegt. Bis auf den Motor.
    Alles geölt und gefettet. Die Elektrik neu installiert.
    Und wieder zusammengebaut.
    Das alles zu bewundern unter www.kalong.de/schwalbe
    Neue Zündkerze rein.
    Gestern war ich fertig und hab Benzin eingefüllt. Angetreten.
    Der Motor lief, und ich konnte sogar 10 Minuten damit herumfahren.
    Irgendwann hab ich sie dann glaube ich abgewürgt. Ab diesem Zeitpunkt konnte ich sie nicht mehr antreten.
    Habe sie versucht im 2 Gang anzuschieben. Tausend mal getreten.
    Zündkerze sauber gemacht.
    Zündkerze überprüft. Es springt ein Funke über.
    Den oberen Deckel vom Vergaser abgeschraubt( Da wo der Gaszug reingeht). dort ist alles sauber. Allerdings hab ich mich noch nicht getraut den kompletten Vergaser oder sogar den Motor zu zerlegen.
    Ich bin ganz neu in dem Metier. Bin noch nie Roller gefahren. Bin kein Schrauber. Weiß nicht einmal wie ein Vergaser funktioniert.
    Bin etwas verzweifelt, da nun alles so schön glänzt, aber sie nicht fährt.
    Was muß ich nun tun?
    Wie geht man in so einem Fall vor...
    Liebe Grüße,
    Thomas

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Schön, daß du dich für eine Simson entschieden hast.
    Wenn eine Simme nicht anspringt solltest du grundsätzlich erstmal nach zwei Sachen gucken:
    1. Kommt Sprit an 2.Funzt die Zündung Da du ja schonmal nach der Zündkerze geguckt hast nehme ich an das kein Sprit mehr ankommt. Wenn du eine Weile erfolglos geckickt und geschoben hast, dann schraub mal die Zündkerze raus und schau mal nach ob die naß oder trocken an der Elektrode ist. Ist sie trocken kommt kein Sprit im Zylinder an das heißt irgendwo auf dem Weg vom Tank zum Zylinder bleibt der Sprit stecken. Da deine Schwalbe solange gestanden hat nehme ich an das die Hauptdüse verstopft ist (kann auch Wasser sein). Den Versager abzubauen und zu reinigen ist eigentlich kein großer Akt.
    Du kannst ja als erstes mal den Schlauch vom Vergaser abziehen und gucken ob bei aufgedrehtem Benzinhahn Sprit rauskommt.
    Ist die Zündkerze aber naß funzt die Zündung nicht / nicht richtig das wird dann etwas schwerer aber läßt sich auch bewältigen. Denn hier kannst du fragen und auch in der Rep-Anleitung nachlesen.

    mfg gert

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    Hallo, danke für deine Hilfe.
    Die Zündkerze war danach nass und ölig. Ich hoffe das ist normal.
    Wenn ich den Schlauch abziehe läuft Benzin.
    Also, wenn ich das richtig verstanden habe, geht die Zündkerze und Benzin kommt auch an. Also stimmt etwas an dem Gasgemisch nicht. Richtig?
    Du sagtest etwas von einer Hauptdüse und dem Vergaser. Was tun, sprach Zeus?!

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    373

    Standard

    da die kerze nass ist, kanns gute an der zündungsseite liegen (es liegt immer entweder an der zündung oder an der spritzufuhr)

    - richtige zündkerze? (isolator? das ein funke bei ausgebauter zündkerze überspringt muss nicht heissen das sie es unter kompression auch noch schafft)

    - zündung mit ner messuhr eingestellt? oder jedenfalls ungefähr nach FAQ/schwalbebuch eingestellt?

    - zündspule ist auch neu? gibt das phänomen bei kaputter zündspule, das das möf ausgeht wenns warm ist.

    oder halt die gemischseite:

    - wie hoch hast du die nadel vom vergaser gehängt? mal ganz hoch/ganz tief/ in die mitte hängen, dann merkst du auch mal den unterschied.

    - shoke-zug klemmt, oder dreck im vergaser. nur durchpusten oder mit benzin waschen muss es auch nicht unbedingt bringen, mit soner luftdruckpistole durchpusten ist schon sinnvoller.


    ps: schöne hp:)

    pps: hast du die schwalbe so schön zerlegt und neu aufgebaut?
    also wenn du das gemeistert hast, dürfte eine vergaserreinigung eigentlich kein problem für dich sein:)

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    Danke für deine Antwort.

