+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: meine schwalbe springt nich an :(


  1. #1

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    3

    Standard

    hi zusammen,

    kleine Zusammenfassung meines Problems und was ich schon alles versucht hab:

    - Benzin kommt gut bis an den Vergaser
    - Zuendkerze (260..) nach mehrmaligem Treten leicht feucht ( :) )
    - Vergaser gereinigt und standard-eingestellt
    - schöner und regelmäßiger Funke der Zündkerze
    - laut den Kerben am Polrad,Gehäuse stimmt auch der ZZP
    - Kompression scheint auch ok (9bar?!)
    - die Motordichtung war leicht leck (glaube, es war die Dichtung, die die Gehäusehälften trennt), aber nachdem ich die Schrauben angezogen hab(waren nicht besonders fest), scheint es wieder (vorlaeufig) in Ordnung zu sein

    weiss gerade keinen Rat mehr, kann mir vorstellen, dass sie irgendwo Nebenluft zieht (Simmerringe???).

    Die Schwalbe lief bei mir noch nie, laut Vorgänger ging sie einmal an und dann nicht mehr.

    bin fuer jeden Tip dankbar!

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Hi Schorch,

    Schau mal ob das Gummi vom Choke in den Vergaser gefallen ist, wenn Ja, geht die nie an. Ist der Kolbenschieber richtig eingebaut. Will meinen ruscht dieser sauber in der Nute der Schraube, an der das Standgas eingestellt wird hin und her. Nebenluft muss nicht immer an den Simmerringen liegen. Möglichkeiten gibt es auch am Zwischenflansch( zwischen Vergaser und Motor) sowie die Zylinderfussdichtung, Letzteres ist aber recht unwahrscheinlich. Es kann auch noch der Schwimmer im Vergaser sein. Ist dieser leichtgängig? Betätigt er das Ventil (Düse), oder ist er undicht? Ausbauen und schütteln, wenns plätschert austauschen.
    Die Wahrscheinlichkeit das es sich um eine lächerliche, nervige Kleinigkeit handelt ist weitaus höher als ein echter Schaden.
    Gruss Schrauber

  3. #3

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    3

    Standard

    hi schrauber,

    An den Choke hatte ich auch schon gedacht...Gummi ist dran, auch der "Kolbenschieber" klemmt nich. Ich hab den Vergaser schon zerlegt und die einzelnen Sachen angeschaut...der Schwimmer scheint auch ok zu sein, ist leer, betätigt das Nadelventil richtig und stosst auch nicht an er Vergaseroberseite an etc. Beim Zwischenflansch und der Zylinderfussdichtung hab ich jetzt noch nich nachgeschaut.

    Ich komm auch deswegen auf Nebenluft, weil es beim Anschieben und "Kupplung kommen lassen" gelegentlich eine Fehlzündung gibt.
    Ist doch ein Zeichen für zu mageres Gemisch oder?

    Danke, schon mal, ich hoff ja auch dass es nur etwas kleineres is :)

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    15.05.2003
    Beiträge
    62

    Standard

    wenn sie nebenluft bekommen wuerde wuerdest du keinen richtigen druck messen koennen, also eigentlich kann es das nicht sein .


    Sie macht garnix ? ich hatte es mal das sie garnix gemacht hat aber war es dann im endeffekt doch der sprit der nicht in den Vergaser kam. ich hatte auch immer den vergaser gereinigt und dachte warum geht es denn nicht ?( aber das kann es ja auch nicht sein.

    gibt mal kein gass und tu ohne vergaser ein bissel sprit in den zylinder dann muss sie auf jedefall anspringen oder wenigstens gerausche machen

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Hi Schorsch,

    Du schreibst das Sie zwischendurch Fehlzündungen macht. Bist du ganz sicher das die Zündung richtig eingestellt ist?

    Gruss Schrauber

  6. #6

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    3

    Standard

    bezgl. des Zündzeitpunkts hab ich lediglich die Abrissmarkierungen auf dem Gehäuse und dem Polrad angeschaut (links oben), und die liegen genau übereinander. Die Grundplatte läßt sich auch nicht bewegen.
    Ist das dann soweit ok, oder hab ich da was vergessen?

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Hi Schorsch,

    ich weiss das ist unfähr von mir, erst hau ich dich auf die Zündung an und dann melde ich mich nicht mehr. Mein Prob. ist, ich habe von Elektronikzündung keine ahnung. Vielleicht kann sich einer der Elektroniker ja mal melden.... .

    Aber soweit ich weiss müssen zum einen die Markierungen übereinstimmen und zum anderen sollte der Kolben in diesem moment 1,5mm vor OT stehen. Dies kannst Du ausprobieren in dem Du die Kerze rausnimmst und am Polrad drehst. Wenn der Kolben sich auf dem Weg nach oben befindet kurz vor OT(oberer Totpunkt), dann sollten die Markierungen übereinstimmen. Wenn das der Fall ist müsste die Sache eingentlich funktionieren. Wenn es aber so ist das die Markierungen übereinstimmen wenn der Kolben sich z.B. 5mm vor OT befindet oder auch 2mm nach OT, dann hast Du eine sogenannte Früh- bzw. Spätzündung. D.h. es ist zwar ein super Zündfunke vorhanden aber in diesem moment befindet sich kein brennbares Gemisch im Zylinder und somit passiert auch nichts, oder aber weil noch Reste des Gemischs vorhanden sind gibt es eine Fehlzündeung. Ich hoffe mit dieser erklärung kannst Du etwas anfangen.
    Nur frag mich bitte nicht wie die Zündung dann eingestellt werden muss.
    Gruss Schrauber
    vielleicht hift das weiter:http://www.jhk1.de/schwalbe/fehler.htm

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Meine schwalbe will nich
    Von Kieweg im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.05.2007, 18:20
  2. meine schwalbe funzt nich
    Von sLoII im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.2005, 18:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.