    Original von pauzi_der_zweite:
    da die kerze nass ist, kanns gute an der zündungsseite liegen (es liegt immer entweder an der zündung oder an der spritzufuhr)

    - richtige zündkerze? (isolator? das ein funke bei ausgebauter zündkerze überspringt muss nicht heissen das sie es unter kompression auch noch schafft)
    Zündkerze ist Isolator. Allerdings ist der Zündfunke nicht wirklich groß. Weiß aber nicht wie groß so ein Funke sein muss.
    Allerdings ging ja gestern alles noch. Und das fnd ich eigenartig.
    Müßte doch also logischerweise eine Verschmutzung sein. Oder?

    - zündung mit ner messuhr eingestellt? oder jedenfalls ungefähr nach FAQ/schwalbebuch eingestellt?
    Was ist eine Messuhr?
    Und welches FAQ?
    Ich fühl mich so unwissend.

    - zündspule ist auch neu? gibt das phänomen bei kaputter zündspule, das das möf ausgeht wenns warm ist.
    Zündspule ist alt. Habe das aber auch gelesen, von wegen warm und so.
    Dann wäre sie aber heute wieder angesprungen. Richtig?

    oder halt die gemischseite:

    - wie hoch hast du die nadel vom vergaser gehängt? mal ganz hoch/ganz tief/ in die mitte hängen, dann merkst du auch mal den unterschied.

    - shoke-zug klemmt, oder dreck im vergaser. nur durchpusten oder mit benzin waschen muss es auch nicht unbedingt bringen, mit soner luftdruckpistole durchpusten ist schon sinnvoller.
    Die Nadel hängt fast oben.
    Shoke-Zug ist ok.
    Werde nun alle Kontakte zur Zündung reinigen.
    Den Vergaser reinigen.
    Verschiedene Einstellungen der Nadel testen.
    Mir nen große Kanne Kaffee kochen.

    ps: schöne hp:)

    pps: hast du die schwalbe so schön zerlegt und neu aufgebaut?
    also wenn du das gemeistert hast, dürfte eine vergaserreinigung eigentlich kein problem für dich sein:)
    Vielen Dank.
    JA ich habe die Schwalbe so schön zerlegt.
    Wenn sie nun auch gehen würde...

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    44

    Standard

    Moin moin!
    Selbiges Problem habe ich ebenfalls mit meiner S50.
    siehe hier:
    http://www.schwalbennest.de/apboard/thread.php3?id=1452


    Meine Kerze ist naß, Funke kommt im ausgebauten Zustand auch, jedoch sieht der schwächer aus als der, den ich vom Trabi gewohnt bin, das Knacken ist auch leiser...

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    Also, eben ging sie mal kurz an.
    Dann wieder nicht.
    Wahrscheinlich, weil ich die Kerze super sauber hatte und der Funke deswegen ausreichend war.
    Werde nun die komplette Zündelektrik überprüfen. Alles säubern, neue Kabel ziehen.
    Da im Moment auch Öl aus dem Motor läuft, werde ich den nun doch ausbauen müssen und säubern. Inkl Vergaser, etc.
    Tips?
    Ist das der richtige Weg?

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    Hallo Tomek,
    Dreh` mal den Stöpsel der den Choke hält raus und überprüf den Gummi unter dem Messingfarbenen Kolben. Der muß 100% abdichten. Sonst ist der Choke daueraktiviert und sie geht natürlicherweise bei warmem Motor aus...
    Das der Motor jetzt ölt, kann auch daran liegen, daß Du schon jede Menge Sprit in den Auspuff befördert hast und der nun durch defekte Krümmer- bzw Auspuffdichtungen austritt. War bei mir auch so. Dann kannste Dir wenigstens das Zerlegen sparen...

    grilleman.

    edit: Hätt` ich fast vergessen: der Choke-Zug braucht 2-3mm Spiel. Sonst geht der Choke bei Kurvenfahrt auf.

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    Das Öl tritt aber unter dem Motor aus.
    Kommt vielleicht irgendjemand aus Köln, der zuviel Zeit hat???
    Ich krich die Krise...

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    Ich komm` zwar nicht aus Köln, aber haste die Dichtung vom Choke schon kontrolliert?
    Die Nadel würd` ich auch mal tiefer hängen. Je höher, desto fetter das Gemisch. Übrigens braucht sich wirklich niemand devor fürchten, den Vergaser auszubauen und zu zerlegen. Wenn man ein bischen Vorsicht walten läßt, kann das jeder...

    grilleman.:)

  11. #11
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    373

    Standard

    Original von grilleman:
    Wenn man ein bischen Vorsicht walten läßt, kann das jeder...
    aber echt... den kann man eigentlich garnicht nicht wieder zusammenbekommen.

    leider wohne ich nicht mehr in köln...


    übrigens: bei dem wetter brauchst du kaum shoke. wenn du den 2-3mal gezogen hast und dabei gas gibst, kann beim 4. mal kaum noch was passieren da er dann erstrecht abgesoffen ist. also öfter mal im 2. gang anschieben probieren. grade bei motoren die lange nicht gelaufen sind reicht am anfang der schwung vom kickstarter nicht aus. muss erst alles durchs fahren freigepustet/gespült/gebrannt usw - werden:)

    wenns das zündspulenproblem ist, müsste er wenner kalt ist auch wieder anspringen, ja.

    zündung einstellen: ehrlich gesagt - ka obs in der schwalbennest-faq steht (oben irgendwo). das kann ich aber nciht so gut erklären:)

    kaffee - guter plan - nicht aufregen, schön viel pause machen, nicht die lust verlieren

    (ausserdem Robert M. Pirsig - "Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten" lesen )

  12. #12
    Flugschüler Avatar von Master_Pille
    Registriert seit
    26.04.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    465

    Standard

    Kanns sein, dass die Kerze den Falschen Wärmewert hat???
    Das Problem hab ich momentan auch, hab nur kerzen vom Trabi und nach so 10km is Ende.
    Guck ma im FAQ da steht das drin.

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    Ich glaub eigentlich nicht.
    Immerhin bekomm ich sie ja jetzt garnicht mehr an.
    Werde jetzt erstmal nach meiner Frühschicht (Na wie waren die Nachrichten?) pennen und dann die Zündelektrik neu machen.
    Danach nochmal testen, und mich hier melden.
    DANKE NOCHMALS FÜR EURE REGE BETEILIGUNG UND HILFE !!!
    VIELEN DANK!
    Thomas

  14. #14
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Hallo Tomek,

    Ok, zu Deinem derzeitigen Prob. hab ich nichts zusagen, weil ich nicht alles gelesen habe.
    Weisst Du auch warum, ich hab auf Deiner Homepage soviel zeit verloren. Klasse, da geht einem das Herz auf. So muss das sein, keine ahnung von nichts, aber ne komplett Resturation. einfach schön, erinnert mich stark an meine erste begegnung mit ner Schwalbe.
    Und die Lackierung ist wirklich mit Buntlack und Pinsel gemacht? Finde ich echt Klasse gemacht. Besonders wenns wirklich das erste mal war, oder bist Du Maler und Lackierer.?

    Gruss Schrauber, der nun dringend an die Arbeit muss

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    Ähem... Vielen Dank. Macht mich ja echt verlegen.
    Ja ich gebs zu ich hab keine Ahnung von nix.
    Aber irgendwie hatte ich mich in dieses hilfsbedürftige Vögelchen verknallt.
    Ich hoffe doch dass man das alles lernen kann.
    Ja die Lackierung hab ich mit Buntlack Kobaltblau aus dem Bahr Baumarkt gemacht. Dazu ein Pinselchen für 2 Euro.
    Mit dem Lampendrumherum hab ich angefangen. Nach dem Trocknen, hab ich dann gemerkt, dass ich wohl zu viel Farbe....
    Naja.
    Wie du siehst hab ich keine Ahnung, und war leider kein Lackierer oder Maler...
    Also dieses Forum macht mir imemr mehr Spass. Will euch aber nicht zumüllen.
    Werde mich wenn ich zuhause bin nun endlich an die Zündelektrik machen.
    Grüße.

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    sodele...
    Hab die Elektronik überprüft.
    Kabel erneuert, Kontakte abgeschliffen.
    Und siehe da, Der Zündfunke sieht nun besser aus.
    HAbe den Vergaser ausgebaut.
    Allerdings umsonst. Der ist tip top sauber.
    Werde nun die Nadel richtig einstellen (tiefer hängen) und dann versuchen den Scheiß wieder zusammenzubauen.
    Dann mal anschieben. Bin gespannt.
    Grüße,
    Tomek

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe KR1/1 springt nicht mehr an..
    Von felix1402 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 17:03
  2. Schwalbe springt nicht mehr an.
    Von schwalbino im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 16:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.